• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Jet Trainingsseminar

WM-Ausscheidung mit Jet-Training-Seminar

Wie wird man ambitionierter Jetmodellflieger? Ganz einfach: Man meldet sich zum Jet-Training-Seminar am 07./08. September 2002 auf dem Fliegerhorst in Ahlhorn bei Cloppenburg an.
Dort stehen nicht nur ein weites Hallenvorfeld als Start- und Landepiste zur Verfügung, sondern WM-erfahrene Piloten und Punktrichter zeigen als Trainer, wie das internationale Wettbewerbsprogramm F4J des IJMC geflogen wird.
Jeder Teilnehmer steuert sein eigenes Modell, ein Sport- oder Scale-Modell. Bereits vor dem Start gibt es Ratschläge zur richtigen Figurenauswahl. Während des Fluges sorgen die Anweisungen der Trainer laufend dafür, dass alle Fehler erkannt und korrigiert werden können und das Modell nach der Landung wieder wohlbehalten auf der Piste steht.
Piloten in der Scale-Klasse genießen einen weiteren Service: Das Punktrichterteam des DMFV unterzieht das mitgebrachte Modell einer Baubewertung gemäß den F4J-Regeln, macht auf gefundene Fehler aufmerksam und gibt wertvolle Ratschläge zur Verbesserung.
Fragen zu den Regeln, zu Wettbewerben und zu technischen Problemen werden von Fachleuten beantwortet.
Zur gleichen Zeit läuft die WM-Ausscheidung für die Jetmannschaft, die 2003 Deutschland in Südafrika vertreten wird. Ein spannender Wettbewerb der Spitzenpiloten.
Zwischen den Programmpunkten bleibt ausreichend Zeit für Flüge außerhalb des Wettbewerbs, daher sind auch die Piloten eingeladen, die „just for fun“ fliegen wollen.

Mehr kann ein Wochenende nicht bieten! Da der Fliegerhorst dem Militär untersteht, müssen Piloten und Zuschauer angemeldet sein. Also anmelden unter:
WiekingQM@t-online.de oder Hein.Voss@t-online.de

Dr. Heinrich Voss
Fachreferent Jetmodelle im DMFV
 
Hallo Jetpiloten,
die vorstehende Meldung schickte mir Dr. Heinrich Voss, Fachreferent Jet des DMFV. Jeder, der mit seinem Jet etwas mehr will, als nur durch die Gegend zu gurken, sollte sich in Ahlhorn sehen lassen. Heinrich hat hier ein tolles Angebot auch für meine fortgeschrittenen Rookies gemacht. Der Platz ist toll und die Stimmung dort noch besser.
Ich kann nur sagen: nix wie hin, das Wochenende wird sich lohnen und was noch besser ist: schon dort können wir auch in Ruhe über eine Ausschreibung für Piloten ohne WM-Ambitionen diskutieren.
Also, ich hoffe, wir sehen uns dort :D ;)
Winnie
 

Christian Abeln

Moderator, E-Impeller, RC-Drachen
Teammitglied
Mal ne Frage am Rande:
Wie siehts aus mit Impellern (elektrisch :D )?
Darf ich da auch oder werd ich heimgeschickt? ;)
 
Guten Morgen !
Christian: es wird keiner nach Hause geschickt. Klar kannst Du mitmachen. Ralf Dvorak hat mit seinem El Bandito bei der DM Jet mitgemacht und ist das Programm ohne Probleme durchgeflogen. Es wäre schön, wenn wir in Zukunft mehr Piloten aus der E-Impellertruppe sehen würden.
Eberhard:
keine Sorge, ein solches Seminar kommt im nächsten Jahr auch weiter in den Süden. Heinrich hat hier aus der Not eine Tugend gemacht. Weil die WM Mannschaft zu großen Teilen schon feststeht, ist der Qualifikationswettbewerb nur noch um Platz 6 in der Mannschaft interessant. Da aber nun schon mal alle Punktrichter vor Ort sind, haben wir das Ganze zu diesem Seminar, oder wenn Du willst zu einem fortgeschrittenen Rookie-Meeting, umfunktioniert.
Ich kann nur jedem, der Wettbewerbsambitionen hat, egal ob DMFV, DAeC oder Europa Star Cup oder....., raten nach Ahlhorn zu kommen. Als Punktrichter sind unter anderem Jualiaan van Acker (Baubewertung) und Horst Westerholt (Flugbewertung) dabei. Beide werden auch bei der nächsten WM punkten !!
Denkt aber bitte daran, dass Ihr Euch anmelden müßt, sonst läßt Euch die Wache nicht durch.
Happy Landings
Winnie

[ 26. Juni 2002, 08:02: Beitrag editiert von: Winfried Ohlgart ]
 
Oben Unten