Schwimmprobe Shipman 63

baeuma

User
Hallo!

Meine Shipman hat gerade ihre Schwimmprobe absolviert.

Die Bilder zeigen das Boot nach dem Anstrich mit UP-Vorgelat (noch ungeschliffen) mit bereits installiertem Ballastkiel, Doppelruder und Antrieb.
Die Zuladung beträgt 8kg (also noch genug Spielraum für diverse Spielereien...:) )
Werde aber schauen, dass ich mit 6kg auskomme. Das Gesamtgewicht wäre dann 20kg bei 10kg im Kiel.

Die angestrebten Eckdaten sind:

LWL: 192cm
Tiefgang: 48cm
Verdrängung: 20kg
Ballast: 10kg

Der Ballastkiel und die Ruder sind steck- und somit tauschbar.
Ein zweiter Satz Scaleruder und ein Scalekiel mit 6kg und 25cm Tiefgang zum Scalesegeln und für Leichtwind wird noch angefertigt.

Was haltet ihr davon?

Schöne Grüße!
Manuel
 

Anhänge

Walter Ludwig

Moderator
Teammitglied
Schwimmprobe

Schwimmprobe

Moin Manuel,

sieht richtig gut aus, Dein 'Bötchen'. (Mir wäre das zu unhandlich.)

Wenn Du bei etwas mehr Wind segeln willst, solltest Du versuchen > 60 % des Gesamtgewichts in die Ballastbombe zu bekommen. Wenn Du noch 8 kg 'Spielraum' hast, sollte das eigentlich kein Problem sein.

Weiterhin viel Spass bei weiterbauen und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.


Gode Wind

Walter
 

baeuma

User
Hallo Walter

Da hast du recht, unhandlich ist das Ding wirklich...werd mich wohl um einen Wasserliegeplatz bemühen müssen :)

Ich möchte schauen dass ich das Gewicht unter 20kg halte.
Kann noch nicht wirklich abschätzen wieviel Gewicht noch zusammen kommt.

Ich möchte das Boot außerdem mit Rollreff für Genua und Groß ausstatten.
Bei stärkerem Wind segeln wär dann auch mit dem geringeren Ballastanteil machbar.

Schöne Grüße
 
Oben Unten