Schwerpunkt Flächemitte oder wo messen?

ralf61

User
Habe nur ich das Problem: Schwerpunkt lt. Bauplan 115 mm ab Nasenleiste Fläche (Jamara Midget Mustang). Aber wo messen bei leicht gepfeilten Flügel? Das steht nicht im Bauplan.

Oder sind die Abweichungen so unbedeutend, dass sie beim Fliegen nicht auffallen? Kann ich mir eigentlich kaum vorstellen. Und da ich etwas übermotorisiert bin (91er FX) fehlt auch der Spielraum........wieviel Blei paßt ins Heck, bevor der Schwanz bricht?

Gruß Ralf
 
Hallo Ralf!

Die Bezeichnung "SchwerPUNKT" verrät es eigentlich schon! Es ist eben ein Punkt um den das Flugzeug genau in der Waage ist - also auch links/rechts! Der Schwerpunkt ist demnach genau in der Mitte der Tragfläche.

MFG
Günter
 
WAH äh halt...
Guck Dir im Bauplan an, wo die Referenzkante ist...
Sprich wo die Nasenleiste anfängt...
Notfalls, wenn das nicht so genau ersichtlich ist, miß von der Rumpfvorder oder -hinterkante.
Mitte der Fläche ist reichlich missverständlich ausgedrückt wie ich finde...
Günther meinte sicherlich, das der Schwer"punkt" auf die Spannweite gesehen in der Mitte liegen muss.
Das ist richtig...
Aber nimm nicht die Mitte deiner halbspannweite und messe da von der Vorderkante...
Das ist mit Sicherheit falsch...
Wie gesagt bei Unsicherheit würde ich mir im Plan eine genau definierbare Referenzkante suchen...
Im Zweifelsfall den Schwerpunkt erstmal lieber weiter nach vorne legen.
 
Hallo
und danke für Eure Anmerkungen.

Der Bau- oder besser Montageplan enthält nur einen Flächenschnitt mit der Angabe SP 115 mm ab Kante. Wo der Schnitt in der Fläche genommen wurde oder liegen soll, bleibt offen.

Ich habe ihn jetzt in der Flächenmitte, also direkt unter der Rumpf gemessen. Dann ist er weiter draußen geringer. Nehme ich aber auch dort, ca. 200mm auf jeder Seite vom Runpf, die 115mm, wird der Flieger nur kopflastiger. So dürfte ich auf der sicheren Seite liegen.

Vielleicht klappt der Erstflug dann noch diese Woche!

Grüße aus dem Norden
Ralf
 
Hallo Ralf

Wenn beschrieben ist, daß der SP 115 von der Kante entfernt liegen soll, so würde ich daraus entnehmen daß er genau 115 mm nach dem Beginn der Nasenleiste liegen soll, gemessen an der Stelle, wo die Fläche aus dem Rumpf kommt.

Als Faustregel gilt das der SP etwa bei 1/3 der Flächentiefe liegen soll. Damit liegt man i. d. R. erstmal nicht so falsch. Wenn ich das nun rückwärts rechne, so hättest Du eine maximale Flächentiefe von ca. 345 mm.

Ich hoffe diese Infos bringen Dich dem erfolgreichen Erstflug etwas näher.

Grüßle

Peter
 
Danke Peter2

für den Hinweis "wo die Fläche aus dem Rumpf kommt". Auch wenn mir die theoretische Begründung für diese Stelle fehlt (weil die Fläche unterm Rumpf keinen Auftrieb erzeugt? Aber was hat das mit der SP-Lage zu tun?), ist das zumindest ein plausibler Ansatz. Dort hat die Fläche ja auch die größte "freie" Tiefe, so dass zunehmende Kopflastigkeit vermieden wird. Die hab ich beim Start mit 91er und 500 ml Tank ohnehin ;)

Die Messungen werden es heute Abend zeigen, und der Flug hoffentlich dann bestätigen.

Gruß
Ralf
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten