piper pa 18 von HEGI modell

Servoeinbau / Motor

Servoeinbau / Motor

Tobi,

die Servos sind so verteilt:

- HR, SR, MD je ein Servo klassisch im "Fußraum" der Kabine
- QR 2 Servos im Flügel
- Landeklappen 1 Servo im "Kopfraum" der Kabine.

Motor ist ein uralter Webra Blackhead 10ccm; passt gut zum Modell und läuft toll, hat aber realistisch nur die Leistung eines heutigen 6,5ccm Motors.
 
Hölderlin schrieb:
Motor ist ein uralter Webra Blackhead 10ccm; passt gut zum Modell und läuft toll, hat aber realistisch nur die Leistung eines heutigen 6,5ccm Motors.
Kommt er damit gut hoch?Ich glaube Tobi hat die Landeklappen-Servos in der Fläche,also insgesamt 4 (2 Quer und 2 Lande.)........und Licht hat er auch noch:p :D
 

MaBe

User
Piper

Piper

Hallo Tobias,
ich habe die Piper 1977 gebaut und mit einem 6,5er OS Speed geflogen. Die Leistung war ausreichend. Martin hat absolut recht. Du solltest auf jeden Fall versuchen, so leicht wie möglich zu bauen. Vor allem bei der RC Anlage solltest du die Komponenten so leicht wie möglich wählen.
Ich habe mein Modell damals recht vorbildgetreu ausgebaut und dabei leider auch das eine oder andere Gramm mit eingebaut, das man sich hätte sparen können. Blinklicht, Pilot usw.
Soweit ich mich erinnern kann hatte meine Piper etwas über 2,5 Kg. Ein Vereinskamerad hatte sie etwas leichter gebaut. Seine flog erheblich weniger kritisch als meine.
Viele Grüße
Manfred
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Tobi............ Markus Rummer,kann fliegen (nix gegen dich),wer hat denn am meisten 4,95€ Servos?Das tut jetzt aber nix zur sache...hier geht es um die Piper,sonst wird der Thread gleich dicht gemacht (vom Modi.)...........
Markus Rummer,ist Freestyle 3D Chanpion,die Piper von ihm hat saugroße Ruder.....
 
Oben Unten