Querruder nach oben ausreichend?

Rotsh

User
Ahoi,

in Kürze wird mein erster größerer Segler über 2m fertig sein. Die Flächen
stammen von einer ASW27 von Beineke, haben eine Spannweite von 3,4m und sind ausgestattet mit Querrudern, sowie Störklappen.
Der Rumpf stammt von einem Simprop Optima.
Leider sieht es nun so aus,
dass die Anlenkungen der Störklappen soweit hinten im Rumpf liegen (müssten jedesmal neu am zentralen Servo befestigt werden), dass ich diese nur mit aufwändigem Gefummel angelenkt bekäme. Die Flächen aufreissen und je ein Servo reinbauen möchte ich nicht, daher will ich zunächst auf die Störklappen ganz verzichten und Euch nun fragen, ob es ausreichend/sinnvoll wäre, zum Abbauen der Höhe im Landeanflug allein die Querruder hochzufahren.

Grüße

Rotsh
 
Hallo Rotsh,
natürlich ist eine extra Störklappe besser als QR hoch stellen. Aber da du dir ja nichts vergibst beim Einprogrammieren der QR. Probiers doch einfach aus. Wie gut die QR bremsen hängt auch von ihrer Größe, Ausschlag etc. ab. Man kann daher keine gute Aussage über die Wirkung machen. In jedem Fall die Differenzierung rausnehmen, das machen die Sender meistens automatisch wenn die QR über Butterfly programmiert sind (z.B. MPX 3030) damit du ausreichenden Ruderweg nach unten hast.
Sollte dir die Wirkung nicht gut genug sein, dann bleibt dir ja immer noch die Fummelei!
Herbert
 
Tu Dir selbst einen Gefallen, und lenke die Störklappen auf jeden Fall an !!!
QR hoch mag bei kleineren Seglern funktionieren, aber bei 3,40m Spw wird das schon schwierig. Ich würde die StKl mit je einem Servo direkt anlenken. dann hast Du nur einmal deas Gefummele und anschließend Ruhe.

Gruß
 
hallo kalle,

hallo kalle,

du hast nat. recht, die 10€ für noch ein servo machen den kohl auch nicht mehr fett. da ich nicht vorhabe mir mehrere großsegler zuzulegen sollten an dem einen alle sachen auch gangbar gemacht werden die möglich sind.
wobei ich mich dann überraschen lasse, weil die störklappen bezogen auf die spannweite eher einen mikrigen eindruck auf mich machen. kann aber auch sein dass ich mir da umsonst sorgen mache, weil noch keine erfahrungen.

ich werde also im wurzelbereich ein servo in die flächen einbauen und daran die störklappen anlenken. im rumpf ginge das anlenken mit zentralservo nur jedes mal mittels einer 15cm langen zange.

weils grad so schön ist noch einige fragen:
muss ich mir wegen meines etwas kürzeren rumpfes (für 2,8m flächen gedacht) sorgen machen?
müssen/können/sollten zur landung zusätzlich zu den störklappen noch die querruder entsprechend gestellt werden?

grüße

rotsh
 
Mein erster "Gross"-segler war die Ur-Alpina von Multiplex mit 4m Spw.
Die hatte zwar Stoerklappen, mit je einem servo, aber eines schoenen Tage war ich am Hang, und eines der Servos gab den Geist auf...

Macht nichts, dachte ich mir, Stoerklappen stillgelegt, und QR hoch zum Landen einprogrammiert, um fliegen zu koennen, anstatt unverrichteter Dimge nach Hause zu Fahren.

Fliegen ging zwar problemlos, aber das Landen....
Die hochgestellten QR zeigten nur eine auesserst maessige Wirkung.

Schliesse mich also meinen Vorrednern an, die Stoerklappen auf jeden Fall behalten, besser noch, auf 2 einzelne Servos umruesten.

P.S. Meine Alpina hatte anfangs auch ein zentrales Servo fuer die Stoerklappen, und ja, es war immer eine ueble Fummelei. die Zuege anzuschliessen.
Nach 4- oder 5 mal fliegen habe ich auf einzelne Servos direkt an den Kappen umgeruestet....

Natuerlich haengt es auch ein bisschen davon ab, wo Du fliegst. Wenn Du eine grosse Landeflaeche hast, sind die Stoerklappen vieleicht nicht so wichtig wie z.b am Hang, wo man meist nur begrenzten Platz zum Landen hat.
Allerdings ist es doch gut sie zu haben, z.B. wenn Du mal aus starker Thermik "notabsteigen" musst
 
Natürlich zwei einzelne Servos, das ist wohl keine Frage.
Dein Segler hat bestimmt 250 mm lange, doppelstöckige Störklappen,
die reichen allemal und werden gewaltige Wirkung zeigen !
Zusätzliche QR auf keinen Fall, wie mein Vorredner schon sagte.
Die etwas längeren Flächen könnten zum Schlingern um die Längsachse führen, könnte zur Folge haben, daß er giftig aufs HR kommt.
Das wirst Du aber sehen.

Gruß
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten