Flugzeiten Schreiner L 39

Hallo Zusammen!

Fliege die Albatros zur Zeit mit 1550 HDHE 8s4p. Bin aber äußerst unzufrieden.
Ursprüglich war der Pack 9s, wurde aber extrem heiß.Nach dem Austausch von 2Parallel Packs (gehimmelt), bin ich auf 8s gegangen. Wurden immer noch heiß. 1 Pack wird schon wieder extrem heiß. Jetzt will ich umrüsten auf Kokam 4800 8s1p. Frage: Mit was für einer Flugzeit kann ich rechnen?

Hier erst mal die technischen Daten:
Schreiner L 39
Gewicht flugbereit: 3,6 kg (mit 9s4p) bei 4800er ca. 300g leichter
Impeller: DS-51 DIA3-ph
Motor: Hacker 50xl
Regler:Hacker 90-o-Acro
Strom bei 8s: ca. 53A

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

Gruß Micha
 
Egal welchen Pack du nimmst solange er auch 8s hat, sollte der Stromverbrauch etwa gleich sein. Also nach deinen angaben 53A. Da der 8s1p 4800 eben nur ein "p" hat gibt der dann auch maximal nur 4,8Ah ab...

Also 4,8Ah dividiert durch 53A ergibt 0.09056 STUNDEN. In Minuten (x60) sinds dann 5,4 Minuten bzw. 5 Minuten 24 Sekunden....

Ist es das was du wissen wolltest??


gruss, joe
 
Grr ! Weniger !

Grr ! Weniger !

...wobei die angegebenen 4,8 Ah nicht voll nutzbar sind ohne deine Lipos irreparabel zu schädigen ! Ergo: Eher deutlich weniger Vollastzeit....aber, wer fliegt schon ständig volle Pulle ? :D
Gruß Otto
 
Hallo Joe!
OK, dass ist die theoretisch Berechnung.

Wieviel von den 4,8 ist in der Praxis den wirklich nutzbar?

Ist den bei Halbgas die doppelte Flugzeit drin?

Wie sind Eure praktischen Erfahrungen bei gemischter Flugweise?

Gruß Micha
 
Otto hat da schon recht.... ganze 4800mAh kriegt man da nicht raus... Ich habe hier einige Diagramme gefunden, auch zur neuen 4800er: http://www.elektromodellflug.de/akku-test/kokam-parade.htm

Demnach könnte man also bis ca 4600mAh entnehmen... Das ist ja nicht schlecht.... Ob du bei Halbgas doppelt so lange Fliegen kannst bin ich mir nicht sicher. Meine Erfahrung ist, dass die Strombelastung nicht Linear zunimmt, sonder eher exponentiell. D.h. erst bei Vollgas und kurz davor werden ganze 53A fliessen. Im niedrigeren Drehbereich doch einiges weniger. Ich will keine falschen Hoffnungen machen, aber ich denke eine Verdopplung der Flugzeit bei Halbgas könnte durchaus möglich sein.... Experten im Forum: bitte korrigieren! :D

gruss, joe
 
Hi Micha,
ich ermittele meine möglichen Flugzeiten nach folgender Rechnung: Kap.Akku x 0,95 =Kap.entnehmbar x 3600 = XX dividiert durch den Strom den ich z.B. bei Halbgas messe ergibt Sekunden Dividiert durch 60 = Minuten Flugzeit bei ca. Halbgas.Ein Beispiel : 4,8 x 0,95 = 4,56 x 3600 = 16416 : 25 Amp. = 656 sec. : 60 = 10,9 min. Flugzeit. Bisher paßte es einigermaßen wobei natürlich Dein Gasfinger letztlich die Flugzeit bestimmt.
Mfg Peter
 
Hallo,

@Alle
Ein LiPo der HEISS wird (>60°C), ist ein unverkennbares Zeichen, dass dieser über seiner Limite betrieben wird. Der max. Strom sollte nur leicht über dem Dauer-C sein und NIEMALS über dem Max.-C! ...sonst werden eure LiPos nur wenige Zyklen mitmachen...

ich fliege meine L39 ebenfalls nach Zeit. Meine Eckdaten: 4Ah, 7s4p, max. 53A, Hacker B50-16L, Fluggewicht 2980g, ca. 2200g Schub.
zu den Lipos habe ich folgenden Tipp: entnehmt max. 85% der Nennkapazität. Dabei sollten sie unter 60°C bleiben, ansonsten werden sie über ihrer Limite betrieben. Die LiPos werden euch dies mit langer lebensdauer danken. Meine Packs haben nach 50 Zyklen noch keinen Leistungsverlust!
Nach jedem Flug kann beim Laden direkt überprüft werden, ob man innerhalb der 85% geblieben ist und kann so ein Fine Tuning an seiner Flugzeit vornehmen.

meine Flugzeit Rechnung sieht wie folgt aus:
Max. Flugzeit (Mischbetrieb) in Minuten =
Akkukapazität * 0.85 / max. Strom * 60 * 2

Für den oben genannten Antieb ergibt dies 7min 40s. in der praxis fliege ich 7min und benötige dabei eine akkukapazität von 2.8 ... 3.2 Ah

Ich kann euch die neuen Hyperion LiteStorm 2100 empfehlen. die sind unschlagbar leicht (42g) und haben bei 16C/22C eine super spannungslage!

Gruss Markus
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten