Grössenvergleich Reisenauer/GM zu CamCarbon

Racerbuk

User
Hallo zusammen,
Ich hatte auf meiner DG1000 die Klappprobs von CamCarbon in der Grösse 16x8 . Aus optischen Gründen hab ich mir jetzt die weissen von GM/Reisenauer geholt. Nach dem auspacken bin ich erst mal erschrocken weil die GM so dermassen zierlich dünn sind und im Vergleich dazu sehen die CamCarbon aus wie die Löffel eines Feldhasen.
Jetzt meine Frage ( wahrscheinlich findet man in den unendlichen Tiefen des www. irgendwas darüber, hab aber nichts gefunden) : haben die Beiden bei gleicher Grösse in etwa den selben Wirkungsgrad ? Kann ich mir bei knapp der Hälfte der Blatttiefe irgendwie so gar nicht vorstellen.
Freu mich auf eure Antworten
Grüsse Günni
 

Lars99

User
Dass die GM so extrem schlank sind, hat mich auch erschrocken. Hatte auf meiner ASW erst FESSP Props, jetzt weil ich weiß haben wollte GM. Beim ersten Wurf hatte ich das Gefühl, dass das deutlich breitere Blatt vom Engel Prop mehr Standschub erzeugt. Damit zog meine 4m ASW nachm Wurf besser weg. Ob das Einbildung ist oder nicht kann ich aber nicht zu 100% sagen
 

Anhänge

  • IMG-20220818-WA0007.jpeg
    IMG-20220818-WA0007.jpeg
    189,6 KB · Aufrufe: 75
Hallo Günni,

ein bekanntes Problem, aber von Einzelfällen abgesehen,
gibt es meines Wissens keine Vergleiche. Warum sollte sich
jemand auch die Kosten und Arbeit aufbürden?
 

Racerbuk

User
Hallo Günni,

ein bekanntes Problem, aber von Einzelfällen abgesehen,
gibt es meines Wissens keine Vergleiche. Warum sollte sich
jemand auch die Kosten und Arbeit aufbürden?
Ich strebe auch keine wissenschaftliche Expertise an, aber bei den Warbirds/Verbrennern hatten wir am Boden den Standschub mit vorhandenen verschiedenen Props gemessen. Da waren schon bedeutende Unterschiede vorhanden. Könnte ja sein dass schon jemand einen ähnlichen Vergleich aufgestellt hat. Der Grund ist ja nicht ohne...
 

akay

User
Auf der Reisenauer Webseite sind für viele Antriebe die Werte für unterschiedliche Schrauben mit denselben Dimensionen gemessen. Ob sie stimmen weiß ich natürlich nicht, selber messen ist immer besser ... hier ein Beispiel einer PeggyPepper 2524/2410 (den Antrieb fliege ich zufällig). Ein kurzer Anruf beim Andy Reisenauer ist auch immer gut - der weiß sehr gut Bescheid und erklärt auch wie die Unterschiede zustande kommen und mit welchen Schrauben er vermessen hat. Hier im Beispiel sieht man bei 18x10 auch deutliche Unterschiede bei der Größe des Mittelteils (Mxx). Nach dem Beispiel hier scheinen die GM Propeller mehr Schub zu entwickeln und effizienter zu sein als die CamCarbon (Freudenthaler).
Bildschirm­foto 2022-08-27 um 15.03.49.png
 
Klar, "wir" bei den Seglern mit Absaufhilfe hätten das ja auch gern.
Müsste einer nur mal 20 Blätter a € 50,-- plus die Nylondinger für
€ 10,-- kaufen und dann das messen anfangen. ;)
 
Also ich hatte mal zufällig bei dieser Größe erhebliche Unterschiede
zwischen Aeronauts und Freudenthalers. Und jetzt kommen die
Mirovs ins Spiel...
 
Jetzt meine Frage ( wahrscheinlich findet man in den unendlichen Tiefen des www. irgendwas darüber, hab aber nichts gefunden) : haben die Beiden bei gleicher Grösse in etwa den selben Wirkungsgrad ? Kann ich mir bei knapp der Hälfte der Blatttiefe irgendwie so gar nicht vorstellen.

Hallo Günni,

natürlich sind die GM besser im Wirkungsgrad. Du hast die Antwort ja eigentlich schon geschrieben.
Sie sind dünner und haben deutlich weniger Blatttiefe als die Aeronaut Cam Carbon.
Sie besitzen daher weniger Widerstand, der Cw-Wert ist geringer als auch die umströmte Fläche.

Im Bild ACC 14x8 versus GM 16x8. Man kann eine ACC 14x8 direkt gegen eine GM 16x8 austauschen. Als Resultat hat man etwas weniger Strom bei besserer Steiggeschwindigkeit.

1661607909663.png


Details siehe im folgenden.


Gruss
Micha
 
Zuletzt bearbeitet:

Racerbuk

User
Hallo Micha,
Dann hätte ich besser die CC 16x8 gegen eine GM 18x8 wechseln sollen ?
Grüsse Günni
 
Hallo Günni,

eine GM 18x8 gibt es nicht, die GM 18x8.5 benötigt bei gleicher Drehzahl mehr Leistung als die ACC 16x8 . Die GM 17x8 kannst Du als
Ersatz für die ACC 16x8 nehmen. Der Durchmesser bei den GM beruht übrigens auf ein 32 mm Mittelstück, 42 mm bei den ACC. Siehe dazu hier.

Pmech = 100 Watt *(rpm/n100)³

Gruss
Micha
 

Racerbuk

User
also wenn ich das richtig verstehe, dann ist der Durchmesser bei einer GM mit 32mm der Gleiche als bei einer ACC mit 42mm ? Wenn ich die Beiden Latten nebeneinander lege, dann ist die Länge die Gleiche. Die 16x8 GM ist nun mal bestellt und geliefert. Denke ich werde das mal so lassen
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten