Li-Io Zellen im F3K Modell mit nun auch 3,7 Volt Nennspannung, schon probiert?

Pano

User
Hi,

aufgrund der Eigensicherheit hätte ich gerne wie in meinen F3J- und F3B-Modellen lieber eine Li-Io-Zelle anstatt eines Lipos in meinem F3K-Modell.

Es gibt nun neuere Zellen auf dem Markt mit wie schon beschrieben mit 3,7 Volt Nennspannung, also ähnlich einer Lipozelle.

Hat diese schon jemand ausprobiert?

Hier mal ein paar Beispiele:

1) https://www.akkuteile.de/efest-imr-13450-600mah-3-6v-3-7v-li-ion-akku-pluspol-flach/a-100212/ ====> MAXIMALER ENTLADETROM 2A, MAX KURZ 3,5 A
2) https://www.akkuteile.de/lithium-io...40-700mah-3-7vli-ion-akku-geschuetzt/a-12004/ ====> EVTL. ETWAS ZU DICK JEDOCH BIS 2,9A
3) https://www.akkuteile.de/trustfire-14500-protected-900mah-3-7v/a-100103/
4) https://www.akkuteile.de/imr-14500-700mah-3-7v/a-100101/

Mein persönlicher Favorit bezüglich Gewicht und Belastbarkeit wäre Nr. 1, was meint ihr?

Viele Grüße,

Pano
 
Diesen hier halte ich für sehr interessant!

1) https://www.akkuteile.de/efest-imr-1...lach/a-100212/ ====> MAXIMALER ENTLADETROM 2A, MAX KURZ 3,5 A

Leider ist der Durchmesser doch nicht ganz ohne. In den CX-5 sollte diese Zelle aber schön reingehen...

Vor ca. 2 Jahren hatte ich mal einen LI-Io getestet, aber leider sank die Spannung immer sehr schnell unter die 3,5 V.
Unter 3,5 wird es aber meiner Meinung nach schnell kritisch was die Zuverlässigkeit der Servos angeht. Das macht sich nicht unbedingt mit dem Ausfall bemerkbar, aber zumindest mit einem Servozittern.

Aber vielleicht ist die Zeit nun reif, es wieder mal zu versuche...
 
Ich werde es wohl einfach mal ausprobieren und die erste von mir genannte Zelle sowie die von Dieter bestellen, die kosten ja nicht die Welt.
Rufe morgen auch mal bei Akuteile an und lasse mich beraten.

Viele Grüße,

Pano
 
Hi Florian, die Zelle ist gut, aber da müsste man erst mal ein
F3K Modell drumrumdesignen, da zu dick.

Leider ist bei den Li-Io die Entladekurve bis zu Entladeschlußspannung relativ linear,
wohingegen die Spannung beim Lipo eher lange konstant bleibt und
dann schnell abfällt.

Habe mir jetzt zum Testen trotzdem mal 2 von den 600 mAh Zellen bestellt.
 
Habe mir bereits letztes Jahr die 600er Efest gekauft, aber habe direkt nach dem Einfliegen rausgeschmissen. Spannung fällt sehr schnell und Laststabil sind sie nicht. Ein 1S 300er Lipo hält im Vergleich länger.

Sebastian
 
Akku

Akku

Hallo zusammen

Wenn es wirklich eine solche Zelle in passender größe gibt oder die Lipo Rundzelle wieder kommen sollte, wäre mein "Wunsch":
(Photoshop ist nicht so mein Ding)

Unbenannt-1.jpg

Dann könnte man auch einen kleineren Akku schnell mal wechseln ohne alles auszubauen...

Ist wahrscheinlich nicht so einfach umzusetzen und man wäre an eine Akkugröße gebunden.
Aber gerade Neulinge wie ich einer war, oder immer noch bin würden sich wesentlich leichter tun...

An sich finde ich diese Szene sehr Spannend und freue mich darauf was noch alles an Neuerungen kommen wird.
Sollte ich jemals etwas mehr Zeit finden werde ich auch mal an einem Bewerb teilnehmen....

grüße
Markus
 
Hi Walther,

hab die Bestellung am nächsten Morgen noch vor dem Versand storniert, nachdem ich die Entladekurven gesehen hatte.
Werde wohl doch mit einem 1S Lipo mit 600 mAh fliegen bis hoffentlich in Zukunft was Brauchbares aus dieser Richtung kommt.

Viele Grüße,

Pano
 
Moin
Was ist schlecht an Lipos?
Norbert hat auch schon solche Zellen vermessen das Urteil war nicht gut.
Die Spannungslage bei Lipos ist ja auch beim vollen Accu etwas höher.
Gruß Jan Henning
 
Moin
Was ist schlecht an Lipos?
Norbert hat auch schon solche Zellen vermessen das Urteil war nicht gut.
Die Spannungslage bei Lipos ist ja auch beim vollen Accu etwas höher.
Gruß Jan Henning

Ehrlich, ich denke Jan hat vollkommen recht. Seit etwa 10 Jahren mach ich LiPo's rein. Hat immer funktioniert. Ohne Probleme. Das Verhältnis Gewicht zu Leistung passt
perfekt. Warum sollte ich Akkus verwenden welche kaum an die Leistungsgewicht und der Spannungslage an LiPo's heranreichen?
Gibt es einen Grund warum ihr andere Akkus verwenden wollt?

Gruß Heinz
 
Wenn man nix neues probiert, kommt man nicht voran. Vor einigen Jahrzenten hätte man auch nicht glauben können, dass es etwas besseres als Nimh oder NiCd Akkus geben könnte :cool:

Sebastian
 
Also, habe ein bisschen rumgetestet mit den LiIos, leider brauchen die wohl noch ein paar strenge Winter.

Habe eine Einzelzelle geladen, einen Tag liegen lassen und dann an ein DLG angeschlossen.Die Spannung fiel innerhalb weniger Minuten auf 3,6 V, wo sie sich dann einpendelte.

Aufgrund dieser Erfahrung werde ich sie nicht als 1S Rundzellenersatz nehmen und habe mir einen 2 S Akku mit 600 mAh gelötet. Das gibt dann immer noch einen schönen Empfängerakku für meine Hotliner mit 600 mAh und 33 g Gewicht.
 
Also, habe ein bisschen rumgetestet mit den LiIos, leider brauchen die wohl noch ein paar strenge Winter.

Hallo Walther,

dann teste doch mal die von mir empfohlene Zelle. Ich bin sehr zufrieden.
Für 2 Stunden fliegen ist die allemal gut und hat eine mit Lipo vergleichbare
Spannungslage. Siehe auch die Enmtladekurve in meinem Posting.

Danach lade ich mit einem handlichen Adapter von einer Powerbank nach.

https://www.reichelt.de/batterielad...5-mcp-73831t-2aci-p217314.html?&trstct=pos_11
https://cdn-reichelt.de/documents/datenblatt/A200/MCP73831-2_ENG_TDS.pdf

Gruß
Dieter
 

Anhänge

  • 2018-10-18_12:01:54_3296_E-M10_SRGB-resized.JPG
    2018-10-18_12:01:54_3296_E-M10_SRGB-resized.JPG
    821,5 KB · Aufrufe: 298
  • 2018-10-18_12:47:38_3298_E-M10_SRGB-resized.JPG
    2018-10-18_12:47:38_3298_E-M10_SRGB-resized.JPG
    942,5 KB · Aufrufe: 317
  • 2018-10-18_12:50:09_3299_E-M10_SRGB-resized.JPG
    2018-10-18_12:50:09_3299_E-M10_SRGB-resized.JPG
    1 MB · Aufrufe: 292
Moin,

ich hole das Thema noch mal hoch, weil es inzwischen neue Zellen gibt.

Ich fliege seit 2018 mit einer Enercig (tensai) TN14500HP 650mAh 6,5A LiMn in einem Flitz2.
Es passt einfach nichts anderes besser und ich brauche überhaupt kein Blei.

Es dauert etwa eine Stunde fliegen bis die Spannung gegen 3,8V geht. Das ist auch meine Warnschwelle.
Ist natürlich blöd wenn man schon 3/4 h geworfen hat und dann für längere Zeit die gute Luft kommt.

Es gibt wohl schon etwas länger auch die Efest IMR 14500 650mAh 6,5A LiMn
und die neue Entwicklung Vapcell INR 14500 1000mAh 10A LiCoMn

Zum Vergleich:


Laut Messung von Dampfakkus.de haben die Efest bei kleinen Strömen eine bessere Spannungslage im oberen Bereich als
die Enercig.:

Die neuen Vapcell sollten aber die beiden anderen Akkus in den Schatten stellen.

Die Enercig und die Efest kann man bei akkuteile.de kaufen
Die Vapcell gibt es bei aliexpress.com

Alle genannten Zellen haben einen flachen Pluspol und keine Schutzschaltung.

Gruß
Dieter
 
Meine Grundregel: if it’s not broken don’t fix it...:D

Ernst: welche Vorteile wurden die LiIo Akkus in vergleich zum LiPos bringen den ich noch nicht weiß?
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten