JETI Duplex R12 EPC in 2,6m Kunstflugzeug ohne DPSI oder Powerbox

Hallo zusammen,

ich bin zur Zeit dabei die Stromversorgung für eine neu 2,6m Kunstflugmaschine zu planen.
Ich überlege statt einer Akkuweiche (z.B. DPSI Mini 5) den JETI Duplex R12 EPC ohne weiche zu nutzen. Laut technischen Daten kann er 2 LiPo´s direkt ab und Ströme bis 18A. Alle Servos dann natürlich auch hochvoltfähig! Das würde eine menge Geld und Gewicht sparen. Ich weiß das jetzt viele wieder sagen werden wer ein Modell in der Größenordnung baut sollte nicht an der Weiche sparen. Will ich ja auch gar nicht. Die Frage ist eben ob es notwendig ist oder es auch anders geht?

Geplant ist also:
JETI Duplex R12 EPC
JETI DPS 40 elektronischer zweifach Schalter mir Magnetschlüssel als Schalter mit z.B. einem 3000er LiPo

Hat das in der Form schon mal jemand gemacht und kann hier seine Erfahrungen niederschreiben?

Welche Pro´s und Contra´s habt ihr?
 
Klar geht das, warum soll es nicht?

Jahrelang haben wir doch einen Empfängerakku mit 4,8V eingesetzt und damit Komponenten versorgt, die für 4,8V ausgelegt waren. Jetzt nimmt man halt einen Empfängerakku mit 7,4V und versorgt Komponenten, die für Spannungen von 4,8V bis 7,4V ausgelegt sind.
Der Unterschied ist eigentlich nur der, der R12 EPC hat einen bis 30A belastbaren Hochstromeingang - den gab es früher nicht und man hat den ganzen Strom über unterdimensionierte Servosteckerchen geführt. Die Zeiten sind zum Glück vorbei.

Ich würde allerdings statt der LiPo's über 2S A123 Zellen mit 6,6V nachdenken, denn die sind eigensicher, können voll geladen gelagert werden ohne kaputt zu gehen, können mit sehr hohem Strom geladen werden und halten deutlich mehr Zyklen aus als LiPo's. Man muss dann nur darauf achten, dass die Servos auch mit der "niedrigen" Spannung von 6,6V klar kommen und nicht zwingend 7,4V benötigen.

Und für Komponenten, die nach wie vor nur mit 4,8V betrieben werden dürfen, kann man immer noch ein kleines BEC einsetzen.

Pro:
Einfach: KiS (Keep it Simple) Prinzip - je weniger Komponenten, desto weniger kann ausfallen
Preiswert: Man spart die teure Weiche
Sicher: 3-fach redundante Steckkontakte ( MPX Stecker ) sind hoch belastbar, dazu flexibles Silikonkabel bis zum Akku - das passt
Leicht: Weniger Komponenten bedeutet weniger Gewicht
wenig Aufwand: Da weniger Komponenten eingesetzt werden, ist auch weniger zu verkabeln
lecker: vom gesparten Geld kannst Du lecker essen gehen :D

Contra:
Fällt mir nix ein
 
Hallo Ralf,

danke für deine Antwort. In etwa genau so waren auch meine Gedanken. Hätte aber sein können das ich vor lauter Euphorie was übersehen habe ;-)

Mit den A123 Zellen hast du schon Recht, werde ich aber wahrscheinlich nicht nutzen können. Ich habe vor auf Seite nur ein Hitec HS7954 SH zu nutzen und weiß nicht ob die Kraft bei 6,6 Volt noch ausreicht. Wobei ich das bestimmt mal ausprobieren werde.
 
Hallo Stefan
Ich verwende in meiner 3,7m Ju52, in einer 2,6m Dauntless und in meinem grossen He162 Jet jeweils einen Jeti 18, ohne jede Weiche und sonstigen Schnick-Schnack. Funktioniert einwandfrei, und was nicht eingebaut, kann auch nicht kaputtgehen. Vom Geld und Gewicht ganz zu schweigen.:)
 
Jeti Empfänger direkt

Jeti Empfänger direkt

Hallo Stefan,

ich und ein Modellflugkumpel planen auch das gleiche System:

zu verbeuende Komponenten:

- 2x Jeti 12 Kanal mit EPC Anschluss
- Servos sind die Fuatab 157HV und 156HV
- je Empfänger einmal ein Hyperion LiFe 1600mAh (Akkus werden nach jedem Flug getauscht, sodass bei einem Fehler des Akkus, es beim Laden sofort auffällt)

Eingesetzt wird das ganze in zwei Krill Yaks mit 2,6 und folgender Servoaufteilung:

Querruder: 4x 156HV
Höhenruder: 2x 157HV
Seitenruder: 1x 157HV

Der Antrieb ist ein Elektromotor von Plettenberg mit passendem Schulze Regler, welcher auch Hochstromfähih ausgeführt ist.

Die Anschlüsse der Servos werden gekreuzt auf beiden Empfänger verteilt, sodass nur der Motor und das Seitenruder an je einen Empfänger gehen, der Rest gekreuzt.

So hat mein ein redundantes Akkusystem, sowie Empfängersystem. Sicherlich Motor und Seitenruder ausgenommen.

Die von dir einzusetztende Weiche würde ich auch weglassen. So reduzierst du die Ströme noch mals durch zwei Empfänger und hast einen Redundaz mehr im Gesamtsystem.

Vielleicht habt ihr noch ein Tipp, was man noch einfacher und besser machen kann.

Lg

Phillip Winter
 
Hallo Phillip,

genau für die gleiche Yak plane ich gerade die Stromversorgung. Wie meinst du das mit gekreuzt? Zum Beispiel das rechte Höhenruder auf Empfänger eins und das linke Höhenruder auf Empfänger 2? Ist mir eigentlich wieder zu umständlich, da kann ich ja vom Preis her schon fast wieder eine Weiche mit einem R8 nehmen.

Was benutzt ihr als Schalter?

Aber so wie es aussieht wird das schon mehrfach so ohne Probleme gemacht und das freut mich doch zu hören!!! :cool:
 
Hallo Stefan,

naja das kreuzen (genau wie du es geschrieben hast) hat den Vorteil, das man halt eine Redundanz mehr einbaut und die Ströme weiter sinken.

Ich wollte vorallem eine weitere Gewichtseinsparung, welche ich durch die beiden Empfänger und zwei kleine LiFe Akkus erreiche.

Ein Schalter ist meiner Meinung nach eine weitere Ausfallquelle, da wir Elektro verbauen, muss ich so oder so nach jedem Flug an die offene Maschine.

Daher wird das gante durch stecken der Multiplex Stecker vereinfacht. (Gewicht des Schalters ist auch wieder gespart)

Lg

Phillip Winter

Welche Design hast du bestellt? Wann ist deine fertig? Welche weitere Komponenten werden verbaut?



Das ganze wird bei meinem Flieger so gemacht (siehe Bild).
 

Anhänge

  • Aufteilung.JPG
    Aufteilung.JPG
    110,9 KB · Aufrufe: 37
Ok die Ströme werden etwa halbiert, ob das aber sicherer ist wage ich zu bezweifeln. Was wenn der Empfänger ausfällt wo der Motor dran hängt. Dann hast du nur noch ein Höhenruder und keinen Motor mehr, ob du die Maschine so heile runter bekommst kann ich fast nicht glauben. Trotzdem natürlich eine Interessante Lösung und ich gehe eigentlich nicht davon aus das was kaputt geht ;)

Bestellt hab ich noch gar nichts, ist alles noch in der planung. Bei uns werden es womöglich auch gleich 2 ;) Wenn ich bestelle dann aber diese:
 

Anhänge

  • Rot1F.jpg
    Rot1F.jpg
    185,3 KB · Aufrufe: 32
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten