Jak9 Bauplanmodell von Timo

Hallo,
hier geht es um die Jak9 von Timo die er im letzten November/Dezember entwickelt hat. Die Pläne dazu könnt ihr euch hier runterladen: http://aircombat.modelarji.com/viewtopic.php?t=223&sid=16bfb5a49d14d1024d3dec131ab949e7

Wem das sägen zu anstrengend ist, ich habe sie als Shortkitt auf meiner CNC gefräst und auch eine klare Kabinenhaube dazu, für die E-Freaks ist auch eine Motorhaube in der Mache, Timo hat mir da eine in GFK gegeben, die will ich tiefziehen, wer dann will kann dann in der Tiefziehhaube eine aus GFK laminieren.

Timo hat sich gleich eine ganze Staffel gebaut, geht echt gut das kleine Teil.
Gedacht ist sie als Einstiegsmodell für den Combat, ihr Aufbau ist sehr einfach gehalten, aber schöner als die alte P-39 Airacobra die auch schon vielen Piloten treu gedient hat. Da sie sehr flott und wendig ist sollte man aber schon ein wenig Flugerfahrung mit so schnellen Modellen haben.

Technische Daten:
Scale 1:12
Spannweite 86 cm
Länge 74 cm
Gewicht 750 g
Flächeninhalt 14,5 dm²
Flächenbelastung 52 g/dm²
Profil SPICA
Motor 2,5 cm³ oder entsprechender E-Antrieb

Gruß Daniel
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

gexx

User
Daniel Lux schrieb:
Hallo,
Da sie sehr flott und wendig ist sollte man aber schon ein wenig Flugerfahrung mit so schnellen Modellen haben.
Hi Daniel,
mit diesem kleinen Satz machst du mir Angst vor dem Erstflug;) Aber zum Glück kann ich ja immer noch drosseln, nur vergessen sollte ich das nicht...

Könntest du mir auch nur die Kabinenhaube verkaufen?

Grüße
Robert
 

Mooney

Vereinsmitglied
No Fear Robert,

wenn es korrekt gebaut und eingestellt ist, fliegt das so gut wie allein.

Nur steuern muss man nach "kurzer" Zeit, die Dinger werden sehr schnell sehr klein am Himmel:rolleyes:
das macht die Lageerkennung schwieriger. Da macht Uebung den Meister, wie ueberall.

Zum Erstflug nimm dir jemanden der die Schueppe schmeisst, dann kannst Du dich ganz aufs knueppeln konzentrieren.

Bis denne
 
Hallo Robert,
klar kein Thema, schick mir mal eine Mail, bitte keine PN. Keine Angst die Jak kann man auch langsamer schön fliegen..., für den Anfang statt einer7x5" oder 8x4", einfach mal mit einer 9x3" fliegen, ist nur ein wenig langsamer, hat aber dafür einen mächtigen Schub, hilft sehr bei den ersten Startversuchen.
Gruß Daniel
 

gexx

User
Ok,ihr habt mir wieder Mut gemacht:cool: . Ich werde auf alle Fälle erstmal eine 9x3 probieren.

Ich finde das Modell schon allein vom Bauaufwand sehr gut gelungen. Innerhalb kürzester Zeit ist das Ding aufgebaut. Auch das Aussägen der Spanten per Laubsäge geht relativ zügig, mit Daniel's Bausatz geht das ganze dann noch schneller.
Meine letzten Bauprojekte liefen immer über mind. 1 1/2 Jahre, da ist eine Woche Bauzeit für die Jak schon im Bereich der Lichtgeschwindigkeit;)

Grüße
Robert
 
Hallo Robert,
das war das Ziel bei der Konstruktion der Jak9. Rainer ist gerade am testen ob ihr nicht auch ein Styro Papier Flügel reichen würde, drückt die Kosten noch mal um ca 5 Euro, denn ob ich die Rippen fräse oder Jürgen einen Styroflügel schneidet gibt sich nicht viel und es würde noch mal die Bauzeit reduzieren. Packpapier ist auch bedeutend günstiger als Balsa zum beplanken.
Gruß Daniel
 
Ahhhhrgs..nein ich will sie nicht, ich will nicht sie nicht......schnell gebaut, nein sowas geht ja garned...ich will sie nicht..nein ich will sie nicht, ich will nicht sie nicht. Kostengünstig nnnnneiiiin. Bin dem Wahnsinn nahe soviele Ziele, eine Jak hat leider keinen Platz...oder doch???
 

Mooney

Vereinsmitglied
Jaja Klaus,

ich wollte auch nicht, und nun habe ich hier gleich 2 Sets liegen vom Daniel.

Werde ich auch hier in RCN was zu schreiben.
Eine baue ich orischionool nach Timo mit 2.5er, die andere modifiziere ich, wie ich es gern haette und da kimmt dann der 30er 4-T rein.

Dauert aber noch, wenig Zeit und in 3 Wochern erstmal in den Urlaub.
 
Hallo,

@Klaus: "...ich will sie nicht"..... Klaus, die Jak ist doch noch so klein und braucht viel "Liebe". Kannst Du so hart sein und "NEIN" zu ihr sagen? ;)

Ich gestehe, ich habe sie auch hier liegen, allerdings erst einmal wieder verpackt, weil wir umziehen wollen.
Zusätzlich herrscht hier eine kleine "Depriphase" weil ich hier z. Zt. keine Möglichkeit mehr habe zu fliegen. Sämtliche Felder wurden bestellt, der nächste Flugplatz ist über 30km entfernt und durch Immobiliensuche, Umzugsplanung und etwas Arbeit geht hier absolut nichts.

Der Frästeilesatz ist allerdings absolut genial und natürlich in gewohnter Qualität.

Gruß Oliver
 

Mooney

Vereinsmitglied
Is' in Arbeit....

...fahr jetzt aber erstmal in Urlaub.

Bis denne
 

Tigger

User
Hallo,

Auch ich habe mich an den Bau der Jak9 gemacht! Ist auch schon su gut wie fertig auch wenn ich nicht den Frässatz von Daniel habe! Dafür habe ich bei der Lieferung von Timo auch die Kabinen- und Motorhaube für die Yak bekommen! Aber auch so geht der Bau recht zügig! Erstflug eventuell am Wochenende! Bilder vom Bau werde ich dann morgen reinstellen!

Toby
 

Tigger

User
Rumpfbau

Rumpfbau

So jetzt kommen die ersten Bilder von meinem Bau!

Los gehts mit aufkleben der Rumpdoppler und der Leisten! (Die Rumpfdoppler hab ich gleich mal aus zu dünnem Balsa geschnitten habe! Entweder entgegen dem Plan aus 5er Balsa machen oder eben die Spanten anpassen!)
Anhang anzeigen 87962

Weiter gehts mit dem Anfertigen der Spanten!
Anhang anzeigen 87963

So schaut das ganze nach dem einkleben aus! Auch schon mit den Bowdenzugaussenrohren!
Anhang anzeigen 87964
 

Tigger

User
Flächenbau

Flächenbau

Die untere Beplankung wird zusammengeklebt und dann entsprechend ausgeschnitten! Dann die Rippern aufkleben und die Hilfsnasenleiste aufkleben!

Anhang anzeigen 87968

Dann die Hilfsnasenleiste entsprechend ins Profil schleifen! (Tip: Ich klebe Tesa über die Rippen und verschleife dann die Leiste! Damit werden die Rippen nicht veletzt) In die eine Flächenhälfte wird der Holm verklebt! Dann die untere Beplankung entspechend unterlegen und die obere Beplankung aufkleben! Leider hab ich davon kein Bild gemacht!

Weiter gehts mit ankleben der Nasenleiste und der Randbögen!

Anhang anzeigen 87969

Dann werden die Flächen verschliffen! (Nasenleiste und Randbögen) Und danach die Flächen miteinander verkleben!

Anhang anzeigen 87970
 

Tigger

User
Habe da noch ne Bitte! Kann mir jemand die PDF mit dem Bauplan schicken? Habe das Poblem das sich der Ordner bei mir zerschossen hat und ich daraus noch ein paar Teile brauche! Habs leider nicht ganz gedruckt! Von der Originalpage kann ich es auch nicht mehr downloaden da Timo den ZipOrdner vom Forum genommen hat, da der Plan irgendwann mal im FMT erscheinen wird!
Und so lange wollt ich eigentlich net warten!

Danke schon mal im vorraus!

Toby
 
120 cm Spannweite - noch ene JAK

120 cm Spannweite - noch ene JAK

...hab ich vor ca. 2 Jahren gebaut:

120 cm Spannweite, ca. 780 g Abfluggewicht, 3S-Lipo/2.250 mAh, 400er mit 1:2,33 Getriebe und einer GWS 9047 Schraube, Stromaufnahme ca. 8A, Flugzeit gute 20 Minuten

Als Plan hatte ich allerdings nur die 3-Seitenansicht zur Verfügung plus einen Originalplan von einer russischen Homepage (falls Toby das hilft?). Habe mich beim Vergleich mit dem Originalprofil beim Modell dann für das MH43 entschieden.

Fliegt recht gut und sicher - würde für mehr Power gerne auf bruschless umrüsten, weiss nur nicht welche Komponenten => freue mich über Tips dazu!

- Thomas


Anhang anzeigen 88100

Anhang anzeigen 88101
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Gast_2783

User gesperrt
Servus,

Ich gehe davon aus, das Du den vorhandenen Akku weiter verwendest.

Brushlesssetup:
gut+günstig:
Motor: Robbe Roxxy BL-3535-16/(34.00€)
Regler: Dymond Smart 30 oder 40 BEC (32,90/49,90€)

sau billig:
Motor: https://www.unitedhobbies.com/UNITEDHOBBIES/store/uh_viewItem.asp?idProduct=3886 (25.10$)
Regler: https://www.unitedhobbies.com/UNITEDHOBBIES/store/uh_viewItem.asp?idProduct=658 (15.95 $)

was ordentliches made in Germany:
Motor: Kontronik Kora 10/16 oder 15/12 (84,00€/97.00€)
Regler: Kontronik Jazz40-6-18 oder PIX 4000 (127.00/93.00€)


MfG Niels
 
Hallo,
nix gegen Niels, aber die Kora erscheinen mir doch ein wenig sehr kräftig, fliege selber den 15/12, der geht heftig:D , ist aber auch etwas schwerer und teurer.
Standart Tipp: Modellbautruhe.de dann schau mal bei den C35xx unter den Motoren mit 1100 Touren/Volt, Gunmiller hatte einen davon in seiner TA mit 1,23m, auch mit kleinen Zellen. Geht Warbidmäßig;)
10/16 und 15/12 sind wohl eher was für 3D, die Latten sind zu heftig für nur 3s im Drehmoment, bei 4s passt es wieder für die Jak.
Wenn Kora, dann eher 10/12 oder 15/10.
Bei den Modelltruhe Motoren kannst du die C3542-1000 oder 1250 und C3548-1100 verwenden, die Regler aus dem selben Hause funzen auch. Der von Niels vorgeschlagene ist auch im Sortiment von Modellbautruhe, habe ihn selber und halte ihn für etwas zu schwach für die doch schon größere Jak.
Gruß Daniel
 
Oben Unten