Kyosho Pitts EP Rätsel

oliver30

User
Hallo,

ich habe eine Pitts s2c von Kyosho.



wie ich das Teil mit Strom versorge, ist mir ein Rätsel:

Angaben vom Hersteller sind 600-800W für den Antrieb.

Lipos 5S

Was für einen Regler muß ich nehmen?

Welchen Motor?
Unter Gohfly.de gibt es Motoren mit der Nummer 2826, reichen die? Oder besser die 4120 nehmen?
http://www.gohfly.de/shop/index.php?...sort=2a&page=3
Oder besser sparen?

Ich benutze ne DX6i.

Was bedeutet dabei für mich ein Regler-BEC und muß ich eine sep. Empfängerstromversorgung nehmen?
Da war doch irgenwas mit wenn die Spannung unter x Volt fällt, streikt der Empfänger und das Modell crasht dann?

Ich hoffe jemand versteht, auf was ich hinaus möchte. Ich kenne mich mit dem ganzen Zubehör noch nicht so gut aus.:rolleyes:


Danke und Gruß,

Oliver
 
Mein Tipp
den Motor
http://www.braeckman.de/E-Motoren Thrust 50.htm
Jive Regler
hat genug Amper auf BEC
oder auch der Passende Regler zum Thrust 50 oder halt ein Externes BEC dann.
Akkus:
6s oder 2x3s ab 2500er
Servos:
DES
LS:
14x7

PS:
3D ist nur bedingt drin.

Und alle Servokabel auf KLD umlöten, so leicht wie es nur geht
die Angabe 2600Gramm find ich nicht grad leicht bei 117cm SP
 
Hallo,

3D möchte ich damit auch nicht fliegen.

Also muß oder sollte ich wohl etwas tiefer in die Tasche greifen?

Was bedeutet BEC überhaupt? Und was bedeutet separat?
Ich kaufe mir einen Regler ohne BEC und rüste dann eins nach?

Gruß Oliver
 
Hallo,

3D möchte ich damit auch nicht fliegen.

Also muß oder sollte ich wohl etwas tiefer in die Tasche greifen?

Was bedeutet BEC überhaupt? Und was bedeutet separat?
Ich kaufe mir einen Regler ohne BEC und rüste dann eins nach?

Gruß Oliver

Hi Oliver,

vielleicht erstmal "Wiki" lesen - hilft in Teilen weiter ! ;)

... ganz schön schwer die Kleine !

Gruß

Matthias
 
Was heißt denn schwer?

soll ich sie besser gebaut unter die Decke hängen?

Okay, was ein BEC ist, weiß ich jetzt.

Sollte ich dennoch eine separate Empfängerstromversorgung nehmen?
Oder ist das bei einer GHZ-Anlage egal?


Gruß Oliver
 
Was heißt denn schwer?

soll ich sie besser gebaut unter die Decke hängen?

Okay, was ein BEC ist, weiß ich jetzt.

Sollte ich dennoch eine separate Empfängerstromversorgung nehmen?
Oder ist das bei einer GHZ-Anlage egal?


Gruß Oliver

... wer wird denn gleich in die Luft gehen ? ;)
Hat keiner behauptet, dass das Dingens unter der Decke enden soll ! :D

Wenn Du einen guten Regler mit S-BEC nimmst, dann brauchst Du keine separate Empfängerstromversorgung, sind ja auch nur 4 kleine Servos dran.

Gruß

Matthias
 
Hallo,

ich habe eine Pitts s2c von Kyosho.

Ich hoffe jemand versteht, auf was ich hinaus möchte. Ich kenne mich mit dem ganzen Zubehör noch nicht so gut aus.:rolleyes:


Danke und Gruß,

Oliver
Hallo Oliver,
Das Teil scheint nicht so geeignet für Anfänger, hast Du schon Erfahrung mit RC-Flugmodellen? 120cm und 2,5KG würde ich mir kaum zutrauen, und ich fliege jetzt schon fast 2 Jahre.
Gruß Werner am NO-Kanal
 
Hi !

Hallo Oliver,
Das Teil scheint nicht so geeignet für Anfänger, hast Du schon Erfahrung mit RC-Flugmodellen? 120cm und 2,5KG würde ich mir kaum zutrauen, und ich fliege jetzt schon fast 2 Jahre.
Gruß Werner am NO-Kanal

"scheint nicht so geeignet" ist aber nett ausgedrückt :)

Bei nem Doppeldecker ist das Gewicht aber beim Fliegen gar nicht so entscheidend. Meine Robbe Pitts (100cm, 2,0Kg) fliegt super, auch die s2c wird super fliegen. Aber die Pitts will aktiv geflogen werden, deshalb ist die für Anfänger völlig ungeeignet. Abgesehen vom Landen, was ja irgendwann kommen wird :)

Ansonsten nimm einen Jazz mit BEC oder Jive ohne seperate Stromversorgung. Das funktioniert super.

Und, Oliver, versuch nicht die Pitts alleine zu fliegen, das wäre schade drum...

Tschau

Thomas
 
Hi,

ich möchte ja kein 3d fliegen. Kann es auch nicht.
Bin auch nicht der Typ der denkt: oh Gott Querruder:D Hilfe das geht nicht.

Ich fliege einfach. Mit nachdenken.:D

Ich fliege seit 6 Wochen, ne 7.
Naja, nicht sonderlich lange.
Ich habe schon eine Edge die immer noch heile ist, obwohl ich damit fliege. Ich putze die sogar nach dem fliegen.:D
Hatte zwar beim Erstflug muffensausen, aber es ging leichter als ich dachte.

Erstflug der Pitts ist zu einem späteren Zeitpunkt geplant.
Auf dem derzeitigen Gelände ist eine saubere Landung eh nicht möglich. (ohne Angst vor nem Kopfstand zu haben.)
Wenn meinen Modellen was passiert, drehe ich ab. Bin halt ein optik-freak.

Ich werde dann mal einen Gasttag bei einem Verein machen.
Wahrscheinlich auch mal mit der Edge um endlich mal eine sauber ausgerollte Landung zu haben.
Bis jetzt habe ich drei LS gekillt. Mehr nicht. Bei 20 flügen.


Ziel meines postings ist die Auswahl der Technik.

Warum steht in der Anleitung, dass das Modell eine sep.Empfängerstromversorgung benötigt?
Wenn das sicherer ist, würde ich das dann machen.

Sind die Spannungsspitzen bei der gHz-Technik doch nicht so schlimm, wie ich gelesen habe?


Und- geizig wie ich bin, möchte ich nicht unbedingt Kontronik etc nehmen.

Daher die Frage, ob das Antriebsset von Gohfly.de (siehe weiter oben) etwas taugt.

Bei den Servos spare ich aber nicht.;)

Ich brauche 2 Querruder-Flächenservos und 2 Standardservos für Seite und Quer.
Mir wurde Graupner vorgeschlagen. Ist Hitec besser? Preislich tut sich das ja nix, oder?


Danke und Gruß

Oliver
 
So, ich habe heute trotz des miserablen Wetters den Erstflug gemacht.

Die Pitts hat meine Erwartungen übertroffen! Ich hatte große Bedenken wegen dem Abfluggewicht von fast 2800g!:eek:

Setup:

6S 2200 mah 1P
Dualsky 5050 8
APC 14x7
Regler Dualsky 60A
Empfängerstromversorgung aus 5 Zellen Nimh 1200

Schwerpunkt 115mm

Beim Rollen auf der städtischen und schlechten Wiese kein Problem gehabt.
Aufgrund der doch großen Leistung/Drehmoment bricht sie beim starten nach links aus und hebt bereits nach 3m ab und fliegt sauber hoch.
Fliegt scale und beim Messerflug muß ausgesteuert werden.
Ich werde die Mischeinstellungen der PA Ultimate als Anhaltspunkt nehmen und testen.
Die Leistung ist brachial, hängt super am Gas und fliegt sehr schnell aber auch sehr langsam, ohne zu kippen.
Die Landung war auch problemlos, nur halt etwas schneller als z.B. mit der PA Ultimate.
Leider hat das Wetter einen weiteren Flug verhindert.

Ich wollte sie erst verkaufen, bin aber froh es doch nicht getan zu haben:D


Gruß Oliver
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten