• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

El Bandito EF1 Neubau

...heimlich leise anschleichen und dann lautlos um die Kurve flitzen...

Feinste Banditenmanier!

Liebe EF1 Gemeinde,
nachdem ich erst im letzten Jahr mit RenoRacing angefangen habe, beginnt mich schon jetzt die verfügbare Modellvielfalt zu langweilen. Ich bewege jetzt meinen 2. Invictus um den Kurs und werde ich auch weiter tun. Es muss nun aber dringend ein Ersatzflugzeug her. Die Alternativen sind allerdings überschaubar: Pogo, Schoestring, ProudBird, und dann wird es auch schon dünn. Ich will nicht das, was alle fliegen - ick will wat anneres!

Anders als bei den ARF Verbrennern dürfen die Elektrischen auch eigene Konstruktionen einsetzen, solange sie dem Reglement entsprechen.

Beim Stöbern in diversen Funduskisten ist mir jetzt ein Beifang aus dem vorletzten Jahr in die Hände gefallen:
ein Rickey Rat Club 20 Racer.

ElBanditoCL20plan.jpg

Diese kleine Biene hat zwar ringsum zu kleine Abmessungen und kein Fahrwerk, aber sowas lässt sich ja ändern.
In den Styro-Flügel wurde ein Mittelstück von 15cm eingfügt, der Rumpf hinten verlängert und das Leitwerk vergrößert. Dabei wurde auch die Form dichter an das neue Vorbild "ElBandito" angepasst.
https://2.bp.blogspot.com/-KOgg6k0d...jJD3xkDETuQYfNBACEw/s1600/bandito_goforth.jpg
Wollen wir doch mal sehen, ob man so einem alten Club20Renner nicht nochmal auf die Flügel helfen kann.

ElBanditoCL20Teile2.jpg

Ich werde hier mal berichten wie das so weitergeht....

Go Fast
Andreas
 
die ewige Waagefrage

die ewige Waagefrage

Hallo Björn,

alle Komponenten, ohne Akku und Oberflächenbehandlung (Lack und Folie) zeigt die Waage 1302gr.

Mein Invictus wiegt ohne Akku 1555gr.

Könnte schlimmer sein...
Andreas
 
kleine Schritte

kleine Schritte

Hi EF1-Freunde,

langsam geht es vorwärts.

ElBandi010.jpgElBandi011.jpg

In wenigen Tagen ist das erste Rennen und ich habe noch nicht mal den Erstflug geschafft. Endmontiert will er auch noch werden, der kleine Bandit...

Bis bald in Ronneburg
Andreas
 

Cracy01

User
Ein spannendes Projekt, für eine spannende Klasse. Fliegt denn das Teil mittlerweile?

Gruß Hubertt
 
Die Rennsaison 2018...

Die Rennsaison 2018...

...ist inzwischen Geschichte. 2019 steht vor der Tür.

Wenn du in 2 Renorennklassen und 4 Fesselflugklasssen Wettbewerbe bestreitest und auch noch an Retrotreffen teilnimmst, kann es vorkommen, dass deine ganze Zeit für Wartung und Reparaturen draufgeht. Dann rutschen Neubauprojekte in der Priorität schon mal nach hinten. So war das auch mit dem kleinen Banditen. Jetzt kommt aber all das Liegengebliebene wieder an die Oberfläche.

Es geht also hier bald weiter
Andreas
 
Gute Fortschritte...

Gute Fortschritte...

Da mein Job mir noch etwas Zeit lässt, bevor es wieder richtig losgeht, und das Wetter verhindert, dass ich die freie Zeit auf dem Flugplatz verplempere, komme ich mit meinen Bauprojekten recht gut voran. Seit Mitte November ploppt ungefähr jede Woche ein fertig Neuflieger, reanimierter Retrobrummer oder reparierter Bestandsflieger hinten aus der Werkstatt. Endlich Gleichstand: wenn ich den noch nicht gelieferten ARF-Racer und die beiden für RC1-Achim reservierten dazuzähle, habe ich gleich viele Flugbereite wie Projekte.

Bitte keine Angebote! Meine Vorräte an Projekten reichen bei diesem Tempo noch bis Mitte Oktober. Ich melde mich dann...

So, jetzt mal konkret: hier sehen wir den aktuellen Stand:

ElBandi012.jpg

alle Servos drin, Motortestlauf erfolgreich abgeschlossen. Noch etwas Anpassung und Finish dann kann er in die Luft.

ElBandi013.jpg

von links nach rechts:
• das lackierte Bausatzteil/Urmodell
• die einfache dünne Einmalform aus GFK
• darin aus Gips gegossene Epoxygetränkte Tiefziehformen
• mehr oder weniger gelungene Tiefziehteile (Vakuumtank defekt)
• lackierte dünne GFK-Teile aus der "Einmal"-form gezogen

ElBandi014.jpg

Hier die Be- und Entlüftungseinrichtungen. Streng nach der Regel: Auslass doppelt so groß wie der Einlass. RamAir ist ein Märchen!

ElBandi015.jpg

Ein alter Spinner mit gebrochener Kappe hat die Grundplatte geliefert. Etwas abgedreht und dem 50 Jahre alten Aluspinner angepasst, haben wir einen prima Scale-Spinner.

Bald ist Erstflug
Andreas
 
Huch, Ronneburg kommt immer so plötzlich!

Huch, Ronneburg kommt immer so plötzlich!

...Bald ist Erstflug
Ha,ha.
Jetzt hat es doch wieder "etwas" gedauert. Gewicht ohne Akku 1370gr.

ElBandi016.jpg

ElBandi017.jpg

Morgen erst- und einfliegen, dann lackieren, Freitag Training, Samstag Rennen. Dazwischen noch die 3 Verbrenner fertig machen.

Na, wird schon...
Gruß Andreas
 
Erstflug...

Erstflug...

... ist gut verlaufen.

ElBandi018.jpg

Auf Anhieb schön geradeaus, kaum Trimmung nötig. Ziemlich zickig auf dem Höhenruder, also ordentlich wendig, vielleicht etwas zu schwanzlastig.
Auf jeden Fall deutlich schneller als mein Invictus.
Zum Lackieren habe ich heute keine Lust mehr, das muss warten.

Wir sehen uns morgen in Ronneburg
Gruß Andreas
 

Cracy01

User
Deine Projekte sind immer wieder spannend zu lesen.
Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Erstflug!!

Gruß, Hubert
 

savage28

User
Mal aus reiner neugier,was haste denn da für einen Löffel druff,und bei welcher Drehzahl.:D:D
 
Der Rennauftakt 2019...

Der Rennauftakt 2019...

... in Ronneburg ist nun schon wieder Geschichte.

Nachdem ich in 3 Rennen auch mit reichlichem Nachtrimmen den kleinen Banditen nicht zu einem harmonischen Flugstil überreden konnte, habe ich wieder den zuverlässigen aber langsameren Invictus eingesetzt. Ich bin mir aber nun sicher, dass El Bandito schwanzlastig ist. Da er auch der Einzige seiner Art ist, kann ich auf keine Fremddaten zurückgreifen, ich muss es erfliegen. Blei in der Cowling würde jetzt aber den Gewichtsvorteil vernichten. Also muss ich ihn hinten erleichtern. Das erfordert allerdings deutlich mehr Aufwand. Dafür wird er danach noch leichter sein.

Jetzt muss ich nur dranbleiben und darf mich nicht von den 100 anderen Projekten ablenken lassen.

Schaun mir mal...
Andreas

p.s.: EF1-Renner fliegen alle immer eine APC 8x6E mit 15500 Umdrehungen. Die Variable ist der Stromverbrauch... ca. 4S 2,5AH in 90 sec.
 
Schweizer Käse...

Schweizer Käse...

...ist auch eine Lösung.

Mit 60gr Blei am Propeller wandert der Schwerpunkt 10mm nach vorn. Das bedeutet bei einem Hebelverhältnis von 1:2, dass 30gr weniger am Heck denselben Effekt haben.

ElBandi019.jpg

Mit dem Kreisschneider wurde nun das Leitwerk ordentlich durchlöchert. Die entfernten Stücke wiegen 26gr. Das muss erstmal reichen.

ElBandi020.jpg

Die Leitwerksflächen lassen sich einfach wieder mit Folie schließen. Beim Rumpf soll später auch wieder Lack drauf. Hier probiere ich es mal mit Oratex. Mal sehen, ob die Farbe hält: 1. mit Aceton abreiben, 2. mit Vlies anschleifen, 3. Kunststoffgrundierung/Haftvermittler aus der Spraydose, 4, ganz dünn weiße Nitrogrundierung, 5. nochmal mit Vlies anschleifen, 6. 2K-Autolack auch sehr dünn, 7. Deko aus geplotteter Folie, 8. Klarlack

Pfingsten wird er getestet
Andreas
 
Ja ist denn heut' schon Pfingsten?

Ja ist denn heut' schon Pfingsten?

Keine Ahnung, warum immer alles länger dauert als geplant, aber Testflug war nun heute.

ElBandi021.jpg

Ergebnis:
Der Schwerpunkt stimmt jetzt. Alles gut, ruhig und trotzdem wendig. Da ich jetzt nicht mehr dauernd korrigieren muss, wird er auch nochmal schneller.

ElBandi022.jpg

Frisch rot lackiert, Deko aufgeklebt, dünn mit Klarlack versiegelt.

ElBandi024.jpg

Die Sichtbarkeit bei bedecktem Himmel könnte noch besser werden.

ElBandi023.jpg

Das nächste Rennen kann kommen

Fly low, go fast...
Andreas
 
Oben Unten