Seagull FW-190

Nun habe ich noch eine Frage zum Schwerpunkt. Der Schwerpunkt liegt bei mit bei genau 153mm wie auf dem Bild zusehen ist. Was meint ihr, kann man so den Erstflug wagen oder muss ich noch korrigieren?

Vielen Dank
Klaus
 

Anhänge

  • 20230513_151813.jpg
    20230513_151813.jpg
    589,3 KB · Aufrufe: 119
Nun habe ich noch eine Frage zum Schwerpunkt. Der Schwerpunkt liegt bei mit bei genau 153mm wie auf dem Bild zusehen ist. Was meint ihr, kann man so den Erstflug wagen oder muss er noch korrigieren?

Vielen Dank
Klaus
 

Malmedy

User
Ohne jetzt den ganzen Fred zu durchforsten: Sind die 153 mm denn die SP-Lage lt. Anleitung? Wenn das so ist, dann ist das Modell schwanzlastig, so sollte man keineswegs den Erstflug angehen!Grüße
Michael
 
Nun habe ich nochmal den Schwerpunkt überarbeitet. Zu dem schweren Saito Motor FG61 habe ich zusätzlich nochmal 850g Gewicht in den Motorenraum eingebaut. Somit komme ich auf ein Abfluggewicht von 10,9kg. Laut Anleitung liegt der Schwerpunkt bei 155mm, dieser Schwerpunkt müsste passen da etliche Piloten mit dem Schwerpunkt fliegen. Mein Modell habe ich auf 153mm eingestellt, somit müsste ich auf der sicheren Seite sein (jeher Kopflastig). Als Anhang habe ich zwei Bildern eingefügt einmal das Fahrwerk ausgefahren und einmal eingefahren müsste eigentlich so passen oder was meint ihr?
Vielen Danke
 

Anhänge

  • 20230515_175938.jpg
    20230515_175938.jpg
    461,7 KB · Aufrufe: 118
  • 20230515_175908.jpg
    20230515_175908.jpg
    522,1 KB · Aufrufe: 110

Szambo

User
Ja musste bei meiner auch einiges an totem Gewicht einbringen. Habe den Motor auch noch ein wenig weiter vor gesetzt. Der Motorspant besitzt meines erachtens nach weder Sturz noch Zug. Mit dem SP sollte sie butterweich abheben und landen!
 

Malmedy

User
Zu # 164: Fahrwerk drin eindeutig schwanzlastig, da wirst du keine Freude mit haben! Fahrwerk draußen geht so gerade, aber ist knapp.
Der SP sollte mit der ungünstigsten Konfiguration ermittelt werden, also solltest m.E. so lange Blei reinpacken (oder intern umbauen), bis der Vogel bei eingezogenem Fw leicht mit der Nase nach unten hängt. Korrekter SP ist nicht "Modell hängt gerade"!

Grüße
Michael
 
Hallo Michael,
Ich habe mir deinen Hinweis zu Herzen genommen zwecks Schwerpunkt.
-Zündung ganz nach vorne
-Gasservo nach vorne
-Höhenruder Steckungsrohr von Alu auf CFK gewechselt
-80g zusätzliches Gewicht montiert somit habe ich komplett 940g plus Motor in der Haube.

So wie es jetzt auf dem Bild aussieht muss der Schwerpunkt passen.
 

Anhänge

  • 20230518_115548.jpg
    20230518_115548.jpg
    468 KB · Aufrufe: 127

Malmedy

User
So sollte es klappen :)
Interessant ist tatsächlich die Farbgebung. Die war einmalig und entstand als Versuch 1943 im JG 54 in Russland. Das Original des Modells machte im Juli 43 nach Motorschaden durch Sabotage von Fremd(sklaven)arbeitern im BMW-Werk eine Bauchlandung im Sumpf und wurde 1989 dort gefunden, restauriert und und vom viel zu früh verstorbenen Paul Allen (Microsoft-Mitgründer) mit einem originalen BMW 801 flugfähig gemacht. Die 1227 ist damit die einzige 190, die derzeit mit originalem Motor fliegt!

Grüße und viel Glück beim Erstflug!
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich konnte noch mal 60 g im Heck einsparen durch den Austausch der zwei Höhenruder Stahlgestänge durch zwei CFK Bowdenzug.
Nun kann ich nur noch auf besseres Wetter warten für den Erstflug.😊
 

Szambo

User
Ich konnte noch mal 60 g im Heck einsparen durch den Austausch der zwei Höhenruder Stahlgestänge durch zwei CFK Bowdenzug.
Nun kann ich nur noch auf besseres Wetter warten für den Erstflug.😊
Das hatte ich mir auch schonmal überlegt, bislang kam es aber nie zur Umsetzung. Könntest du mir evtl. zeigen wie du bzw mit welchem Material du das umbauen konntest? Würde das nämlich auch gerne umrüsten, ebenso habe ich überlegt ob man beim Spornrad, durch den Umstieg auf ein anderes, evtl noch etwas Gewicht einsparen kann.

Habe mein Modell letzte Woche nochmal gewogen und komme auf ganze 11,5kg Abfluggewicht, und der SP liegt bei 150mm.

Könntest du mir noch zeigen, wo du deinen Tank montiert hast? Meiner sitzt relativ weit vorne.
 
Hi zusammen
Meine Focke hat den Erstflug nicht überlebt ...
Selber schuld, Motor war nicht nicht richtig eingelaufen und hatte zu wenig Leistung.
Beim Landeanflug Gas langsam raus genommen, dann ist sie kurz vorm aufsetzen nochmal gestiegen...... Die Motorleistung hatte fürs durchstarten nicht mehr gereicht. RIP Focke Wulf 190
 
Hallo Szambo,
meine kommt jetzt Flugbereit auf 11,0kg und ist auf den Schwerpunkt von153mm eingestellt. Das rote Bodenrohr hat eine Aussendurchmesser von 3mm und passt perfekt in das bereits vom Werk installiertes Kunststoffrohr. Der schwarze Bowdenzug hat einen Durchmesser von 2mm. Und nun noch ein paar Bilder.
 

Anhänge

  • 20230522_171735~2.jpg
    20230522_171735~2.jpg
    419,9 KB · Aufrufe: 88
  • 20230522_171642.jpg
    20230522_171642.jpg
    627,3 KB · Aufrufe: 100
  • 20230522_171904~3.jpg
    20230522_171904~3.jpg
    300,2 KB · Aufrufe: 90

Michi 22

User
Hi zusammen
Meine Focke hat den Erstflug nicht überlebt ...
Selber schuld, Motor war nicht nicht richtig eingelaufen und hatte zu wenig Leistung.
Beim Landeanflug Gas langsam raus genommen, dann ist sie kurz vorm aufsetzen nochmal gestiegen...... Die Motorleistung hatte fürs durchstarten nicht mehr gereicht. RIP Focke Wulf 190
Großer Mist,
kann nachvollziehen wie’s Dir gerade geht, hatte vor 1Jahr meine Ju 87 von Ziroli beim Maiden zerstört.
Kopf hoch und nicht unterkriegen lassen. Wir betreiben ein wunderschönes Hobby beim dem Rückschläge leider immer mal wieder vorkommen.
 

Michi 22

User
Servus Michi

Danke dir , trotzdem würde ein warbird immer noch jucken ..... Vielleicht einer der nicht knapp 2kg Blei in der Nase braucht ...
Das wirst aber immer haben, habe meine P 40 von DLE 55 auf NGH 60 umgebaut, erst gute 1,5, Kilo Blei vorne, nun 400gr. hinten.
Wichtig ist dranbleiben, bin auch nicht das Fluggenie , schon gar nicht bei Warbirds, und hab schon einiges zerschossen, aber es macht halt einfach unglaublich Spaß, und das ist das was zählt.
 

Szambo

User
Hallo Szambo,
meine kommt jetzt Flugbereit auf 11,0kg und ist auf den Schwerpunkt von153mm eingestellt. Das rote Bodenrohr hat eine Aussendurchmesser von 3mm und passt perfekt in das bereits vom Werk installiertes Kunststoffrohr. Der schwarze Bowdenzug hat einen Durchmesser von 2mm. Und nun noch ein paar Bilder.
Danke dir! 👌
 

Szambo

User
Hi zusammen
konnte es so irgendwie nicht auf mir sitzen lassen und habe mir die Focke nochmal bestellt.
Evtl kommt nun der Saito FG60R3 rein
Ist dir beim Absturz denn alles kaputt gegangen? Ich bin leider dank eines "noseovers" immernoch auf der Suche nach einer heilen Kabinenhaube und oder Motorabdeckung.

Aktuell bin ich wieder dabei, die SG FW190 von meinem Vereinskollegen etwas aufzuhübschen und zwar mal ein ganz anderes Design! Er wünschte sich etwas in Anlehnung an die FW 190 A5 von Walter Novotny. Falls es Interesse zum aktuellen Zustand gibt, lade ich Euch gerne ein paar Bilder hoch. LG

Anhang anzeigen fw190allbitsfinweb.webp
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten