• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Scimitar

Das ist mein Scimitar. Er wiegt knapp 900 g, Antrieb ist - bzw. war - ein OS 25FP mit 9x4 Holz Propeller, dazu weiter unten mehr.


Bild 1.jpg

In den vergangenen Tagen bin ich ein paar Mal mit 16m .018 Leinen geflogen, weil ich keine anderen hatte.
Damit habe ich Rundenzeiten zwischen 4 und 4,6 sec geschafft, bzw. sie mich.
Langsamer wäre mir echt lieber, also klar: länger müssen sie sein, vielleicht gleich mal 18 m. Und dünner reicht wohl auch.

Bild 2a.jpg


Dann der Motor oder meine Einstellung. Ich hätte gern: gemütlich knatternd horizontal, sonor singend vertikal, bzw. die Übergänge.
Aber zu fett geht horizontal aus, etwas magerer ist gleich schon Vollgas überall.
Ist Treibstoff ein Thema, evtl. auch Kühlung?
Kann/sollte der 25FP überhaupt 4-2-4?

Bei der jüngsten Landung ist dann leider die Luftschraube abgebrochen, schade Marmelade. Ein ziemlicher Exot, und auch besonders flach.

Zu den Super Nylon Schrauben von https://www.schulze-luftschrauben.de/super-nylon/ paßt jetzt nämlich der 45 mm Spinner nicht mehr, den ich zudem schon früher mal unnötigerweise mit einem E-Starter malträtiert hatte.

Wahrscheinlich muß ich mich mit einer anderen Farbe oder Größe begnügen... oder hat jemand einen Tip bzw. übrig? Erstmal ganz weglassen wäre natürlich das einfachste.

Bild 3.jpg

9x4 (oder überhaupt kleinere Größen) Holzschrauben finde ich aktuell nirgends näher als bei https://www.masterairscrew.com/collections/wood-series.
Ich werde dort in den nächsten Tagen bestellen - wenn sich jemand anschließen will, könnten wir beide Porto sparen.

Ich freue mich schon auf die nächsten Flüge an neuen Leinen (s. Thread "Steuerleinen..."). Das schauerliche Trimmblei am Heck möchte ich auch baldmöglichst angemessen verwahren, bin mir aber über die richtige Menge noch nicht im Klaren.

Bild 4.jpg

Überhaupt sind praktisch alle meine Flieger erstmal kopflastig, wenn sie fertig sind.
Wie macht Ihr das denn besser? Eine prophylaktische Klappe am Heck?

Viele Grüße - Albrecht
 
Hallo Albrecht

Hallo Albrecht

Zitat Albrecht:
In den vergangenen Tagen bin ich ein paar Mal mit 16m .018 Leinen geflogen, weil ich keine anderen hatte.
Damit habe ich Rundenzeiten zwischen 4 und 4,6 sec geschafft, bzw. sie mich.
Langsamer wäre mir echt lieber, also klar: länger müssen sie sein, vielleicht gleich mal 18 m. Und dünner reicht wohl auch.
Zitat Ende.

Eine .015/0,38mm Leine reicht vollkommen.
Die 0.18er/0,45mm Leine dafür ist definitiv zu dick und zu schwer dafür.
Die 0.18er ist für 10ccm und größer besser geeignet.
Ganz abgesehen vom Luftwiderstand der Leine (drag) kontra Motorleistung.
Ich selbst würde mich nicht an 10er/.60er Modelle Rundenzeiten wie 5,2 Sek. mit dem kleine Scimitar trauen.
Spätestens bei der Überkopfacht wird dir ein Licht aufgehen :D. wo ist der Leinenzug geblieben ?.

Zitat Albrecht:
Dann der Motor oder meine Einstellung. Ich hätte gern: gemütlich knatternd horizontal, sonor singend vertikal, bzw. die Übergänge.
Aber zu fett geht horizontal aus, etwas magerer ist gleich schon Vollgas überall.
Ist Treibstoff ein Thema, evtl. auch Kühlung?
Kann/sollte der 25FP überhaupt 4-2-4?
Zitat Ende.

Ja,..... der OS FP.25 kann 4-2-4 aus der Schachtel.
Aus dem Nähkästchen,...... ist schon mehr als 20 Jahre her.
OS FP.25 mit orig. OS Venturi, Düsenstock vorne,
5% Nitro , 20% Rizinus , 75% Methanol , Graupner grau 10x4 + Enya Nr.3 Kerze.
Der Motor war damals auf einem "Comstu" Stunter mit 50ml Robbe Unifloh Pendeltank montiert.
Die Leine dazu war eine 0,38mm F2D Combat Leine ,ready to use.
Der Motor machte ECHT LAUNE , ...hatte gestept / geschaltet wie ein Relais...fast gleich wie ein Fox .35 .
Rundenzeit ? um die 4 Sek. .

Zitat Albrecht:
Überhaupt sind praktisch alle meine Flieger erstmal kopflastig, wenn sie fertig sind.
Wie macht Ihr das denn besser? Eine prophylaktische Klappe am Heck?
Zitat Ende.

Wir fliegen leichtere Schalldämpfer (z.B. Tongue muffler) und
nutzen minimal auch die Klappe am Heck.
Durch geschicktes platzieren (näher CG) des Tanks und Motors
lässt sich das eine oder andere Gramm am Heck einsparen.
Wenn du den schweren Spritzgussvibrationsspinner weglässt,
könnte mann am Heck Blei einsparen. ...eiss auf die Optik.

Aber wie IMMER und AUCH HIER , ….Versuch macht kluch.

VIIIEL SPASS UND ERFOLG !

Habedieehre

Gruß
Peter

p.s.
zum Tongue muffler "Musterbespiel" unter Engines Accessories:

https://www.rsmdistribution.com/index.php
 
Scimitar online

Scimitar online

Heute ist der Scimitar zwar bis nach Höchstadt an der Aisch Auto gefahren, aber leider dort nicht geflogen.
Daran war ich freilich selber schuld, weil ich 1. die Leinen verkehrt eingehängt hatte: ein flotter Kopfstand war die Folge. Beim 2. Start ging dann unerfindlich der Motor kurz vorm Loslassen aus, und so hat mich der Mut verlassen. Es war auch wirklich recht windig...

Martins elektrische Flieger gingen hingegen prima (finde ich), und vor allem hat er mir von einem Ort namens Hammersbach erzählt!
Schaun mer mal.

Viele Grüße - Albrecht
 
.... aaaah Hammersbach, die Circle Dancer...

.... aaaah Hammersbach, die Circle Dancer...

... kommen hoffentlich bald wieder! Geplant jetzt am WE 03.10.2020.

Da besteht die Möglichkeit des Erfahrungsaustausches, des gemeinsamen Fliegens und der praktischen Hilfe vor Ort....
... und vor allem gibt es viel Spaß ...
(Wenn das Wetter und Corona mitspielt)

Wir würden uns sehr freuen, Dich bei uns begrüßen zu dürfen!

... übrigens ist noch ein Wettbewerbstreffen in Langenselbold (nur ca. 10 km von uns) am WE vom 01.08. Ist zwar ein F2B-Wettbewerb (sofern er noch nicht abgesagt wurde), aber zum Kennenlernen und Erfahrungsaustausch bestimmt auch geeignet.

https://www.mbc-hanau-ronneburg.de/f2b-control-line-competition-august-2020/

Gruß
Rainer
 
Oben Unten