Feigao: Erste Messungen und Vergleiche im Direktantrieb

tebi

User
Da der Feigao Motor preislich äußerst interessant aussieht, habe ich die ersten Messungen zum Motor mal bisherigen Messungen meiner vorhandenen Motoren in der Gewichtsklasse um 100g gegenübergestellt (Unitest II Messungen):




Die Übersicht kann natürlich nicht als Vergleichstest angesehen werden!

Sie dient nur als kleine Orientierungshilfe und muss von jedem entsprechend interpretiert werden, da insbesondere die Spannungen sehr unterschiedlich sind (ich habe leider keine Möglichkeit, mit einem Netzgerät zu vermessen).

Für mich stellt es sich insgesamt so dar:

Der Motor scheint ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis zu haben. Er vermag mit seinen 138g ähnliche Leistung zu zeigen, wie Motoren in der 100-110g Gewichtsklasse.

Mit 32A Belastung scheint er keine Probleme zu haben, er wird lediglich handwarm.

Bezogen habe ich den Motor übrigens bei www.e-heli-shop.de. Da gibt es sogar für Neukunden noch 5% Rabatt!
Mittwochs bestellt, Freitags erhalten!

[ 29. Januar 2005, 16:01: Beitrag editiert von: tebi ]
 

Aschi

User
Hallo Uli

Die Übersicht kann natürlich nicht als Vergleichstest angesehen werden!

Wie es halt so ist, wenn 2 Dinge nebeneinander liegen dann wird man halt immer vergleichen.

Ein bisserl unfair ist deine Aufstellung allerdings schon. Da alle Motoren die selbe Bauweise haben, sollte man schon näher darauf eingehen.

Feigao 38084_14S Gewicht 138 Gramm Ri ca 27 mOhm
Kontron.Fun 400/28 Gewicht 110 Gramm Ri ca 39 mOhm
LMT Basic 3100 Gewicht 145 Gramm Ri ca 18mOhm
LMT 15/15/2 Gewicht 90 Gramm Ri ???? (sicher über 40mOhm)

Der Feigao ist von den Rotorabmessungen ein 14/25 und wie alle anderen hier 2 Polig.
Da nicht nur Gewichte um über 50% sondern auch der Ri um knapp 100% voneinander abweichen sollte man wirklich von einem Vergleich absehen.

Mit deinen Daten hab ich mal noch etwas weiter gerechnet, da ja immer der selbe Propeller verwendet hab ich mal die Eingangs und Abgabe-Leistung errechnet.


Na, ganz schön unfair für die beiden "kleinen" .Obwohl für den Kleinsten nur 1 Messwert vorhanden ist, mit Sicherheit würde es genauso wie beim Kontronik aussehen.

Unabhängig von den über die N100 Werte errechneten Ausgangsleistungen hab ich mit deinen 4 Messreihen mit einem XLS-Tool für den Feigao
folgendes errechnet.



Das verhalten deines Motores deckt sich ziemlich mit dem meines 12Winders.
Ich hab den 12 Winder übrigens an 8,10,und 12 Zellen mit Untersetzungen von 4:1 und 5:1 an mehreren LS von 20 bis 50 A vermessen.

Man muss diesen Motoren schon ein sehr gutes Preis-Leistungs Verhältnis bescheinigen. Würden die Damen in Fernost sich ein bisserl mehr Mühe bei der
Herstellung des Stators geben ,dann würden auch die Leistungen der Edelanbieter erreicht.

Grüße
Thomas
 
Hallo Uli,

preislich sind die Feigaos sicher kaum zu schlagen, aber ganz so teuer sind die "Made in Germany" Motoren natürlich auch nicht.

Man sollte da schon die Ladenpreise mit den Ladenpreisen vergleichen. Bei Höllein gibt es den Kontronik mit Regler (!) bereits für €158.-
Regler alleine kostet 68.-€ - bleiben bei dieser Rechnung für den Motor €90.-

Das hört sich schon viel besser wie €140.- an. ;)

:) Jürgen
 

tebi

User
Hallo Thomas,

schön, dass du die Daten weiter ausgewertet hast! Ich hatte den n100 Wert des Props nicht, sonst hätte ich ihn auch direkt in den Unitest eingeben können und dieser hätte automatisch die Werte errechnet.

Woher hast du die Werte von so kleinen Props?

Manche Argumente kann ich jedoch nicht ganz nachvollziehen:
Da nicht nur Gewichte um über 50% ....sollte man wirklich von einem Vergleich absehen
Die Gewichtsunterschiede sind natürlich erheblich, so dass insgesamt ein Vergleich diesbzgl. unfair ist. Mir ging es jedoch vordergründig darum, meine vorhandenen, für Direktantrieb geeigneten Motoren, gegenüber zu stellen.

Wäre dabei zufällig herausgekommen, dass 2 unterschiedliche Motoren bei gleicher Spannung und bei gleichem Strom sehr unterschiedliche Drehzahlen aufweisen, wäre der Unterschied am deutlichsten aufgefallen.

Da dem nicht so ist, kann man genaue Vergleiche nur über den Eta erreichen.

Was diesen unfairen Vergleich angeht, war mir nur besonders wichtig, dass die Messwerte des Feigao nicht stark von denen der anderen Motoren aubweichen (so wie z.B. die Max-Serie von Flyware). Und das tut er offensichtlich nicht, so dass sich die 56,- Euro Investition schon mal gelohnt haben.

...sondern auch der Ri um knapp 100% voneinander abweichen sollte man wirklich von einem Vergleich absehen
Wenn ich 2 versch. Motoren mit demselben Gewicht habe, die bei gleicher Spannung und gleichem Strom unterschiedliche Drehzahlen aufweisen, ziehe ich den mit der höheren Drehzahl vor. Da ist mir der Ri in dem Moment doch vollkommen egal!?

Du hast für den Basic den geringesten Ri angegeben. Warum erwärmt sich ausgerechnet dieser Motor schon bei 30A Belastung von allen am stärksten?

Ich werde den Feigao im neuen Turn Left ausprobieren und warte schon sehnlichst auf schönes Wetter.

[ 30. Januar 2005, 19:56: Beitrag editiert von: tebi ]
 

Aschi

User
Hi Uli

Woher hast du die Werte von so kleinen Props?
Deinen Prop hatte ich nicht, aber ein paar andere.
Ich war so frech und hab einfach mal geschätzt :D
Das geht auch ganz gut wenn mann die Daten die der Motor-Rechner ausspuckt als Referenz hat.
Der Motorrechner rechnet frei von irgend welchen LS!!.

Das mit deinem Basic macht mich stutzig.
Mach doch mal noch damit ein paar Messungen.

Mess doch mal selber den Ri deiner Motoren.
Du brauchst nur eine H4 Birne, deinen Unitest und ein weiteres DVM.
Alles in Reihe schalten, Strom durch 2 Pins vom Motor schicken und dort den Spannungsabfall messen.Dann das ganze mit den 2 anderen Möglichkeiten der Beschaltung nochmal messen.
Es sollten 3 fast gleiche Werte herauskommen.
Dann rechnest du die die gemessene Spannung des DVM durch den Srom und schon hat du den Ri.

Grüße Thomas
 
Hallo,

stehe gerade vor dem Motor & Regler Kauf für meinen E-Heli T-Rex 450X

Was haltet Ihr von dieser Zusammenstellung ?

Feigao EHS B30-2820-14S & Tsunami 30A

Oder welche Alternative würdet Ihr vorschlagen als Set ?

Danke und Gruss

Fidibus
 

Aschi

User
Hallo Fidibus,

die kleinen Motoren kenn ich nicht, also auch kein Statment dazu.
Grüße
Thomas
 
Oben Unten