• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Revell Hobbico

Man(n) soll es nicht glauben!!!

Ich habe mir im vergangenen Jahr eine T-Moth von der Firma Hobbico/Revell für die Halle gekauft und Indoor wie Outdoor mit einem AnyLink auf meiner 3030 von MPX und auf der DX6i von Spektrum geflogen. Kurz vor Weihnachten sah ich ein Angebot von einem Axe 100 FP - nachdem auch dieser Klein-Heli mit dem AnyLink geflogen werden kann hab ich mir auch dieses Modell der Firma Hobbico/Revell gekauft.

Nun ist bei dem Hubschrauber eine Anlenkungsstange von der Taumelscheibe zu den Rotorblättern gebrochen und ich wollte dies bei besagter Firma bestellen und da wollte ich auch gleich einen Leitwerksatz und Flächensatz, der nicht mehr so schön ist, für meine Motte mitbestellen.

In der Anleitung ist die Service-Adresse der Firma Hobbico/Revell angegeben, also email dorthin. Darauf erhielt ich eine e-mail "Wir liefern nur über den Fachhandel"!!! Auch dies finde ich noch in Ordnung und orderte die Teile mit den Bestell-Nr. über die Firma Höllein. Die Firma Höllein fragte an und bekam die Antwort "Wir versorgen diese Modelle in Deutschland nicht mit Ersatzteilen!!!" ???

Also in USA gibt es die Teile mit hohen Versandkosten und Zoll. Also werden bei uns nur die Modelle teuer verkauft und sollen bei der kleinsten Beschädigung in die Tonne kommen???

Ich glaube die Firma sieht sich hier nicht als Dienstleister oder ist vielleicht so in der Schiene mit ihren Plastik-Modellbaukästen, die einmal gebaut werden und dann irgendwo im Regal oder der Vitrine stehen!!!

Vielleicht sollte die Modellfluggemeinde mal ihre Meinung zu diesem Thema kundtun, denn es geht ja auch anders wie man bei der Firma horizon sieht, die machen bestimmt noch einen guten Umsatz an Ersatzteilen.

Für mich persönlich kann ich die Modelle der Firma Revell überhaupt nicht weiterempfehlen, auch wenn sie sehr schön aussehen.

Gruß

Hartmut
 
Oben Unten