Rechner plattmachen

Servus
nachdem mein Aldi Lappi seit 2000 klaglos gelaufen ist, fängt er in letzter Zeit immer mehr das Spinnen an. Ich denke, es idt Zeit ihn mal plattzumachen und wieder neu aufzusetzen. Mein Problem: ich habe davon null Schimmer. Suche also eine Gebrauchsanweisung für Doofe step by step. Wer kann mir mit einem guten Link weiterhelfen. Ach so, falls das wichtig ist: Betriebssystem ist ME, solls auch bleiben, da es hierfür sehr wenige Internet Viren etc. gibt.
Danke im Voraus
cu
Ernie
 
Hallo,

leg Ihn auf eine gut frequentierte Kreuzung, was meinst du wie schnell er platt ist :D

Spass bei Seite, wie wäre es wenn du das ganze Betriebssystem löschst und wieder neu aufspielst?

Wichtige Daten vorher natürlich sichern (USB Stick - Diskette - CD brennen)
 
huhu

nur so allgemein - das mit den Viren ist meiner Meinung nach Unsinn. Nun aber zu deiner Frage - ich gehe folgenderweise vor:

1. Bios boot reihenfolge einstellen (damit die win cd gebootet wird)
2. win installieren, dabei natürlich die alte platte bzw partition c formatieren (ntfs hat vor und nachteile - ist aber empfehlenswert)
3. wenn win fertig ist kommen chipsatz, agp, lan (usw) treiber deines Mainboards dran. WICHTIG dabei ist, die voher runterzuladen, denn du hast im Moment einen nicht geschützen Rechner!!
4. nun kommen Treiber wie z.B. Soundkarte + Grafikkarte (WICHTIG auch voher besorgen)
5. unter "start" und "windows update" werden nun sicherheitsrelevante Updates sowie serviceupdates runtergeladen
6. nun kommen praktisch die Programme deiner Wahl dran. Wichtig dabei ist ein gutes Antivirenprogramm (wenn du keins hast z.B. antivir). Auch tut ev eine Firewall einen nützlichen Dienst. Hier folgen auch z.B. Druckertreiber usw.

Das wars nun schon - zum Schluss eine auswahl von Programmen die ich als nützlich sehe:

-VLC (programm zum abspielen von videos - spielt auch formate wie z.B. *.bin obwohl eigentlich kein videoformat)

-xp antispy (nicht alles was microsoft macht ist toll)

-VNC (wenn man Druckerserver oder so im Haus hat)

-spybot (gutes programm um trojaner, spyware usw zu finden)

-tuneup Utilities (pimp your windows)

-Deamon Tools (Leider in Deutschland verboten - emuliert Laufwerke)

-usw - bei mir würden nun noch winamp, icq, irc, open office, nero, photoshop usw folgen.


Klar das nur shareware oder selbstgekaufte software installiert wird! Gerade Photoshop ist teuer, aber auch unschlagbar gut! Der Vorteil als Student man bekommt einiges billiger /umsonst.


Hoffe geholfen zu haben.
 
Hallo Ernie,

die Lizensnummer sollte auf einem Kleber stehen, der vermutlich auf der Gehäuseunterseite festgeklebt ist. Bei WinME kann man sie auch einfach sehen wenn man auf "Arbeitsplatz" -> "Eigenschaften" geht...

Dein Virengedanke finde ich breits geradezu "süß"...
Sicher hat WinME einige Dienste nicht, die von veschiedenen Viren benutzt werden aber bspw. die Windows Scripting Runtime wurde mit ME eingeführt und die klassischen Viren (bspw. I love you) nutzen eben diesen Dienst zum löschen Deiner daten - problem ist, daß es für ME schon lange keine aktuellen Updates mehr gibt (für Win2000pro übrigens seit diesem Jahr auch nicht mehr) - und somit bist Du für diese klassischen Viren das optimale ziel ;)

... ich persönlich würde sogar eher Win98SE installieren, bevor ich mich mit WinME herumärgere - Meiner Meinung nach ist es das schlechteste, jemals veröffentliche Betriebssystem aus dem Hause Microsoft!

Viel Spaß beim erneuern.
Tobi

Wenn Du mal beschreibst was Du mit dem Rechner machst/machen willst, dann können Wir hier ja eine kleine "Best-of-Freeware"-Sammlung machen, mit Links wo Du Dir die Software beziehen kannst :D

@gravity:
Wiso benötigt man für einen Druckserver VNC ?
... ich hole damit den Desktop von Clients zu mir auf den Platz - aber Drucken :confused:
 
Naja, XPAntispy macht auf ME auch wenig Sinn. Ist aber eine interessante Installationsroutine....
Ich hatte lange Zeit ME auf dem Rechner, bis eben nichts mehr ging, kein Bluetooth, keine gscheiten Programme. Ich würde allenfalls einige Bereinigungsprogramme fahren, gibt es ja genügend auf alten CDs. Und wenn er dann nicht besser läuft, richtig Upgraden. Ausser, der Rechner verträgt nichts modernes.
 
[/quote]Ach so, falls das wichtig ist: Betriebssystem ist ME, solls auch bleiben, da es hierfür sehr wenige Internet Viren etc. gibt.[/quote]

Niedlich. Und die Hölle ist auch nur ein Ort, an dem die Heizung ein wenig zu hoch gedreht ist. Nein, ernsthaft. Jegliche Viren, Würmer, Trojaner, etc. die DOS und Win9x liebend gerne befallen, werden sich unter ME genauso heimisch fühlen, da es der gleiche Nährboden ist.

Wenn Du den Rechner "plattmachen" willst:
00. Brenne Deine Dateien weg oder sichere auf Band oder auf welches andere Medium auch immer
01. Lade alle benötigten Treiber herunter und sieh´ zu, daß diese Wurm- und Virenfrei sind (aktuelles Virenprogramm im Hintergrund und sauberes System als Basis, mindestens hinter einer Firewall versteckt, versteht sich)
02. Lade Service Packs und Updates für das ausgewählte Betriebssystem herunter (gleiche Bedingungen wie 2.)
03. Lade Anti-Virenprogramm und Firewall herunter, wenn Du willst Spy- und Adware-remover, HIDS, whatever... (gleiche Bedingungen wie 2.)
04. Zusätzliche Programme herunterladen und/oder heraussuchen
05. Alles wegbrennen (Bedingungen wie in 2.)
06.00 Wenn möglich, ein low-level-format (entweder vom Controller-BIOS aus oder separates Hersteller-Tool) oder
06.01 Boote in eine Shell (z.b. bash oder ksh) und führe ein "wipe" auf den existierenden Partitionen aus oder
06.02 Boote mit einer "Windows- Startdiskette" (warum auch immer die Dinger so heißen, sie laden doch eh nur eine DOS-Umgebung) und formatiere die vorhandenen Partitionen (format x: /u)
07. Boote oder starte ins Setup des Betriebssystems und lege Partitionen neu an, installier´ das System. Empfehlung: für das Systems brauchst Du in etwa 10G, je nachdem wie viele Anwendungen Du nachträglich dazuinstallieren willst. Je nach RAM empfiehlt sich eine bis zu 1G große Swap-Partition, der Rest geht an /home. (Partition für Dateien des Benutzers)
08. installiere Treiber und Updates
09. Installiere Anwendungen (zumindest Firewall und Antiviren-Programm!!!)
0A. Richte Firewall ein
0B. Konfiguriere Benutzerrechte, Kontorichtlinien und, vor allem, deaktiviere jeden Service, den Du nicht unbedingt brauchst. Je mehr im Hintergrund läuft, umso anfälliger ist das System (Firewall und AV-Programm bitte nicht deaktivieren!!!)
0C. Richte SPAM-Filter und HIDS ein
0D. Richte E-Mail-Client und Browser ein
0E. Richte weitere Anwendungen ein
0F. Überprüfe Autostart und Startscripts
10. Nachdem alles zu Deiner Zufriedenheit eingerichtet ist, darfst Du Dich nun wieder mit der WeltWeitenWundertüte verbinden, bzw. ins Netzwerk einstöpseln.

Beachte: Erst, wenn alles eingerichtet und konfiguriert ist, was Offline einzurichten und zu konfigurieren ist und Firewall, HIDS, SPAM-Filter und AV laufen, solltest Du den Rechner wieder ins Netzwerk stöpseln. Vorher bitte die Verbindung sichtbar trennen. Gilt auch für WLAN.
 
Der Rechner mit dem Drucker steht im Flur, damit alle WG Leute "Zugang" haben. Außerdem ist der der Zugang zum Netz. Und er hat keinen Monitor, deswegen vnc.
 
wiso installier Ihr nicht Wingate auf dem Rechner oder einen anderen Proxy-server?

... alternativ könnte man auch einen Router einsetzen...

... oder mit RemoteDesktopClient arbeiten - alles wäre besser bei dieser Anwendung als VNC...

;)

Edit:
Vermutlich habt Ihr das alles so eingerichtet - lediglich um den Rechner zu Administrieren benötigst Du den VNC...
 
Zuletzt bearbeitet:
gravity schrieb:
Der Rechner mit dem Drucker steht im Flur, damit alle WG Leute "Zugang" haben. Außerdem ist der der Zugang zum Netz. Und er hat keinen Monitor, deswegen vnc.

Das versteh ich nicht ......

Warum habt Ihr keinen Netzwerkdrucker wo jeder von seinem oder einem PC aus drauf zugreifen kann?
 
Logo-Cut schrieb:
Das versteh ich nicht ......

Warum habt Ihr keinen Netzwerkdrucker wo jeder von seinem oder einem PC aus drauf zugreifen kann?
Ich tippe mal, daß Der Rechner der Druckserver ist - hier ist der Drucker lokal angeschlossen...

Aber eigentlich ist Gravity´s Netzwerkkonfiguration nicht das Thema dieses Threads...

Elektroernie: Was macht Deine neuinstallation ?

Viele Grüße
Tobi
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten