Ich brauch mal Eure Hilfe !!!!

Es geht wieder mal um dieses schiff





Das ist alles was ich darüber habe:

länge 39,10 m
Breite 6,63 m
tiefgang 3,50 m (mit Kiel)

da ich in meiner jugend auf dem Schiff gesegelt bin nöchte ich das nachbauen, Alle Mails an den ehemaligen Skipper (Yvon Fauconnier), seine Tochter (Auch seglerin), der werft sind ohne Antworten geblieben.

An vieles kann ich mich errinnern, bzw an den bilder nachvollziehen, aber was ich nicht hinbekomme ist ein Spantenriss, Ich möchte das im Massstab 1:20 bauen, also relativ gross.

Wer kann mir einen spantenriss anhand der Bilder herstellen?

mit den Programmen die ich dafür habe komme ich nicht klar

 
Ein wirklich schönes Boot! (soweit das jemand aus der Fliegerzunft beurteilen darf ;) ) Und das hies wirklich Freitag der 13. ? :eek:
 

Ulrich Horn

Moderator
Teammitglied
Hallo Eric,

anspruchsvolle Sache!

meine Augen sind sofort an dem Punkt 'meine emails blieben ohne Antwort' hängengeblieben (die schönen Bilder bauten sich erst später auf ;) )

Die unmittelbaren Ansprechpartner hast Du damit zwar durch (wobei die Frage bleibt, wen Du da wie angesprochen hast, und warum keine Antwort erfolgte).

Ich würde an Deiner Stelle aber nun tiefer recherchieren. Welche Bücher gibt es, in denen dieses Schiff auftaucht? Wer hat sie geschrieben? Wer ist seinerzeit noch darauf gesegelt? Wo war das Schiff registriert?
Manchmal kommt man nur auf diese Weise zu Leuten, die Leute kennen, die über die benötigten Informationen verfügen.

Grüße, Ulrich Horn
 
Original erstellt von TIBOS:
Hallo Eric,

anspruchsvolle Sache!

meine Augen sind sofort an dem Punkt 'meine emails blieben ohne Antwort' hängengeblieben (die schönen Bilder bauten sich erst später auf ;) )

Die unmittelbaren Ansprechpartner hast Du damit zwar durch (wobei die Frage bleibt, wen Du da wie angesprochen hast, und warum keine Antwort erfolgte).

Ich würde an Deiner Stelle aber nun tiefer recherchieren. Welche Bücher gibt es, in denen dieses Schiff auftaucht? Wer hat sie geschrieben? Wer ist seinerzeit noch darauf gesegelt? Wo war das Schiff registriert?
Manchmal kommt man nur auf diese Weise zu Leuten, die Leute kennen, die über die benötigten Informationen verfügen.

Grüße, Ulrich Horn
es gibt ein Buch in Frankreich darüber, aber das probleme sind ja die Spantenrisse, und da finde ich halt nichts.Ich hab schon viel recherchiert, aber niemand hat mehr Unterlagen.
 

Walter Ludwig

Moderator
Teammitglied
Hallo Eric,

plazier doch mal eine Anfrage im Forum der I.G.minisail (leider gehen da keine Bilder) unter www.igminisail.de/forum/index.html

Wenn Du noch Angaben zur Werft, zum Baujahr, zum Designer, vielleicht dem/n Skipper/n, Regattaeinsätzen hast kann Dir eventuell jemand von den minisailern helfen.

Auch die schweizer minisailer sind immer sehr hilfsbereit und da gibt es bestimmt auch ein paar frankophile Skipper. www.minisail.ch/de/kloen_top.htm

Bei der Recherche etwas mehr Erfolg als bisher wünscht Dir

Walter
 
so, habe ich gemacht, aber im Grunde geht es mir haupsächlich um den Spantenriss, wenn es nicht klappt, werde ich mir Styrodur kaufen und das teil "shappen", maße habe ich ja, irgendwo habe ich "whats look rights ist right" gelesen,also maße aufzeichnen auf den Block, schleifen und die Hand drübergleiten lassen ;)
 
Nach über einem Monat habe ich nun eine sehr nette Antwort auf meine E mail an die Werft erhalten. Sie haben leider keine Unterlagen mehr, haben sich entschuldigt daß es solange gedauert hatte, hätten eben gesucht. Sie sind ebenfalls an diesem Projekt interessiert und haben mir die adresse in Paris des ehemaligen Werftleiter gegeben. Mal, sehen vielleicht komme ich da weiter. Ich fand es , wie gesagt, sehr nett eine Antwort bekommen zu haben und mir eine Quelle anzugeben
 
Hallo Eric,

herzlichen Glückwunsch zum ersten Teilerfolgt !!! Wenn Du nun zu dem ehemaligen Werftleiter Kontakt aufnimmst, dann versuche in Erfahrung zu bringen wer der Designer war. Es könnte evtl. auch ein weiteres Steinchen im Puzzle werden - manchmal haben Designer noch die Pläne im Archiv.

Grundsätzlich sollten aber auf jeden Fall Pläne beim Eigner des Schiffes sein - wo also steckt das Schiff, wer ist Besitzer ?

Joachim
 
Hallo Eric,

Ich kann vielleicht ein bißchen weiterhelfen. Der Designer der Vendredi 13 war Dick Carter in den USA. Ich weiß nicht, ob das eine bekannte Größe ist, aber die Adresse sollte rausfindbar sein.
Die Yacht selber segelt heute in der Karibik und ist als Charteryacht verfügbar. Allerdings weiß ich nicht, unter welchem Namen.
Bilder der Yacht kann man bei Beken of Cowes erwerben, die könnten vielleicht auch einen Brief an den aktuellen Besitzer weiterleiten. Eine Anfrage wäre es wert.

Gruß
Sir Donnerbold Duck
 
Original erstellt von Sir Donnerbold Duck:
Hallo Eric,

Ich kann vielleicht ein bißchen weiterhelfen. Der Designer der Vendredi 13 war Dick Carter in den USA. Ich weiß nicht, ob das eine bekannte Größe ist, aber die Adresse sollte rausfindbar sein.
Die Yacht selber segelt heute in der Karibik und ist als Charteryacht verfügbar. Allerdings weiß ich nicht, unter welchem Namen.
Bilder der Yacht kann man bei Beken of Cowes erwerben, die könnten vielleicht auch einen Brief an den aktuellen Besitzer weiterleiten. Eine Anfrage wäre es wert.

Gruß
Sir Donnerbold Duck
Dick Carter!!! das ist es jetzt errinnere ich mic wieder, danke vielmals !!!!!!
 
Gepriesen sei das Mittelformat. Bei einer Kleinbildkamera hättest Du nicht viel Freude an Kontaktabzügen.
39 Pfund für 15 Aufnahmen oder pro Stück? Alle 15 sollten Dir das wert sein, wenn's Stückpreis 15 Pfund ist, dann würde ich mir wenigstens eins bestellen, ich hätte sonst irgendwie Skrupel.

Gruß
Sir Donnerbold Duck
 
Oben Unten