KONTRONIK Jive neue Software V3 18.06.2008

Motormike

Vereinsmitglied
Liebe Modellpiloten,

über die neuen Jive Drehzahlsteller wurde in letzter Zeit sehr kontrovers diskutiert. Ursache ist eine neue Schutzfunktion, die teilweise als Fehlfunktion interpretiert wird. Die Jive Drehzahlsteller messen beim anstecken des Flugakkus die Induktivität des Motors. Ist die gemessene Induktivität im Verhältnis zur Eingangsspannung zu gering wird ein Betrieb mit diesem Motor nicht zugelassen. In diesem Fall gibt die LED ein dreifach Blinksignal als Warnung aus.
Diese neue Schutzfunktion soll verhindern, dass Drehzahlsteller im Betrieb durch starke Stromspitzen im Teillastbetrieb beschädigt werden. Durch immer besser werdende Akkus mit geringen Innenwiderständen und hochdrehende Außenläufer mit sehr geringen Induktivitäten entstehen im getakteten Betrieb sehr große Stromspitzen, die den Leistungsteil des Drehzahlstellers beschädigen können. Diese Stromspitzen sind teilweise um ein mehrfaches höher als der Strom im voll durchgeschaltetem Zustand und können mit einem Logger oder Zangenamperemeter nicht erfasst werden. Auch wenn auf der Akkuseite nur geringe Ströme gemessen werden bedeutet dies nicht, dass der Drehzahlsteller „im grünen Bereich“ arbeitet.
Die zunehmenden Schäden an Drehzahlstellern durch die ungünstige Kombination aus geringer Induktivität und hoher Eingangsspannung haben uns veranlasst die neuartige Schutzfunktion bei den Jive Drehzahlstellern zu integrieren. Das bedeutet jedoch nicht, dass die Jive Serie weniger leistungsfähig ist, als die bekannten Jazz Drehzahlsteller. Im Gegenteil, gegenüber einem vergleichbaren Jazz Drehzahlsteller kann ein Jive mit dem passenden Motor wesentlich mehr Leistung durchsetzen.
Durch die neue Schutzfunktion wurde der Betrieb mit vielen aktuell gängigen Setups verhindert. Auf Wunsch vieler Kunden wurde daher kurzfristig ein Softwareupdate (Version 2) entwickelt, dass die Grenze für den Betrieb mit Motoren geringer Induktivität noch weiter herabgesetzt und spezielle Anpassungen für den Teillastbetrieb dieser Motoren beinhaltet. In der Praxis hat sich gezeigt, dass die meisten gängigen Setups damit jetzt funktionieren, allerdings kommt es teilweise zu Messfehlern wodurch der Drehzahlsteller erst nach mehreren Versuchen den Betrieb freigibt.
Um auch diesem Problem abzuhelfen wurde jetzt kurzfristig die Softwareversion 3 entwickelt, die ein verbessertes Messverfahren besitzt.

Folgende Verbesserungen wurden eingeführt:

· Es werden ergänzende Messungen durchgeführt, dadurch ist die Messung unabhängig von der Rotorposition
· Das Messverfahren wurde für niederinduktive Motoren optimiert, die Messergebnisse wurden verbessert
· Im F5B Modus wurde die Grenze der zulässigen Induktivität stark herabgesetzt, da hier kein Teillastbetrieb erfolgt
· Neue Warnung wenn ein zu großer Widerstand auf den Akkuleitungen erkannt wird (11-fach Blinken), falls Pilotstecker mit Widerstand verwendet werden, dann sollte dieser zwischen 5 u. 6Ohm sein um ein Blitzen beim anstecken zu vermeiden.
· Der Fehler der beim Schreiben in den Fehlerspeicher auftreten konnte (10 fach Blinken) wurde behoben
· Wenn beim Selbsttest ein Fehler auftritt kann der Jive per Modusprogrammierung zurückgesetzt werden (zuvor war dazu die ProgCARD notwendig)
· Reset des Reglers nach abziehen des Antriebsakkus auch dann wenn ein Pufferakku angeschlossen bleibt.

Mit diesen Verbesserungen ergibt sich auch bei grenzwertigen Setups ein zuverlässiger Betrieb.

Wir haben diese Verbesserungen auf Wunsch unserer Kunden durchgeführt und hoffen, dass damit die Erwartungen an die Jive Serie erfüllt werden. Wir haben die Änderungen sehr ausführlich getestet und werden unser Produkt weiter optimieren.

Trotz aller Verbesserungen werden möglicherweise einige Motoren dennoch nicht wie gewünscht funktionieren. Dass bislang kein Jive mit einem defekten Leistungsteil eingeschickt wurde gibt uns aber die Gewissheit, dass diese Art Schutzfunktion der richtige Schritt war.

Nach wie vor bieten wir an, dass das Produkt zurückgegeben werden kann , falls es Ihren Erwartungen nicht gerecht wird.

mit freundlichen Grüssen

Ihr KONTRONIK Team
 
Oben Unten