Dobrindts nächste Schandtat

Hallo Leute,

wie ich soeben erfahre, haben Verkehrsminister Dobrindt und seine Mannen vor, den Autobahnbau zu privatisieren und auf diesem Wege die Gewinne der Deutschen Bank, Allianz und anderer kräftig zu steigern... ...und im Ergebnis zahlt mal wieder der Steuerzahler. Die Entscheidung soll in den nächsten 14 Tagen fallen!

Wollen wir das?

Ich nicht.

Weiterführende Infos gibt es hier bei der Bürgerbewegung Campact, die sich mit Onlinebefragungen ihrer inzwischen über 1,7 Millionen Mitglieder aktiv in die Politik einmischt.

Gruß

Joachim

PS.: Vielleicht sollten wir mal versuchen, diese Bürgerbewegung auf unsere Probleme mit der 100 m Höhenbeschränkung aufmerksam zu machen.
 

rubberduck

User gesperrt
Er will die Bahn privatisieren und die Netzstruktur vernachlässigen. Siehe Bad Abling.
 

pazzopilota

User gesperrt
ja ja.....

ja ja.....

...FRÜHER - da hatten wir noch einen Berlusconi - was konntet ihr doch über den lachen....:D

...HEUTE - da habt ihr halt einen Dobrindt & die Merkel - es lebe die Gerechtigkeit auf Erden...:rolleyes:

;)

Andy
 

Ost

User
Das ist Quatsch, Andi.
Heute- haben wir die Allmacht von CDU/CSU, SPD und Grüne.
Vieeel schlimmer als 1 Berlusconi;)
 

Ost

User
Und genau wie Berlusconi werden sie immer und immer wieder gewählt.
Erinnert ihr euch wie man nicht verstehen konnte wieso Berlusconi schon wieder gewählt wurde?
Wir sind keinen Deut besser ( dran):D
 

pazzopilota

User gesperrt
zum Berlusconi möchte ich noch folg. sagen:
er ist das beste Beispiel dafür, daß ein ausgefuchster & sehr erfolgreicher Geschäftsmann nicht unbedingt den Politiker abgibt, wo´s grade braucht - nichts desto trotz konnte ich im ital. Fernsehen immer wieder seine Rethorik bewundern, in den bekannten scharfen Sendungen setzte man gegen ihn regelmäßig echte Profis an den runden Tisch - 0,00 Chancen hatten sie - zudem mußte ich immer wieder drüber lachen, wie z.T. extrem verfälscht manche Meldungen im ZDF/ORF ecc.. rüberkamen...:D
Vor vielen Jahren war dieser kleine Italiener mal bei uns im Meraner Kursaal zu Gast, zusammen mit ebenso vielen Kapazundern aus der europäischen Wirtschaft - aber die Organisatoren verlangten satte 150 € Eintritt - die waren mir dann doch zu viel, aber mim Radl wollte ich schon hin - & was sehe ich? Fast, also beinahe NUR deutsche Kennzeichen auf dicken dt. Limousinen, die alle ringsrum parkten...:D:D
Abends im Fernsehen klärte sich dann alles auf, es gibt ja viele Synergien zw. dt. & ital. Firmen - nicht zuletzt weil auch der Silvio seine Griffel drin hat - & das ist GUT so...:rolleyes:

h & r

Andy
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten