De Havilland Mosquito Jungfernflug

Die Mühle ist * G E F L O G E N *

Ich weiß garnicht wo ich anfangen, soll meine überschäumenden Gefühle zu beschreiben. Am besten von Anfang. Das Einladen ins Auto war schon ein Krampf. Selbst ein Omega Caravan ist einfach noch zu klein. Familie musste ja auch mit und die Piper zum warmfliegen. Naja immerhin alles heil zum Platz gebracht. Und das Gras 30cm hoch. Egal wir habe ja dicke Räder :p . Die Nervosität zu beschreiben gelingt hier nicht, zum Glück hatte sich mein Freund Stefan L. aus B. als treuer Freund und Adjudant eingefunden. Mit zittrigen Fingern alles angeschlossen und wenigstens alles fünfmal gecheckt. Dann erstmal nen Reichweitencheck mit Ruderkontrolle auch im Zwischengasbereich *seeehr wichtig !*.

Nach einer Piperaufwärmrunde, die knapp SIEBEN Kilo Mosquito an das unterste Ende der Startbahn gewuchtet. Ein letzer Check und ein kurzes Stossgebet gen Himmel, dann wurde der Gasknüppel nach vorne geschoben. Die Plettis mit den 13x8 Props reißen das Modell nach vorne und nach kaum 6-8m war die Mossie schon in der Luft und stieg mühelos in den Himmel. Leicht auf tief trimmen und alles lief saaaahnemäßig.

Natürlich war ich etwas unruhig am Knüppel, aber das hat das Modell wenig beeindruckt. Das Höhenruder kommt seeehr gut und hat nach dem Erstflug Expo spendiert bekommen. Das Seitenruder muss auf jeden Fall mitgesteuert werden und wird dankbar und gefühlvoll angenommen. Auf die Querruder reagiert Sie folgsam wie ein Schosshündchen. Ich konnts kaum glauben, das sich da 113 gr./dm2 Flächenbelastung leichtfüßig sich durch die Luft dirrigieren lassen.

Ich habe bei beiden Flügen das Fahrwerk draussen gelassen, weil ich mich erst an die Maschine gewöhnen wollte. Beim zweiten Flug musste ich es dann aber unfreiwillig reinnehmen, weil sich plötzlich EIN RAD verabschiedete :eek: , ich konnte das kaum glauben, (wir haben das Rad auch nicht mehr gefunden, das Gras stand einfach zu hoch und wir wussten auch nicht wo genau es aufgeschlagen war). Nach dem Einfahren des Fahrwerkes hat das Modell dann aber erst richtig Figur gezeigt. Ein wirklich einmaliges Flugbild, beeindruckender Durchzug der Plettenbergmotoren, ein zum Modell wunderbar passender Speed, (die Kiste marschiert ganz schön, meine Herren :cool: ), und der Sound der APC Props in Verbindung mit den LMO Getrieben ist ne Wucht. 2/3 Gas reichen locker zum fliegen ! !. 3m:10s Vollgas oder 4:?? bei gemäßigtem Flugstil sind sicher drin, ein Hoch auf die HOPF Zellen. Die Landung erfolgte dann mit eingefahrenem Fahrwerk auf dem Bauch und den Motorgondeln. Null Probleme, sogar mit 40° gesetzeten Klappen um der Maschine etwas von Ihrer Fahrt zu nehmen, (hab ich schon gesagt, das der Vogel gut marschiert) und gleitet und gleitet und gleitet, bei gesetzten Klappen muss man nur wenig nachdrücken und der Vogel wird zahm aber auch ein wenig nervöser um die Längsachse.

Ich bin absolut begeistert und werde noch etwas brauchen bis ich diesen so langersehnten Erfolg richtig begreife, auch weil nun hunderprozentig fest steht, dass sich alle Mühen gelohnt haben, die vielen Monate Bastelei in der Küche waren nicht umsonst, jeder Pfennig war richtig investiert war und die Software vom Wilhelm Geck ist Gold wert !. Der Antrieb passt Super zum Modell und hat reichlich Reserven zm absoluten Scalefliegen. Ich werde mit diesem Modell ganz sicher in Alzey auf dem Flugtag fliegen und bis dahin habe ich mich sicher weiter an die Fähigkeiten der Maschine herangearbeitet.

Leute, Hand aufs Herz : Es lohnt sich aufwendige Modelle zu bauen, ganz ehrlich

Herzliche Grüße LarS 8-)

Die Bilder sind zum Teil leider nur mäßige Snapshots meiner Videokamera. Das bessere ist mit ner Digicam gemacht. Die restliche Flugaufnahmen, die mit einer SLR Kamera gemacht wurden und hoffentlich noch vieeel besser geworden sind, gibts in ein paar Tagen natürlich auf meiner Homepage.





 
Hallo Lars
Habe Deinen De Havilland Mosquito Bau durch Dein Onlinebericht und Deine Houmpage mitverfolgt.Ich kann nachvollziehen, wie happy Du nun nach der gelungenen Arbeit bist. Deine Berichte und die zugehörigen Modelle sind vorbildlich.
 
Hallo Lars!

Auch von mir Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Erstflug.

Wenn man so überlegt, dass Du dieses wunderschöne Modell in der Küche gebastelt hast, man oh man, dass kann man fast gar nicht glauben. Ich finde das wirklich enorm.

Da sieht man mal wieder, wo ein Wille, da auch ein Weg.

Ich wünsche Dir viele, viele schöne Flüge und viel Freude mit Deiner Mosquito.

Grüße von Uwe :)
 
Vielen Dank liebe Kollegen,
über Euren Antworten freue ich mich wirklich sehr. Kurz vor dem Flug denkt man nur noch daran WAS alles schiefgehen kann. Und dann konnte ich es irgendwie garnicht so recht fassen, als die Maschine nach der Landung in EINEM Stück ausgerollt war, zum Glück hatte ich ein paar Becks zum begießen bei (son Zufall ;) )

Ich werde jetzt die Mosquito Pages natürlich auch endlich fertigstellen und einige Seiten auch etwas mit neuen Infos erweitern.

Leute, ganz im Ernst : "Wir haben das schönste Hobby der Welt ! !"

@Chris : Ich hab dieses Jahr Flugtagtechnisch kein Glück. Bis auf Alzey werde ich nirgendwo mehr hinkommen können :( . Da gibts verschiedene priate Gründe. Ich hoffe noch, das Aspach klappt. Mal sehen. Grüß mir den Kleinefeld :)

@Uwe : Du glaubst garnicht wie erleichtert auch meine Frau jetzt ist. Wenn der Erstflug anders verlaufen wäre , wäre Sie Ihre Küche wieder los gewesen :D :D

Gruß LarS 8-)

[ 22. Mai 2002, 11:51: Beitrag editiert von: LarS.baeter ]
 
Dank Dir Großer :) wie gehts denn "The Huff II" ? ;)

@etspace : Schau mal auf der rieeesigen Linkliste :D :D meiner Homepage. Da findste was über den Verein und den Platz, der bei Weinheim/Offenheim liegt. Ich glaub 2. oder 3. Wochenende im August is wieder Großflugtag, kann ich nur jedem empfehlen. In meiner Gallery gibs auch reichlich Pics von einigen Flugtagen der letzten Jahre.

Gruß LarS 8-)
 
@Schmidie : Ich kanns auch kaum glauben. Manchmal hab ich gedacht, ich krich dat Ding nie fertich. Heute hab ich meine Homepage schon mal umfangreich aktualisiert. Morgen kommen dann die Pics, die meine Frau mit nem 300mm Tele gemacht hat. Hoffentlich sind die gut geworden, denn bastel ich die auch noch ein.

@Josef : Danke Dir, du Nurflügelwarbirdspezi ;) ;) Auch Dich habe ich natürlich auf der Seite, auf der ich den Ausbau der Motorhauben beschreibe, verewigt. Wie sähe der Vogel wohl ohne die Auspuffatrappen aus ?.

herzliche Grüße LarS 8-)

[ 23. Mai 2002, 20:31: Beitrag editiert von: LarS.baeter ]
 
Ich wollt nur noch hinzufügen, dass ich die Pages für meine Mosquito seit dem 23.05 umfangreich überarbeitet habe. So habe ich jetzt den Cockpitausbau beschrieben, den Innenausbau der Motorhauben, die Antriebsseite überarbeitet, die Gewichtsverteilung korrigiert, das Tagebuch hat natürlich auch seinen Abschluss erhalten und es sind auch die Erstflüge beschrieben und etliche Bilder davon eingefügt worden. Über einen Footprint in meinem Logbuch würde ich mich natürlich sehr freuen.

Gruß LarS 8-) (ach jaa, und Fotos vom neuen PiperFinish sind auch auf der Piper Seite hinzugekommen ;) )
 
Nich sauer sein. Ich vergesse immer wieder zu erwähnen, dass meine Pages aufgrund verschiedender Ding (z.B. downloadable Fonts mit MS WEFT ! oder einige DHTML Geschichten) nur mit dem Internet Explorer gehen, ich hab ehrlich keine Zeit dat in Crossbrowser hinzubekommen.

Bitte jetzt keine Grundsatzdiskussion zum Thema Billy Boy Gates anfangen und ob Schei..e oder nich bzw. Homepage Baukasten und welcher ist der Beste. Ich benutze EditPlus und als Doku Selfhtml 8.0.

Wenn man jezt nur Netscape auf'm PC und den IE runtergeschmissen hat, gehts leider nich :(

Gruß LarS 8-]
 
Oben Unten