RW 1 Antrieb Leistungsaufnahme zu gering ? Frage an Antriebsexperten

Hallo Leute der von mir neu eingesetzte Antrieb in meinem RW1 ha nicht die benötigte Leistungsaufnahme. Der Erster Motorlauf ohne Messtechnik zeigte eine hohe Drehzahl jedoch hat der Regler dabei ein kurzes Stotterverhalten gezeigt.Nach einem neu Start hatte der Regler die Programierung verloren.Der Regler wurde neu Programiert und der Gasweg neu angelehrnt.Es wurde ein Unilog 2 mit Stromsensor verbaut.

Antrieb Mega 22/30/1 E mit 5.2:1
Lipo SLS 3000 Quantum 65C neu beschaft und eingefahren
Regler YEP 150
Anlage Jeti DC-16
38mm RFM Spinner mit 0 Grad
RFM 15X16S

Der Gasweg wurde mehrfach neu angelernt.
Gasweg auf der Jeti -125 /+ 100 % Die Led geht bei der Bremse aus und Vollgas auch.

Der Motor wird bei einer 15x15 san 4S schon mit 98 Amp angegeben.Bei der recht hohen Drehzahl sollte der Strom doch eingedlich bei weit über 160 Apm liegen oder ?

20180312_101640.JPG
20180312_104318.JPG
20180312_101027.JPG
20180312_101037.JPG
 
Leistung

Leistung

Würde mal tippen dass der Yep Regler einfach die Felddrehzahlen nicht schafft. An YGE 160 ging der Motor bei mir sogar an 6S problemlos...ein par Flüge...bis er abgeraucht ist...:rolleyes:
 
Hallo Jens,

eine hohe Drehzahl bedeutet weniger Strom, der Motor wird weniger belastet. Am schnellsten dreht der Motor ohne Prop, der Spannungsabfall
an der Motorwicklung ist klein. Es bleibt also mehr Spannung an der Wicklung (KV) übrig.

Wahrscheinlich reist wegen der großen Steigung die Strömung am Propeller ab.

Der Motor hat ein KV von 3700 rpm/V, +/- 6%. Macht unbelastet etwa 75000 rpm, das sollt der Regler locker bringen.
Der Regler kann 240000 rpm (2 Pole).

Gruß
Micha

Jens.jpg
 
Die Stromrichtung des Sensors ist falsch, also hast du diesen falsch eingebaut. Bei den SM Sensoren kann man die Stromrichtung per Software umdrehen, zumindest
beim Unisens-e. Am Jetisender bei der Telemetrie siehst du das an den negativen Werten des Stroms, der Leistung und der Kapazität.

Mfg Harald
 
Versuch mit einer 16x16

Versuch mit einer 16x16

Hi Micha bei dem Motor handelt es sich aber um einen 6 Poler was die Sachlage wohl ein weinig ändert.
Deine Kritik habe Ich mir mal zu Herzen genommen und die Last des Antriebes erhöht.
Jetzt eine 16x16S montiert.Drehlzahleinbruch auf 9300rpm nur der Strom beleibt bei 112 Amp.

Hat jemand dafür ein Erklärung?

20180312_101027.JPG
20180312_101037.JPG


gruß Jens
 
Hallo Jens,

das der MEGA 6 Pole hat, wusste ich nicht. Meine Kontronik haben 2 oder 4 Pole. Dann scheint eventuell dein Stromsensor in der Sättigung zu sein.

Gruß Micha
 
Hallo Harald,

das die Stromrichtung des Sensors falsch war ist mir bekannt. Die Einbaurichtung wurde durch die Bestellung der Stecker falsch gewählt.
Mir war aber nicht bewusst das es falsche Messwerte liefert. Beim Unilog 2 kann man die Richtung ändern, werde Ich gleich mal prüfen.
Vorab versuche mit 3 S an einem Turnigy Wattmeter zeigten die gleichen Stromwerte an wie das Unilog. Das Wattmeter wollte Ich bei den zu erwartenen hohen Strömen und der daraus resultierenden Leitungslänge bzw Übergangswiderstände nicht verwenden.

gruß Jens
 
Hallo Jens,

das funktioniert mit den SM Sensoren für den Unilog nicht, das musst Du Dir den Richtigen kaufen, die sind nicht, bzw. nur begrenzt bidirektional.
Die Unisens-E Sensoren kannst Du positiv oder negativ betreiben, bzw. über den Sender oder das unidisplay umstellen.

Der 150A Sensor für den Unilog 2 kann z.B. -20 / +150A
Unbenannt10.JPG
https://www.sm-modellbau.de/UniLog-Stromsensor-150-A-6-mm-LMT-Goldstecker-fuer-Akkus-mit-Buchse-am-Pluspol

Du musst Dir leider einen neuen Sensor kaufen.

Viele Grüße
Gunnar
 
Die Unilog Stromsensoren messen asymmetrisch. Die Messungen sind nicht falsch wenn die Stromrichtung nicht stimmt, sondern werden gedeckelt. Der 400A Sensor deckelt die Messung bei -80 und +400A. Die Stromrichtung kann man laut SM einfach ändern. Man muss dazu nur die zwei äußeren Kabel tauschen, das graue und das braune.

Und warum heißt Dein Flieger Racktenwurm?
 
Super Tip

Super Tip

Hi Gunnar,

das war der richtige Tip.Ich habe ne passenden Sensor aus einnem anderen Flieger ausgebaut.
Der Versuch mit passender Stromrichtung sah schon viel besser aus.

20180313_122048.JPG
20180313_122053.JPG

gruß Jens
 
Gute Frage

Gute Frage

Gute Frage,

bei der Namensvergabe geschlafen. :) Wurde jetzt geändert :)

Bei dem Sensor am Stecker nur Braun und Grau tauschen? Jedoch seh Ich zwischen den Stromrichtungen die gleiche Steckerbelegung.:confused:

gruß Jens

20180313_124442.JPG
 
Wie gesagt, das war die Antwort von Stephan Merz auf genau die gleiche Frage vor einiger Zeit. Zur Sicherheit nochmal dort anrufen. Der Kollege ist freundlich und hilft. Wenn Du einen Sensor mit der anderen Stromrichtung kaufst, wird das wahrscheinlich auf der Platinenseite gedreht sein.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten