• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Segelwinch laufrichtung wechseln für Genua ansteurung.

Gutenabend,

Vor Jahre hat mich Arno Wetzel geholfen die programmierung für einen Winch zur Genua ansteurung zu realisieren auf meinen Graupner MC-12, ich habe seine Hinweisungen gefolgt und mit Hilfe des (viel zu Kompakt geschriebenes) Handbuch die Sache jetzt so weit:
- Die Winch an Empfängerausgang 6 angeschlossen und kann die über eine dreistufen Geber/Schalter in beide gefierte Positionen Back-und Steuerbord positionieren und zwar bei +60% und -60%.
- Einen Mischer mit 1-6 programmiert mit einen Mischanteil von +40 bzw. -40%.
Da der mischer nicht von der Mitte des Knüppels wirken soll, sondern vom oberen ende, habe ich einen Offset durchgeführt.
- Mit disem Misch kann ich nun die Genua nur auf eine Seite parallel zum Gross dicht holen und fieren, und zwar bis zum maximalen Fierpunkt.

Auf der anderen Seite funktioniert das dichtholen nicht, weil sich die Winch dort falsch herum dreht.

Wie lass ich die Winch auf die andere Seite die drehrichtung wechseln?

Zweifelsohne ist es ziemlich einfach, aber ich schaue einfach nicht durch die programmierung durch, auch weil Deutsch zwar meine Muttersprache is (Mutti ist in Deutschchland geboren), ich es aber nich täglich spreche...

Gruss, Jan.
 
Nanu, mehr als 100 Hits und kein einziger 'MC-12 Veterane' der mich weiter helfen kann?

Gruss, Jan.
 
Vielleicht bist du im nicht ganz idealen Forum?
Ich z.B. habe keine Ahnung was "Winch zur Genua ansteurung" ist.
Unglaublich? Für Dich...
Gruss Jürgen
 

onki

User
Hallo Jürgen,

Genua ist eine Stadt in Italien mit leider sehr schlimmen Brücken und ein Segel an einem Segelboot (das große dreieckige vorne).
https://de.wikipedia.org/wiki/Genua_(Segel)

Die mc12 war von der Bedienung her ein Graus. Ein paar Tasten mehr hätte der Bedienungsfreundlichkeit gut getan.
Aber auf Seite 24 der Anleitung ist die Servowegumkehr gut beschrieben.
Die Anleitung ist hier verfügbar:
https://www.libble.de/graupner-mc12/p/771309/

Gruß
Onki
 
Die mc12 war von der Bedienung her ein Graus. Ein paar Tasten mehr hätte der Bedienungsfreundlichkeit gut getan.
Aber auf Seite 24 der Anleitung ist die Servowegumkehr gut beschrieben.
Hallo Onki,

Das mit der Bedienung kann ich bestätigen, das Handbuch habe ich hier.

Solche 'einfache' Sachen sind kein problem, das kriege ich hin, mir geht es 'drum das ich die Laufrichtung der Winch wechseln will wenn ich eine Wende mit dem Segelboot mache, vorzugsweise mit einen externen Schalter, oder (wenn möglich) mit den Dreiweg Schalter der schon montiert ist.
Wie ich das mit einen Mischer realisiere ist mir volkommen düster...

Ich werde auch mal im Segelforum nachfragen.

Gruss, Jan.
 

onki

User
Hallo Jan,

Eine Segelwinde hat nach meinem Wissen die Funktion Aufrollen - stop - abrollen.
Das wird ganz normal über einen Proportionalgeber erledigt.
Die MC12 hat ja eine überschaubare Anzahl an Kanälen und keine Schalter.
Stecke die Winde doch mal auf Kanal 3 des Empfängers, dann müsste mit dem Höhenruderknüppel diese Funktion ohne Mischer etc. zu realisieren sein.

Gruß
Onki
 
Eine Segelwinde hat nach meinem Wissen die Funktion Aufrollen - stop - abrollen.
Das wird ganz normal über einen Proportionalgeber erledigt.
Hallo Onki,

Stimmt.

Ich möchte aber das die Genuasteureung parallel zur Grosssegel laüft, auf die linke Knüppel, damit beide Segeln synchron bewegen.
Nur das wechseln von Backbord auf Steuerbord soll mit einen externen Schalter geschehen.

Das hat damit zu tun, dan mein Segelrevier die schmale Kanäle um meine Stadt sind und mit Steinmauern begrenzt sind, bei ausreichend Wind, was wir hier öfters habe, möchte ich das Auge nicht vom Boot lassen, denn das Boot ist immer schneller am Ufer wenn ich auf'm Sender schauen muss..., knall...

Laut Arno sollte das möglich sein:
- Die Winch an Empfängerausgang 6 angeschlossen und kann die über eine dreistufen Geber/Schalter in beide gefierte Positionen Back-und Steuerbord positionieren und zwar bei +60% und -60%. Die Schalter passt wunderbar in eine der Löcher die schon ab Werk vorhanden sind, man muss nur das Loch im Aluplätchen aufmachen.
- Einen Mischer mit 1-6 programmiert mit einen Mischanteil von +40 bzw. -40%.
Da der Mischer nicht von der Mitte des Knüppels wirken soll, sondern vom oberen ende, habe ich einen Offset durchgeführt.
- Mit diesem Misch kann ich nun die Genua nur auf eine Seite parallel zum Gross dicht holen und fieren, und zwar bis zum maximalen Fierpunkt.

Auf der anderen Seite funktioniert das dichtholen nicht, weil sich die Winch dort falsch herum dreht.

Daher meine Frage, wie gehe ich vor, damit die Winch seine Drehrichtung ändert bei eine Wende, was für Mischereinstellung muss ich da vornemen?
Ich habe Arno schon Berichtet, aber der scheint noch in Urlaub zu sein.

Können wir das am Telefon besprechen?
Könnten wir, aber gib't Telefon auf der Insel?

Gruss, Jan.
 
Oben Unten