Rizinus bei OS VRDF

Guten Abend zusammen ,

ich bin bei der oelfrage fuer meine vrdf's noch nicht ganz sicher,
die meisten speeder schwoeren ja auf reines rizinus ,anteilig so 20-22 % .

fuer mich stellt sich nur die frage, ob nicht hochmodernes racing vollsynthese öl mehr sinn macht um dem motor hoehere leistung zu entlocken.

z.b. werden bei uns auch groessere rennmotoren im autorennbereich mit vollsynthetik race oel gefahren. diese motoren haben trockensumpfschmierung und bei drehzahlen von 8000-12000 , hat das syntetik z.b. penzoil racing gegenueber dem mineraloel 500-600 umdrehungen mehr gebracht, nur durch das leichtlaufoel.
auch die verwendung von zusaetzen im race syntetik durch z.b.hochmolekulare polymere ,bentonite,teflon usw. haben die schmierung im extrembereich wesentlich verbessert.

im 2T motorrad bereich gibt es noch groessere unterschiede , zb. hat da das castrol tts (rs racing 1) syntetik bei 10000-15000 umdrehungen deutlich mehr leistung.

seit 1,5 jahren habe ich bei einigen flugmotoren die mehr als 20000 drehen ,einen kraftstoff mit einem competition ayntetik oel im einsatz ,mit nur 7 % anteil und bis jetzt gute ergebnisse.

ich suche immer noch nach daten ueber das rizinus oel, z.b boilingpoint ,scheerkraefte.
hat jemand so etwas

das rizinus oel kommt mir immer so vor wie ein traktoröl aus der jahrhundertwende.;) es wird von fast allen speedern genutzt !!,
es soll aber auch gut bei rheuma sein ;)

viele gruesse
michael
 

Dj Nafets

Vereinsmitglied
Wer solls probieren?

Wer solls probieren?

Warscheinlich gibt es Öle die eine höhere Leistung bringen als das Rizinus, allerdings muss man diese erstmal finden und testen. Das Problem ist halt das die meisten Öle die du angesprochen hast, für die Verwendung mit Benzinmotoren gemacht sind. Im Rennbereich wird das meisste Öl zudem nicht über Gemischschmierung angewendet.

Daher fehlen dir sämtliche Informationen die für ein funktionieren im Modellbereich mit Methanol-Glühzündern erforderlich sind. Natürlich kann man da jetzt viel testen, doch es wird fast niemand das Risiko eines totalen Motorschadens in Kauf nehmen nur um ein paar Prozent mehr Leistung zu bekommen. Die aufgewendete Zeit und vor allem das aufgewendete Geld lohnen sich da nicht.

Bezüglich der Daten des Rizinusses würde ich mich an Castrol wenden. Die produzieren ja mit ihrem "Castrol M" ein modifziertes Rizinusöl für den Rennbereich. Daher gehe ich mal stark davon aus das Daten vorliegen.

PS: Anstatt an dem Öl rum zu doktoren würde ich einfach einen vernünftigen 15ccm Speedmotor verwenden :D :D ( nicht ganz ernst nehmen )

Gruß

Stefan
 
Hallo Michael,

ja du hast Recht, Synthetiköl bringt tatsächlich eine höhere Motorleistung. Nach meinen Erfahrungen, bei 3,5ccm Motoren und Drehzahlen um die 31000 immerhin 500-800UpM. NUR......anschließend sieht der Kolben aus wie Kugelgestrahlt. Also blitzeblank, scheint aber so komisch silbrig :) . Ein paar Daten zu Rizinusöl: Flammpunkt ca 340 Grad, Synthetiköl ca 220-240 Grad. Das heisst, ein Großteil vom Synthetiköl verbrennt. Schaue mal ob Du bei Fuchs Öl etwas an technischen Daten zu Rizinus findest. Die stellen ja das Aerosynth Zeugs her und haben ein paar Datenblätter auf deren Webseiten. Wenn man die allerdings unvoreingenommen liest, fragt man sich, warum man eigentlich Synthöl verwenden sollte weil eigentlich Rizinusöl ganz ohne Zusätze auskommt und schon von Haus aus all das macht wo man das Synthöl erst mal hinzüchten muss. Natürlich muss ja heute alles high tech sein und ein Öl ohne EPP, und HT und AP und was weiss ich nicht alles für Zusätze das kann ja schon allein vom Prinzip her nix taugen. Ausserdem, ist das Rizinusöl ja auch zu billig dass es was taugt. Unterm Strich ist es eben so, es gibt nix was im Hochtemperaturbereich besser schmiert wie Rizinus. Dazu wird es bei den Temperaturen in unseren Motoren weitaus dünnflüssiger als die Synthöle, also ein echtes Leichtlauföl. Selbst die Verbrennungsprodukte schmieren noch. Viele Synthöle hinterlassen beim verbrennen Asche, welche manchmal glasharte Bestandteile enthält. Vom oftmals mangelnden Korosionschutz der Synthöle mal gar nicht zu reden. Der einzige Nachteil von Rizinusöl ist, es ist ne klebrige Pampe welche Dir den Flieger einsaut. Wenn du Deinem Motor was gutes tun willst, benutzt Du einfach Rizinusöl. Wenn Du, koste es was es wolle, die letzten Umdrehungen aus Deinem Motor holen willst, benutzt Du Synthöl. Wenn schon Synthöl sein muss, dann schwöre ich auf Molsyn von Möllenberg und Sonntag. Sonst ist Castrol M erste Wahl.
Nochwas zur Jahrhundertwende, 1920-30 wurden schon alle wesentlichen Faktoren im Motorenbau erfunden. Kompressoraufladung,
oder seien es 4 Ventilmotoren. In meiner Jugend also Anfang der 70ger Jahre gabe es im Rennsport die die sogenannte Interserie, die Motoren hatten damals zwischen 1400-1600PS, und alles simple Technik, ganz ohne High Tech. Dagegen sind heute F1 Renner lahme Kisten.

Gruss

Ach so, das größte Handicap von Rizinus ist die fehlende Lobby.
 

kasumi

Vereinsmitglied
Castrol M Rizinus

Castrol M Rizinus

Hallo.

Kurz zusammengefasst:

Wer seinen Motor liebt der benuzt Rizinusöl da das Öl ,selbst wenn die Molkühlketten zerfallen dur zu hohe Temp. immer noch Grapiht über bleibt was auch noch schmiert.

Wer das letzte endchen Leisung will und dafür seinen Motor riskiert nimmt Synt.

Die Abgastemperaturen bei unseren 15ner Motoren sind mit kurz abgestimmten Rohren auch nicht ohne..


Gruß Kasumi
 
Kennt Ihr den:

"Verlangt ein Modellflieger in der Apotheke Rizinus-Öl;
fragt die Apothekerin zurück, ob's ein anderes Abführmittel sein darf, Rizinus sei nicht vorrätig,
stöhnt der Modellflieger: Geht nicht - damit läuft er nicht!
darauf die Apothekerin, nun leicht erbost:
Haben Sie eine Ahnung WIE der damit LÄUFT!"

Nun mal im Ernst:
Mit welchen Reinigern bekomme ich den Rizinusverbrennungsschmier wieder von dem Modell ab??

Da ich eine He 162 Salamander mit OS 91 und Ramtecimpeller plane, wird mit dem Rizinusschmier mein halbes Modell "klebrig bedeckt" sein, deshalb meine Frage.
 
Wobei bei Stinknormaler Spritus die Betonung bei Stink liegt!:D :D :D

Danke Holger für den Tip!!:)

Würde eigentlich zum Einlaufen diese "Brühe" und für später diese gehen?? Immerhin einen Anteil von 22% "Veredeltes Schmiermittel"!!!:D :D

Gibt es eigentlich große Unterschiede zwischen Rizinusölen von den verschiedenen Herstellern?
 

kasumi

Vereinsmitglied
Wichtig ist das es erste Pressungen sind.
Und nicht 2te Wahl.

Das Beste ist selber mischen mit Castrol M (ÖL) und Methasynt von Fuchs.

Wenn du einen kennst der Speedway fährt ist das auch gut den die haben reinstes Methanohl mit wenig Wasserinhalt.

Gruß Holger
 
Oben Unten