Problem bei Indoor Flugbildern

Gast_6858

User gesperrt
Hallo,

ich bin absoluter Laie im Fotobereich und brauche Eure prof. Hilfe bei Indoor Flugbildern: Ich habe eine Canon 400D mit Canon EF70-300mm 1:4-5,6 USM Objektiv.

Im Automatikmodus (mit Blitz) ist der Halle der Hintergrund schwarz, was ich auch gut nachvollziehen kann.
Im Sportmodus oder im P Modus mit AI Servo mit ISO 800 sind Standbilder gut bis sehr gut.
Sobald aber Bewegung ins Spiel kommt (Modell im Flug), sind die Bilder verschwommen bzw. das Modell 3-4 mal "versetzt" zu sehen.

Bin gerade von unserem Indoor Flugtag zurück und alle 300 Bilder sind zum :cry:

Habt Ihr bitte ein paar Tipps und Hinweise für mich ?

Vielen Dank und Gruß
Karsten
 
Hallo Karsten,

ohje, das ist ja der Apltraum eines jeden der nicht knipsen sondern photographieren will....(Stehe auch am Anfang der Treppe;) )

Für Indoor wird das 70-300 zu Lichtschwach sein, Pkt. 1

Als nächstes wird dein Autofocus ganz schön heissgelaufen sein bei den Kontrasverhältnissen.

Weiterer Punkt, wie hast du das IS des 70-300 genutzt? ON/OFF?, Mode 1 oder 2?

Modell im Flug), sind die Bilder verschwommen bzw. das Modell 3-4 mal "versetzt" zu sehen.
Nennt sich Bewegungsunschärfe und rührt daher dass du um genug Licht auf den CCD zu bekommen die Blende aufreissen musst, dazu eine lange Brennweite und eine noch längere Verschlusszeit, voila, "fast ideale" Bedingungen für Mitzieher.
Leider wirst du die nie synchron hin bekommen, zumindesrt in der Halle nicht und wenn dann eher als Zufallstreffer.

Wenn dein Modell still steht, du Mode 1 des IS eingeschaltet hast und den ISO entsprechend erhöhst glaube ich dir gerne dass das Foto einigermassen was wird, aber eben nur dann. Die Cracks im Indoorsportbereich (Hallenfußball, Eishockey, Tennis etc pp.) sind hier oft mit einem 70-200 IS mit 2,8er Blende nicht zufrieden, da kannst du mit deiner Linse es ganz vergessen. Tip: entweder richtig Geld ausgeben in entsprechendes Linsenmaterial oder das mit den Photosessions nach draussen verlagern.
Belese dich hierzu mal hier: dslr-forum.de. +

Mit welcher Brennweite hast du die Vögel im Flug aufgenommen?
Schick mal zwei drei Bilder....
 
Hi Karsten,

Schließe mich den Vorrednern an:
- lichtstarkes Objektiv (f/5,6 als maximale Blendenöffnung bei 300 mm Brennweite ist für Außenaufnahmen unter guten Lichtverhältnissen gut, nicht für die Halle)
- ISO auf Maximum
- Kürzestmögliche Belichtungszeit

Und als Ergänzung: ein gutes, sprich lichtstarkes Blitzgerät. Leitzahl jenseits der 30, damit auch noch nach 10 Metern der Blitz noch nicht im Nirwana verschwindet. Und dann experimentieren... Unter schwierigen Lichtverhältnissen zu fotografieren will halt auch GELERNT sein. ;)

Kleiner Tipp: Wenn du mit Blitz arbeitest, stell Dich auf die andere Seite der Halle und "blitze" gegen die Zuschauer und den Piloten.

Gruß, Bernd.
 
Vielen Dank für Eure Unterstützung.

Weiterer Punkt, wie hast du das IS des 70-300 genutzt? ON/OFF?, Mode 1 oder 2?
Das IS war an, Mode steht auf 2.

Im Anhang, findet Ihr drei "Kunstwerke".

Gruß
Karsten
 

Anhänge

  • 1 086.jpg
    1 086.jpg
    73,1 KB · Aufrufe: 38
  • 1 111.jpg
    1 111.jpg
    54,5 KB · Aufrufe: 39
  • 1 172.jpg
    1 172.jpg
    66,5 KB · Aufrufe: 34
bei der brennweite und 1/20 belichtungszeit hast du schon probleme, ein statisches motiv scharf abzubilden. selbst mit is. bei bewegten objekten ist das ganz unmöglich.
 
Jürgen Schrader schrieb:
bei bewegten objekten ist das ganz unmöglich.

Naja, ausser man ist der Mitzieherkönig ;)

Aber die Halle scheint eine ganz dunkle Grotte zu sein. Am Beispiel des ersten Bilds (wenn ich mich nicht verrechnet habe) - bräuchtest Du ISO1600 und eine Blende von 2 um etwa auf 1/200 zu kommen. Und das kann dann schon knapp werden. Und selbst dann ist das Modell in der Situation noch recht weit weg...

Grüße,

Daniel
 
Die Halle IST eine ganz dunkle Grotte!

Karsten, etwa 50% meiner Bilder sind auch nicht so der "Brüller" geworden.

Etwas über 100 Stück sind aber noch ganz brauchbar.
(Iso 640, 1/250 sek., Blitz mit Leitzahl 50)

Klaus
 
Hallo,
was man mit vorhandenen Mitteln mal noch hätte versuchen können:

+ ISO 1600
+ RAW
+ Belichtungskorrektur
+ Rauschreduzierung

PS: Hausmeister bestechen, bzw. den Lichtschalter auf on zu stellen.
 
max-rpm schrieb:
Die Halle IST eine ganz dunkle Grotte!

Ist das die hier?

http://www.fsv-vest.de/fluggelaende/fluggelaende.html

Richtig viele Fluter scheints da an der Decke nicht zu geben...? Und durch die schmalen Streifen fallen wohl keine gewaltigen Lichtmengen an Tageslicht ins Innere...

Achja, wer Angst vor Rauschen hat, der sollte mal Neatimage ausprobieren. Ich hab mir mal irgendwann NoiseNinja gekauft, davon gibts auch ne native Linuxversion.

Grüße,

Daniel
 
Jawohl, die Halle ist es. Kunstlicht ist nicht vorhanden, je mehr Sonne desto hell, je mehr Regenwolken desto dunkel.

Aber wir wollen nicht meckern, das Ding ist riesig und wir können die Halle ganzjährig und durchgehend nutzen. Und wo Licht ist muß ja auch Schatten sein ....

Klaus
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten