Regler BEC bei 2 Mot für Beleuchtung

Hallo zusammen,
meine neue wird eine 2 Motorige Motormaschine, zum Gewicht sparen möchte ich das vorhandene Regler BEC für die Beleuchtung verwenden, nur für die Beleuchtung!

Regler 2x Roxxy 9100-6

Die Frage: kann ich die BEC Leitungen einfach so zusammenlegen oder muss das je eine Diode zwischen geschaltet werden damit sich die beiden BEC nicht gegeneinander stören?
Wenn Dioden rein müssen, wohin ( + oder - Leitung) ?

Fliegergruß
Clemens
 
Es sollten je eine Diode in jeweils jede Plus-Leitung eingefügt werden. Die Massen kannst Du dann verbinden. Ohne die Dioden bestände die Gefahr, dass bereits kleine Spannungsdifferenzen zu hohen Ausgleichsströmen führen und die BECs zerstören.
 
Diode

Diode

Hallo Erdie,
danke für die Antwort, da war ich ja auf der richtigen Spur

Ich habe hier noch ein paar 1N4007 Dioden liegen aber ich befürchte die sind dafür nicht geeignet, die Regler haben ein 2 Ah BEC.

Kann ich die 1N4007 verwenden oder welche wären besser geeignet

Fliegergruß
Clemens
 
Ich habe hier noch ein paar 1N4007 Dioden liegen aber ich befürchte die sind dafür nicht geeignet, die Regler haben ein 2 Ah BEC.
Nur wenn der Händler oder Hersteller murkst ! Es ist ein 2A BEC. Und das ist nur der Maximalstrom.

Kann ich die 1N4007 verwenden oder welche wären besser geeignet
Wenn deine LEDs unter 1A bleiben und die Verlustwärme an der Diode nicht zu hoch wird, geht das. Letztere ist kleiner bei Schottky Dioden. Da muß man aber etwas genauer mit dem Wärmewiderstand und dem tatsächlichen Strom rechnen.

RK
 
8x 1W LED

8x 1W LED

Hallo zusammen,
ich möchte 8St. 1Watt LED einbauen, bei 350 mAh wären das wenn alle leuchten ( was nicht der Fall sein wird, 4x blinken, je 2 zusammen; 4x Dauerlicht) 2800 mAh
Also kann ich die 1N4007 Dioden dafür nicht verwenden.

Ich als nicht Elektroniker frage dann mal:
Welche Dioden wären dafür geeignet?

Fliegergruß
Clemens
 
Hallo
Warum nimmst du nicht nur 1einzelnes BEC ? Der Roxxy 9100-6 Regler hat Dauer BEC von 3A bei 5,5 V ( Kurz 5A)....also 15,5W Dauerlast ohne Probleme. Das reicht doch dicke für die paar 1W Dioden .Weiß ja nicht wo ihr die Angaben von nur 2A Max Strom her habt ??? Die sind defintiv falsch ! https://www.mhm-modellbau.de/part-3...MImYSozeyi1wIVxJEbCh0rQgi_EAQYAiABEgKxpfD_BwE
Also keinen unnötigen Aufwand betreiben und einfach nur das BEC von einem Regler abzweigen----fertig! ;)

Gruß
Andreas
 
ich möchte 8St. 1Watt LED einbauen, bei 350 mAh wären das wenn alle leuchten ( was nicht der Fall sein wird, 4x blinken, je 2 zusammen; 4x Dauerlicht) 2800 mAh
Es sind mA nicht mAh. Auch wenn welche blinken, ist der Maximalstrom doch die Summe aller LEDs. Bei Halbleitern sollte man beim Strom nicht mit Mittelwerten rechnen.

Bei Schottkydioden kann man mit etwa 0,5V rechnen. Bei 3A wären das etwa 1,5W Verlustleistung. Bei 25°C->80°C sind das max 35K/W. Eine MBR350 z.B. käme da etwa hin. Wenn der Strom über beide Dioden geliefert wird, hat man mehr Spielraum. Bei zuviel Hitze kann man auch 2 Dioden parallel schalten.

Ein einzelnes BEC vereinfacht das ganze natürlich. Allerdings sollten die Antriebe dann nicht an der Grenze ihrer Belastbarkeit arbeiten. Die Hitze des einzelnen BECs könnte einen Regler früher zum Abschalten bringen.

RK
 
Hallo,
Du must aber an das Minus des BEC das für die Beleuchtung gedacht ist ein 2. Löten, dann kannst du mit Y-Kabel es mit dem anderen Regler verbinden und am Empfänger anschliesen.

Gruß
Markus
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten