Frässpindel für Alu+Stahl

Hallo Zusammen,
habe eine Fräse , funktioniert einwandfrei und macht riesig Spaß , das meiste was gefräst wird ist Holz GFK .
Habe eine Kress 1050 mit 10000-20000 U/min .
Jetzt möchte ich auch mal Alufräsen das geht zwar ist aber unheimlich laut!!!
Und eine 8mm Fräser mit 10000 Umdrehungen ist die Hölle , Spaß Faktor unter 0 Nervfaktor 1000000000 und größer.

Normal ist 8 mm mit ca. 1000 Umdrehungen ,wer kann mir eine Frässpindel sagen die im unteren Drehbereich arbeitet wo vielleicht auch noch größere Fräser eingespannt werden können ????

Habe schon die PROXXON Fräsmotor BFW 40/E mit Steuergerät gesehen ,oder gibt es da was besseres ???

Gruß und Danke für Euer Feedback.

Thomas
 
Der BFW40/E ist nur bis 6mm Fräserdurchmesser tauglich (Spannzange bis 6mm) und hat im unteren Drehzahlbereich auch keinen Durchzug mehr.
Nutzbar meiner Einschätzung nach so ab 2-3000. Ich hab mit dem Ding schon mit 6mm Fräsern Alu bearbeitet (manuell mit dem zugehörigen Ständer und Kreuztisch), da ist man mit sehr geringen Zustellungen unterwegs.
Ausserdem ist er nicht dauerlauffest, er wird im Dauerbetrieb zu heiss.

Für einen 8mm Fräser mit 1000 Umin brauchst Du wohl eher eine auf CNC umgerüstete Fräse, so ab Rotwerk oder BF16/20 aufwärts.
Muss der Fräser wirlich so groß sein?

Jörn
 
Hallo Thomas

da wirst du im "Privatkundenbereich" wenig bis gar nichts finden - zumindest nicht als fertiges und eigenständiges Gerät wie es die Kress ist...
Der Grund ist banal: die typischerweise in günstigen Spindeln verwendeten Allstrommotoren bringen nur bei hohen Drehzahlen ausreichend Leistung...
Die BFW 40/E hat einen Gleichstrommotor um das Problem zu umgehen, löst es am Ende dann aber auch nicht: 250Watt für maximal 10 Minuten und nur 6er Spannzannge: zu wenig "Bumms" und das noch nicht mal für Dauerbetrieb.

Handbohrmaschinen wären zwar von der Leistung und Drehzahl her OK, sind aber weder von der Lagerung noch vom Bohrfutter her zum fräsen geeignet...
Anyway... falls es eine Portalfräse ist verträgt sich das prinzipbedingt ohnehin nicht gut - geringe Drehzahl bedeutet bei gleicher Leistung automatisch hohes Drehmoment - dafür ist die Bauweise einfach in der Regel viel zu weich...

Viele Grüße
Christian
 
Hallo Thomas!

Es gibt in der CNC-Area einen ähnlichen Thread. Dort habe ich bereits ausführlich geantwortet, wie das geht: So gut wie alle Portalfräser arbeiten mit schnelllaufenden Frässpindeln, so langsame Spindeln wie auf den Standfräsen wirst Du dort nicht finden. Ganz einfach deswegen, weil die Preise dafür entweder fünfstellig sind, oder im Selbstbau aufwändig (Motor, Zahnräder bzw. Riemen und Eigenbauspindel daneben).

Wir alle fräsen trotzdem problemlos bei 8mm 2-Schneider und beispielsweise 12000-16000 Umdrehungen, entsprechendem Vorschub und wenig Zustellung, fühle ich mich mit meiner 2.2kW Chinaspindel sehr wohl. Am Spanbild kann man auch gut erkennen, ob es richtig war.

Eine Alternative sind noch Frässpindeln mit vektorgeregelten FUs, da kannst Du schon mal mit 3000 upm fräsen.

Lg, Heini
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten