Modellsegeln während der Hanse-Sail...(2)

Tommy.L

Vereinsmitglied
Hallo Skippers,

DAS war eine super Veranstaltung, die der Fränki und sein Orga-Team dort auf die Beine gestellt hat - jede Menge Spaß, gute Laune und gutes Wetter, was will Mann mehr?;)

Ich werde im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder dabei sein und melde schon jetzt::D

Klasse: IOM
Segelnummer: GER 662
Kanäle: alle, da jetzt nach meinen Totalausfällen :cry: erstmal 'ne 2,4er Anlage angeschafft wird!

Der Sieger (nicht nur in seiner Klasse) hieß auf jeden Fall:

FRÄNKI !!!
Hanse-Sail+075.JPG

Nochmals dankeschön für alles

Tommy:cool:

Weitere Fotos folgen
 
Auch von mir bzw uns ein herzliches Dankeschön an Fränki und das gesamte Orgateam. Es war eine rundrum gelungene Veranstaltung,bei der nur meine Leistung zu wünschen übrig ließ.
MfG
Steven GER 414
 
Hallo,

auch von mir ein großes Dankeschön an Frank und René für die Vorbereitung und Durchführung der Regatten.
Aber auch ein Dankeschön an den Dienstherren des Marinestützpunktes für die wirklich erstklassigen Bedingungen
Wo hat man schon so dicht dabei
- Parkplatz
- Zeltplatz
- ein Sozialgebäude mit Wasch- und Duschmöglichkeit
(Wurde auch zum Duschen und Abstellen der Boote genutzt)
- Schwimmpontonanlage mit sichwerem Zuweg.

Schön das abendliche Grillen und Klönen. Dass die für SA angekündigte Windrichtung nicht stimmte, kann den Organisatoren nicht angelastet werden.

Die meisten nutzten am SA das Segel Nr. 2. Ich hatte aus Faulheit oder zu Testzwecken Nr. 1 durchgängig drauf gelassen. Für den Test i.O., aber für das Segelverhalten falsch. Einmal hatte Günter Bitdinger über eine längere Strecke mir mit seinem Nr. 2 das Leben ganz schön schwer gemacht.
Jens Amenda war eine Klasse für sich. Beachtlich der zweite Platz von Tobias Voit mit einem ihm unbekannten Boot (Leihboot Test(5)? war vermutlich seine zweite IOM Regatta).
Dritter Platz (wenn ich mich richtig erinnere) ging an Max Walter Lehmann.
Technische Probleme hatten mehrere, nicht nur ich.
Für mich teilweise ärgerlich, da sie teilweise selbst verschuldet waren. Zwar endlich mal keine Schothaker, aber wer einen Akku nicht sauber zusammenlötet, sollte es lieber sein lassen. (voll geladener Akku, Akkuspannung brach bei Belastung mit Ladegerät und 2 A auf weniger als 2 V Spannung ein). Wenn man trotz "Funkstörungen" weiter fährt sollte man sich nicht wundern wenn das Boot dann mal die Uferbefestigung rammt. Fragen waren für mich:
- Segelverstellservo überlastet?
- Wassereinbruch in Super und/oder Servo
Tatsächlich war es fehlender Kontakt an einem Stecker. Nach Stecker abziehen und aufstecken arbeitet das Segelservo wieder normal.
Womit ich bei mir nicht zufrieden bin, dass immer noch zu viel Waser ins Boot kommt. 10 ccm je Lauf sind zwar nicht sehr viel, für mich aber zu viel. Ich hatte schon alle Schoten demontiert, alle Öffnungen verschlossen und mit einem selbst gebasteltem Radialgebläse Rumpf überprüft. Weder bei der Wannentauchmethode, noch Seifenlaugeabpinseln zeigten sich Undichtigkeiten. Jetzt kann es nur noch am Deckel liegen (hat aber eine Schaumstoffabdichtung).
:::::::::::
:::::::::::
 
Hallo Skipper,

ich sage vielen Dank an Fränki und Crew für die Orga der IOM Freundschaftsregatta. Hat nach vielen Monaten der RC Segelabstinenz sehr viel Spaß gemacht.

Vielen Dank auch an Jens A. für das hervorragende Leihboot. Die Test 5 segelt sich wirklich ausgewogen und unkompliziert. Da kann man sich auf das Wesentliche, die Strategie und Taktik konzentrieren (Wenn nicht gerade der Akku leer ist :rolleyes: ).

Bis demnächst.

Grüße aus Stralsund

Tobias
 
Moin Kollegen !

Für die sehr gute Teilnahme an dieser Regatta möchte ich mich bei allen Teilnehmern, meinen Helfern und der Deutschen Marine - meinem Arbeitgeber - bedanken. Immerhin hatten wir bei den Cräckis ein Starterfeld von 15 Yachten, die Neigungsgruppe war mit 5 Personen leider etwas kleiner !

Das Teilnehmerfeld war wirklich Klasse und wir hatten mit dem Wetter echt Glück ! Ich finde, wir konnten eine sehr gute Veranstaltung erleben.
Toller Wind, schöne Surfeinlagen unserer Boote und abends noch jede Menge Zeit zum klönen. Darauf läßt sich aufbauen und im nächsten Jahr machen wir das genauso !
Insgesamt waren im Marinestützpunkt ca. 6.000 Personen zu Besuch und eine ganze Menge waren auch bei uns. Ich finde - eine schöne Werbung für unseren Sport.
Die Ergebnislisten kann ich erst in ca. 3 Wochen ins Netz stellen, bin erstmal mit meiner Familiy im Urlaub.

Bis denne,

Euer Fränki
GER 235
 

Maxl

User
Hoch soll er leben, der Fränki !

Hoch soll er leben, der Fränki !

Auch ganz vielen Dank von mir,

hat mir diesmal deswegen so viel Spass gemacht, weil ich mein Antimückengift nicht einsetzten musste, wir konnten richtig lange draußen sitzen bleiben.
Wenn`s passt, nächtstes Jahr wieder.
Die beiden folgenden Bilder zeigen Fränkis Chef, der mit dem Schlepper seine
Aufwartung macht und ihm auf diese Weise seinen Dank ausspricht, nur diesmal ohne Ansprache übers Megafon.
Daraufhin fanden sich einige, die Fränki in die Luft schleudern wollten, u.a.
auch Tommy mit seinem frisch operierten Knie.
PICT0068Schlepper.jpg
PICT0070Fränki.jpg
Tommy musste anschließed (Am Sonntag), wärend der Rest noch die 1/2 - Std.-Regatta führ, sein Knie hochlegen und dabei Fotos, Fotos, F.......
machen.

Gruß
Max
 
Hallo Franki,
auch von mir einen herzlichen Glückwunsch zur Organisation dieser super Veranstaltung.
Auch wenns bei mir zeitlich nur für den Samstag Nachmittag reichte.

An Uli ein herzliches Dankeschön für die Quarze, so hatte ich zwei Läufe auch ein bischen Regattafeeling

Schöne Grüße

Jan
 
Oben Unten