Modelle von Spektrum mit MPX RoyalPro fliegen?

Hallo Forum,

ich würde meinen Blade MCPx gerne mit meiner MPX RoyalPro fliegen. Welche Möglichkeit gibt es da? Am liebsten wäre mir eine Stecklösung.
Ich möchte mir ungern noch eine Spektrum Funke hinlegen die ich dann doch nur für den Blade nutzen würde.
Rumlöten im Sender oder so möchte ich nicht.

Gruß
Jürgen
 
Hallo Michael,

danke für die Links. Irgendwie bringt mich das jetzt aber nicht wirklich weiter.
Ich habe die SW 3.41
Das Schnellwechselmodul soll 999 Euro kosten? Das ist dann wohl eher uninteressant.
Was muss oder kann ich überhaupt machen?
Momentan habe ich tausend Fragezeichen über dem Kopf. :confused:
Ich fliege im Moment mit einer DX5e würde aber geren meinen Computersender dafür nutzen. Alternative wäre eine DX6i zu kaufen was ich aber im Moment noch nicht einsehen will da die MPX RoyalPro ja grundsätzlich alles kann. Außer eben mit dem Spektrum Empfänger komunizieren ;)
Eine Anleitung für einen dummen wäre also schon schön. :)

Gruß
Jürgen
 
Eine Anleitung für einen dummen wäre also schon schön. :)

Wenn du schon explizit danach fragst:

Den ersten link oben nochmals richtig lesen, verstehen, daß 999.- ein Hinweis auf "nicht lieferbar" ist, von den drei angebotenen Versionen die identifizieren, die lieferbar ist, auf Details klicken, (neue Seite geht auf), dort wieder lesen. Vorsicht, da stehen dann wieder alle drei Versionen beschrieben, du musst also auch dort die richtige rausfinden ;)

Oliver
 
Schnellwechselsystem ....Spektrum Sendemodul ( noch eingebaut, z.B. Deine DX5) + 63Euro und Du kannst das Modul an die Schülerbuchse anschliesen, egal welche Software. Deine DX ist nachher halt nur noch ein Gamepad / Schülersender.

Die SenderSoftware spielt nur beim Einbau und verbindung mit der HFM-Buchse eine Rolle, was sich aber mit der Shread-Ppm-DSM-Platine lösen läst.

Gruß Michael
 
BLADE

BLADE

Wenn Du den Blade mit der Royal fliegst, denk dran das bei Computersendern die Ausschläge kleiner sein sollen als bei der DX5, sonst geht das Stabisystem nicht. Aber das hast Du ja sicher alles in der Blade Anleitung gelesen. :D
 
Jungs daaaanke jetzt hab auch ich es verstanden. :D Die Lösung mit dem Ansteckmodul gefällt mir. Das Wetter soll jetzt auch schxxxx werden also werde ich die DX5 mal einsenden und anschließend auch Spektrums Blade über meine MPX fliegen.
Daumen hoch für euch. Auch danke für die Hilfe per PN :)

Gruß
Jürgen
 
Also...

Also...

Mit ein wenige Bastelarbeit kann man mit nem Arduino und Kosten um die 15-20€ das Modul der DX5 an der
Royal betreiben, nur müsst ich mal schaun wie die sich bei 3.x Software verhält.

´S sollte aber kein Problem sein, muss ich nur ein Kabel braten, da ich mein Selbstbaumodul an ner P4000 nutze,
und das ohne Kabel = das geht nicht mechanisch so an die Royal.

War schon öfter das Thema, hier und woanders.

@ Grisu - wenn Hilfe dazu brauchst PM

Vorher sollte ich aber testen ob es mit V3.4x geht.

Gruß Bernd
 
@Bernd
Arduino & 3.41 geht an der Schülerbuchse, :D
mit 3.44 (?) hab ich noch nicht getested.

Die Shread Platine, die trotz 3.41 Ppm an der HFM-Buchse bereitstellt, ist nicht groß, läst sich bestimmt mit minimalem Aufwand auch intern lösen.

Gruß
Michael
 
Hallo Zusammen,
warum muss ich den eigentlich ein Board dazwischen schalten, wenn an der Schülerbuchse der Evo das PPM Signal anliegt?
Kann ich denn das ausgebaute DSMX Modul aus einer DX4e nicht direkt anschließen?

Gruß Martin
 
Hallo,
leider geht das DX4 Modul nicht einfach mit Ppm. Die Spektrum Module für Fremdsender sind leider vom Markt. Es gibt in den Foren Anleitungen und Gruppen die sich da richtig gut mit auskennen. Stöbert mal ein bischen auf den Heli Seiten / US Foren, gibt soviele Möglichkeiten, da kann Euch nimand die "beste Lösung" zeigen.
Gruß Michael
 
Erfahrungen Deltang Kurzstreckensender

Erfahrungen Deltang Kurzstreckensender

Hallo zusammen,

oben in den Links vom Michael ist der Deltang Tx1-M 7-Kanal Kurzstreckensender verlinkt.

Da in letzter Zeit ein Blade mSRX und die Parkzone SU-26XP bei mir eingezogen sind, musste auch ein 2,4Ghz System her.
Den Blade habe ich bisher mit der mitgelieferten "Spielzeugfunke" betrieben. Geht, ist aber nicht so optimal. Einen zusätzlichen Spektrum-Sender wollte ich mir auch nicht kaufen, weil ich mit meiner 35Mhz Royal Pro (Software 2.52) sehr zufrieden bin. Also: Bastellösung um der Royal die 2,4Ghz beizubringen.
Die Überlegung war
a) das Deltang Modul holen oder
b) Blade-Sender schlachten (bzw. ne DXirgendwas kaufen + schlachten) + bei der Arduinoprogrammierung einsteigen.

Vom Aufwand und den Kosten her schien mir Lösung a) am geeignetsten.
Von der Blade-Funke (die auch short-range ist) habe ich gehört, dass die Reichweite etwa 100m beträgt, reicht mir, weil ich damit nur die kleinen Flieger steuern möchte und ich meine normalen Flugzeuge weiterhin mit 35Mhz fliege.

Installation ist überschaubar (ein Kabel basteln, an der einen Seite ist der Stecker für die Royal, dann kommt die Spannungsbegrenzung fürs Signal, wie auf der Homepage beschrieben ist, und dann eine Servo-Buchse für das Sendemodul). Ein Jumper zum Binden und Programmieren des Moduls liegt auch bei.


Jetzt gehts los:

Stecker anschließen, den Sender auf channel order "AERT (Multiplex plane)" eingestellt. SU an den Sender gebunden, ging absolut problemlos. Knüppel steuern die richtigen Ruder, alles soweit wunderbar.

Servowege einstellen
Quer: P1 64%, P3 (also Mitte) -6%, P5 -76%
Höhe: P1 -60%, P3 -15%, 30%
Seite: P1 42%, P3 -13%, P5- 68%

Mitte liegt deutlich ausserhalb, die Ausschläge sind deutlich reduziert...

Reichweitentest
In ungefähr 15m Entfernung vom Sender fangen die Ruder der SU deutlich das Zucken an.
Da war ich überrascht! Ich wusste vom Blade short-range Sender die Reichweite von 100m, da habe ich angenommen, dass das Deltang Modul ähnliches leisten kann. Sieht wohl doch nicht ganz so aus...

Fazit
Den kleinen Heli direkt im Wohnzimmer vor einem schweben lassen, okay.
Mit dem Heli oder der SU würde ich so nicht in die Halle oder nach draußen gehen!

Kann jemand meine Erfahrungen mit den Einstellungen und Reichweiten etc. teilen? Wäre super zu wissen, ob das bei euch auch so oder anders ist.
Von einem Reichweiten-Tuning des Senders habe ich bisher nichts gelesen... Wäre schön, die Flieger mit dem Modul in Hallen-Reichweite betreiben zu können.

So wie es gerade aussieht, muss ich wohl doch den Weg über ein ausgeschlachtetes Sendermodul mit Chip-Programmierung gehen (den ich eigentlich vermeiden wollte) :(
 
Hi,
also mit dem Deltang Modul hatte ich genug Reichweite den mCP X draußen quasi bis zur Sichtweite zu fliegen, so 50 bis 80m.
Allerdings hatte ich ein Problem, mit den Kollegen auf dem Platz, wenn die Ihre Spektrum Sender hinter dem Schutzzaun eingeschaltet haben. Dann konnte es vorkommen, aufgrund der Abschattung und geringen Sendeleistung, das die gleiche Frequenz belegt wurde und mein mCP X die wildesten Kapriolen hinlegte.
Dann mussten auch die Servo-Wege und die Servo-Mitte entsprechend angepasst werden.

Mittlerweile habe ich umgerüstet auf ein HF-Modul aus einer DX5e mit uP Konverter-Bord zur Anpassung.

Von mir gibt es mittlerweile zwei Lösungenen für den Konverter. Einmal ein eigenes Layout mit ATmega und Software in "C" geschrieben und einmal eine Lösung mit einem Arduino Bord, für das ich meine optimierte "C" Version als Sketch umgeschrieben habe.

Die Arduino Lösung ist für den Nachbau sehr einfach, extern wird nur der Bind-Taster und ein Widerstand benötigt.

Weiteres berichte ich dann im anderen Thread -Multiplex-sendet-auf-Spektrum-(MPX2DSM)

Gruß Ingo
 
Hi,
grade bei lowrange ist auf die Ausrichtung zu achten,
die Antenne sollte nicht zum Modell zeigen, eher umgekehrt.
Gruß
Michael
 
Hi,
danke für eure Antworten.

Werde mal etwas mit der Antennenausrichtung spielen.
Vermutlich wird es auch einen Einfluss haben, ob der Sender am Boden steht oder auf Bauchnabelhöhe hängt und ob sich etwas zwischen Flugzeug und Sender befindet...

Grüße,
Etienne
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten