Libelle (Yuki): Erfahrungen?

Hallo

bin durch Zufall auf dieses Model gestoßen und finde es für mich gesehen interessant

http://www.rcmodellbau-online.de/Li...MIuYmYjbLG2AIVZRbTCh0jlwUrEAYYASABEgI5ufD_BwE

Ist ein Elektrosegler in Holzbauweise. Mit Motor, Regler und Servos ausgestattet.
Leider findet man im Netz keine weiteren Infos.
Weder für welche Art des Segeln noch über die Verarbeitung kann man was lesen.

Entweder ist der Segler zu neu oder keinen Komentar wert.

Wenn man Info über den Yuki Pappagallo oder den Rhodium liest scheinen diese Segler von Yuki nicht ganz der Reinfall zu sein.

Hat jemand evtl. mit dem Segler Erfahrung ?

Gruß und Danke für Infos
 
Hey,
Das Modell wurde letztes Jahr schon angekündigt, müsste irgendwann im Sommer gewesen sein.
Habe gerade mal aus langeweile auf der Yuki Seite geschaut, und gesehen das man das Modell mittlerweile bestellen kann, war letztes Jahr definitiv noch nicht nicht der Fall.

Ist also relativ NEU, ich spiele auch mit dem Gedanken mir die Kiste zu kaufen, habe aktuell keinen Segler im Hangar und nur 1-2 Modelle für meinen Wildfliegerplatz, bei denen aber nach 4-5 Minuten Sense ist.

Ich werde mir die Libelle demnächst vermutlich mal bestellen.
Für 200 € einen flugfertigen Segler in Holzbauweise mit einer perfekten größe für meinen Platz, da kann ich nicht nein sagen.
 
Hallo
wenigstens schon mal jemand der sich auch für diesen Segler interessiert. Leider findet man nicht viel , eigentlich nichts genaues. Die Bilder sind nicht gerade aussagekräftig. Rumpfaufbau, Tragflächenaufbau ? Wenn man die Tragflächen so sieht scheinen diese nur auf Leichtbau getrimmt zu sein. Tragflächenmontage kann man auch nichts erkennen. Wollte den auch schon bestellt haben.
Gruß
 
Ich will Euch das Ding ja nicht madig machen, würde aber eher zum Ostflieger Helios greifen,
mit günstigen Komponenten wird der auch nicht viel teurer und man bekommt ein ausgereiftes
und stabiles Modell.

Ich habe den Helios in der Seglerversion und flitsche den, das würde ich mit dem Yuki nicht wagen.
 
Hallo

preislich sind da aber schon Unterschiede auch mit günstiger Aussattung.

Verarbeitungsmäßig mag der Helios besser sein wenn man die Beschreibung ließt. D-Box und Carbon verstärkte Fläche etc..

Wird aber noch ca. 150 € an Zubehör benötigen.

Danke dennoch für den Tip.

Gruß
 
Libelle

Libelle

Hallo !

Der Preis ist sehr interessant, für alle die wenig Zeit haben und den Bauaufwand scheuen eigentlich unschlagbar.

Währe eigentlich auch an einem Erfahrungsbericht sehr sehr interresiert.

Sollte jemand das Modell schon haben, lasst was von Euch hören.
 
Hi,

Ich hab schon ein paar Yuki-Modelle „bewundern“ können. Die Bauqualität ging dabei von „ganz okay“ bis „ach du meine Güte“, dass ist wohl abhängig davon, welcherasiatische Lohnsklave da gebaut hat.
Wenn ich keine Zeit hätte und mir nen Segler für „die Wiese um die Ecke“ suchen würde, dann wäre das ganz klar der EasyGlider 4. Die RR Version gibt es für 140€ und da weiß man was manhat.

Just my 2 Cents
Peter
 
einen anderen Namen, als den des tausendfach bewährten Hölleinfliegers hätten sie sich schon aussuchen können, ein Schelm, wer böses dabei denkt...;)

...bisher war Schaum der letzte ARF-Schrei, jetzt kauft man wieder Holzflieger?:confused:
 
...bisher war Schaum der letzte ARF-Schrei, jetzt kauft man wieder Holzflieger?:confused:

Schaumflieger sind schon teilweise recht teuer geworden zum Vergleich mit Holz und man kommt incl. Zubehör bald genau so teuer wie die Schaum ARF.

Fertigbau incl. wird gerne gekauft. Ob Yuki Rhodium oder Libelle, aussehen scheinen die auch alle nach Baukasten. Für den Preis hätte ich mir schon gerne mal die Libelle angeschaut. Ist leider bei Händlern nicht auf Lager.
Gruß
 
Yuki Libelle

Yuki Libelle

Hallo,
hat jetzt schon jemand Erfahrungen mit dem Modell. Verarbeitung und Flugverhalten? Infos wären super!
Viele Grüsse, Peter
 
Erfahrungen Yuki Libelle

Erfahrungen Yuki Libelle

Hallo in die Runde,
ich habe meine Yuki Libelle vor kurzem bekommen. Ich musste folgendes feststellen:

- Höhenruderservo, Verlängerungskabel nicht fest eingesteckt, kurzer Zug und das Kabel war weg
- Seitenruderservo, Verlängerungskabel verpolt (also Signal auf Masse und Masse auf Signal)
- eine Aluhülse der Flächensteckung war überhaupt nicht geklebt
- eine Arretierung der Fläche war in die Fläche geschoben und musste sehr vorsichtig wieder in die richtige Position gebracht warden
- der Motor streifte mit der Glocke am Holzrahmen (dürfte beim Einbau nicht sauber zentriert worden sein) und muss ausgebaut werden (schwierig)
- keine Anleitung/Beschreibung usw. dabei (auch nicht als Download verfügbar)

Grundsätzlich nichts, was ein Modellbauer nicht in den Griff bekommt. RTF sieht für mich aber anders aus.

Das Gewicht ist gut, aber die Verarbeitung ist ... und hat mich verärgert. Ich hatte dann auch noch ein unschönes Erlebnis mit einem Yuki Q6 Plus, dessen Drehrad "out of the box" defekt war ...

Der Werbeslogan der Homepage: " Wir achten auf Qualität" bekommt für mich in diesem Zusammenhang ein "Gschmäckle".

Grüße
Toni
 
Yuki Libelle

Yuki Libelle

Hallo Toni,

vielen Dank für die ausführliche Beschreibung Deiner Libelle. Das mit dem Höhenruderservo ist schon krass, wenn das im Flug passiert war es das.
Mich stört auch das die Leitwerksservos so verbaut sind das man da nicht rankommt.
Ich hatte schon mit dem Modell geliebäugelt, aber ich glaub ich lass das sein. Baustellen habe ich schon genug im Hobbyraum....

Grüsse Peter
 
Erfahrungen Yuki Libelle Update

Erfahrungen Yuki Libelle Update

Hallo Peter,

kann ich nachvollziehen.

Ich habe in der Zwischenzeit alle Mängel behoben. Wie schon geschrieben war nichts dabei, was ein Modellbauer nicht regeln kann. Es hat aber deutlich mehr Zeit in Anspruch genommen (Aus- und Einbau Motor hat sich für mich als Geduldsspiel herausgestellt) als der Aufbau eines mängelfreien Produkts.

Alle Servos sind zugänglich. Bei Höhe und Seite must Du nur einen weißen Klebestreifen über den Servos abziehen (Klebefolie) und darunter die Schrauben lösen. Keine Hexerei. Ich habe dann auch alle Verlängerungskabel entfernt und die Kabel direkt verlängert (gelötet).

Meine Libelle ist fertig und wartet auf den Erstflug.

Grüsse
Toni
 
Erfahrungen Yuki Libelle Update 2

Erfahrungen Yuki Libelle Update 2

Hallo an alle,

ich konnte nun endlich den Erstflug wagen. Ich bin in Summe sehr begeistert. Das Modell fliegt sich gut und wendig, der Motor ist stark genug (Start mit 50% ist gut für sanftes und sicheres Steigen, bei 100% steigt die Libelle mehr als ausreichend). Der Schwerpunkt ist bei mir etwas weiter hinten (ca. Mitte Flügel), dafür nimmt das Modell jede Thermik mit und reagiert ausgezeichnet.

Ich konnte heute auf einem freien Feld bei mäßigem Wetter und etwas Wind mit 1.40 min Motorlaufzeit knapp 28 min Fliegen. Zum Landen habe ich die Querruder nach oben angestellt, klappt auch gut.

Beim Regler musste ich die Bremse noch aktivieren und er wird für mein Gefühl auch recht warm (vom Antrieb oder vom BEC?). Ich werde das noch beobachten und prüfen, ob es weitere Kühlmaßnahmen benötigt.

Zusammen gefasst aus meiner Sicht ein tolles Modell und bringt mir sicher viel Spaß.

Grüße
Toni
 
Yuki Lybelle

Yuki Lybelle

Hallo Toni,
vielen Dank für den ausführlichen Bericht. Ich habe mal bei einem Händler angerufen und mich nach dem Modell erkundigt. Er meinte nur das er von seinen Käufern im Laden nichts negatives zur Qualität gehört hat, nur fliegen soll sie absolut gut!

Werd ich mir die Sache wohl doch noch mal überlegen....

Viele Grüsse, Peter
 
Yuki Libelle Erfahrungen, Fazit

Yuki Libelle Erfahrungen, Fazit

Hallo Peter,

aus meiner Sicht spricht nichts gegen das Modell. Ich würde es beim Aufbau genau überprüfen und vor allem die von mir erwähnten Punkte genau betrachten. Ich bin in der Zwischenzeit noch etwas geflogen und bin immer noch sehr zufrieden.

Vielleicht hatte ich einfach Pech mit meinem Modell.

Grüße
Toni
 
yuki Libelle

yuki Libelle

Hallo Toni,

das kann gut sein das Du ein Montagsmodell erwischt hast. Bei Yuki sind die Qualitäten von sehr gut bis geht so /nicht gut alle vertreten, auch streut das innerhalb eines Modelles. Bei einigen Händlern ist das Modell auch schon reduziert und wird aus dem Sortiment genommen, vielleicht sollte ich doch zuschlagen bevor es zu spät ist.
Welchen Lipo fliegst Du eigentlich in dem Modell, Kannst Du das Gewicht des Lipo mitteilen?

Grüsse Peter
 
Yuki Libelle Erfahrungen

Yuki Libelle Erfahrungen

Hallo Toni,

welchen Akku hast Du eingesetzt und wie hoch ist damit das Fluggewicht?

Gruß,

Olaf
 
Yuki Libelle, Update

Yuki Libelle, Update

Hallo Peter,
hallo Olaf,

sorry für die Verzögerung, war in der letzten Zeit wenig Online.

Ich verwende einen 3S 1800 mAH Dymond Akku. Den Regler habe ich gegen einen Hobbywing Platinum V4 25A getauscht, weil mir der Regler bei längeren Flügen zu heiß wurde. Jetzt ist alles nur mehr lauwarm.

Zum Gewicht des Modells kann ich leider nichts sagen.

Letztes Jahr ist das Seitenruder Servo nach 8 Flügen eingegangen. Ich habe dann alle Servos gegen gleich große Futaba getauscht und fliege seitdem viele Flüge sorgenlos.

Am Wochenende ist der Motor aus der Halterung gewandert und hat sich selbst zerstört. Bitte beim Motor alle Madenschrauben mit Loctite sichern (Motor muss dazu ausgebaut werden). Ich habe drei von diesen Motoren und bei keinem Motor war die Aufnahme des hinteren Lagers gesichert. Die zwei Madenschrauben waren nur eingeschraubt.

Ich habe den Schwerpunkt noch etwas zurück genommen und jetzt fliegt sie aus meiner Sicht perfekt. Ist mein bevorzugter Segler für Abendthermik.

Viele Grüße
Toni
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten