Seilbahn / Motor für Drehzahlbereich von 0rpm-4000rpm gesucht

Nabbend,

ich suche für ein aktuelles Vorhaben von mir einen Motor der einen Drehzahlbereich von 0rpm- ca 4000rpm abdeckt.
Da ich leider auf dem Gebiet der Antriebstechnik totaler Leihe bin versuche ich mal auf diesem Weg ein Paar Tips zu bekommen!

Ich bin dabei eine Seilbahn zu bauen. Sie soll einen Wagen auf einem gespannten Seil von A nach B fahren. Die Konstruktion soll ca bis MAX 20kg schwer werden.

Ich habe schon ein paar test gemacht und hin und her experimentiert.
Dabei habe ich zwei Motor getestet:

1. Kira 630 mit Getriebe und Direktantrieb http://www.kontronik.com/index.php?option=com_content&task=view&id=59&Itemid=52&phpMyAdmin=c08cd0a1edff56e93a26118c5c7461e3&lang=de
Ergebnis, der motor bekommt es nicht gebacken den Schlitten sanft an zu fahren und fängt total an zu rattern. :-/
2. Motor aus meiner CNC Fräse http://www.cnc-modellbau.net/shop/product_info.php?pName=schrittmotor-57bygh450e23-17nm-3a-mit-anschlu%DFstecker-schalter&cName=cncschrittmotoren-mechaplus
Mit einer Übersetzung 2->1 bekommt er den Schlitten nicht bewegt und ist sehr stark am stocken.

Vielleicht hat jemand für mich einen Tip was für eine Art Motor langsam drehen kann und von 1-4000 einen guten Kraftverlauf hat.

Für eure Hilfe bin ich sehr dankbar.
 
Seilkamera

Seilkamera

Ich kann dir aus eigenere Erfahrung sagen, nimm einen Motor mit Sensor. Der erkennt anhand der Sensorinformation, wie er angesteuert werden muss, damit er sich in die gewünschte, richtige Richtung bewegt. Ein Motor ohne Sensor muss sich erst bewegen=drehen, damit der Steller über die Drehrichtung informiert wird. das geht bei der Kleien Masse eines Propellers problemlos, aber bei der Masse 20kg eben nicht. Ich könnte mal schauen, welchen Motor/Steller ich verwende. Aber 20kg ist schonn seehr viel! Da wird meien Kombination nicht passen.
Ohne Getriebe geht da garnichts!
Wolfgang
 
Morgen!

Danke für dein Feedback, ein Sensored Motor hallte ich auch für sinnvoll!
Bei dem Kontronik Motor war auch das Problem das er nicht kommutieren kann solange er steht und das anfahren des Schlittens auf Grund des großen Gewichtes nicht sauber funktioniert.
Beim Stepper-Motor ist denke ich auch das Problem das der Motor bei etwas höher Steigung einfach nicht genug Strom auf die entsprechende Spule gibt und dann Schritte verliert...

Darf ich Fragen wofür du einen Solchen Motor verwendest? Da ich der Meinung bin das eine Getriebe Lösung für meine Aplikation nicht in Frage kommt.
Der Große Drehzahlbereich ist mit normaler Technik nicht zu machen. Ich habe da so etwas im Auge: http://www.jvl.dk/default.asp?Action=Details&Item=703
 
Ich weiß ja nicht wer Dein Fachmann ist.....
Sanft anfahren ist typ. eine Getriebemotorsache, zumal bei einem BL ja die Lageerkennung durch kurze Anfahrimpulse und daraus resultierende Rückmeldungen funktioniert.
Getriebe mit 1:5 oder 1:6 sollte bei einer Motordrehzahl bis so um die 24000 Umdrehungen gut machbar sein.
Z.B. ein Johnson 700, passt an 12 Volt,
Wie willst die Verriegelung machen? Schnecke wär da gut
Und die Steuerung? Fährt das ganze Seil im Umlauf? Oder hast ein Zugseil? Fährt die Bahn mit Eigenantrieb, also ferngesteuert? Bei Conrad gibt es Bausätze für Drehzahlregelungen für Gleichstrom- Bohrmaschinen, dasselbe kann man aus Akkuschraubern gewinnen, nur die Taste gegen ein Poti tauschen. Hast sogar vorwärts-rückwärts.
Deine Steppermotoren aus der CNC arbeiten ja auch mit Getriebe ( eine Gewindespindel ist ja nichts anderes...und eine vierundszwanzigstel-Umdrehung ist üblicherweise hoffnungslos zu ungenau, auch solltest Du mal Kraft und Drehmoment studieren)
 
aber es hindert Dich ja nichts trotzdem ein kompaktes Planetengetriebe einzubauen. Kannst Dir ja denken, dass es ein Teil vom Motor ist ;-)

Gruss, Hans
 
Okay, Okay.

Ich verstehe :-)
Aber packt ein Bürstenmotor meine 20kg an zu treiben?
Kann das jemand berechnen?

Zudem bleibt dann die Frage wie mit meiner RC Fernbedienung, so eine hohe Last ansteuern? Ein DC Bürstenmotor ist ja nicht so teuer!?
Für die Ansteuerung des Stepper-Motors habe ich einfach eine Leadshine Enstufe mit einem Arduino gepaart und ging die Lutzi...
 
ohne weitere Angaben kann man gar nichts berechnen.
Hat die Seilbahn Steigung?
Anforderungen an die Beschleunigung?
Maximale Geschwindigkeit?

Soll die Geschwindigkeit vorgegeben werden können und entsprechend geregelt werden?

Gruss, Hans
 
Also hier mal die Fakten:

-Das Seil soll bis max 500m lang werden
-Der schlitten wiegt max 20kg
-Die Beschleunigung ist erst mal egal, wichtig ist ein ganz sanftes und ruckelfreies anfahren
-Die Höchstgeschwindigkeit soll bei 40km/h liegen
-Als Antriebsrad dient ein Gummi Rad mi 55mm Durchmesser, das drückt auf das Seil und erzeugt so eine hohe Traktion
-Die Steigung soll min 30% betragen (Traktion ist ausreichend vorhanden)
- Steuern möchte ich das ganze via Graupner RC Anlage (Knüppel nach vorne / vorwärts fahren, Knüppel nach hinten /rückwärtsfahren)
- Spannungsbereich sollte zwischen 4s und 8s liegen

Vielen Dank schon mal für die Hinweise bis jetzt
 
Such mal nach Fahrtregler für Boote oder Autos. Aber Achtung, die meisten können nicht auf beide Richtungen langsam los.
Aber wieso Du der irrigen Meinung bist, ein Getriebe würde wegen des lächerlichen Drehzahlbereiches ausscheiden kann ich mir nicht erklären. Schau mal in Restelagern nach Maxon-Antrieben...
 
Maxon ist mir ein Begriff, aber die bauen ja nur popelkram.

Die Kraft die ich Brauche haben die nicht im Programm. Habe auch schon mal bei Faulhaber angerufen.
Allerdings fertigen die alle nur "kleine" Antriebe. Der Test mit meinem Schrittmotor hat gezeigt das 1,5nm nicht ausreichend sind.

Mein Kontakt aus der Industrie hat mir mal einen Katalog für http://www.transtecno.com/de/products/ gegeben.
Aber bei denen gibt es auch keinen Motor der im unteren bereich ausreichend Kraft entwickelt um mein VOrhaben an zu treiben
 
500m Spannweite und 20kg Masse. Hast du schon mal die Spannkräfte berechnet? Wie groß darf der Durchhang sein? welcher Seildurchmesser ergibt sich daraus? Welche Steigung soll überwunden werden?
Antriebsrad 55mm Durchmesser?? das scheint mir sehr wenig! Da ist die Berührungsfläche Rad/Seil sehr klein, dürfte daher sehr schnell verschlissen sein. Führungsräder Durchmesser? Seilmaterial Drahtseil, Kunststoff?
Erst wenn die o.a. Fragen bzgl. der auftretenden Kräfte gelöst sind, macht man sich über den Antrieb nähere Gedanken.
 
-Das Seil soll bis max 500m lang werden
-Der schlitten wiegt max 20kg
-Die Beschleunigung ist erst mal egal, wichtig ist ein ganz sanftes und ruckelfreies anfahren
-Die Höchstgeschwindigkeit soll bei 40km/h liegen
-Als Antriebsrad dient ein Gummi Rad mit 55mm Durchmesser, das drückt auf das Seil und erzeugt so eine hohe Traktion
-Die Steigung soll min 30% betragen (Traktion ist ausreichend vorhanden)
- Steuern möchte ich das ganze via Graupner RC Anlage (Knüppel nach vorne / vorwärts fahren, Knüppel nach hinten /rückwärtsfahren)
- Spannungsbereich sollte zwischen 4s und 8s liegen
40km/h sind 11.1m/s. Bei 30% Steigung ist die Vertikalgeschwindigkeit etwa 3.2m/s. Die Leistung, die benötigt wird um die 20kg mit 3.2m/s nach oben zu bewegen ist P=mgv=20kg*10m/s2*3.2m/s= 640W. Diese Leistung ist am Rad, nach Verlusten im Motor, Getriebe und durch Walken im Rad. Reibungsverluste der Seilbahn sind zusätzlich.
Nehme mal 50% Gesamt-Wirkungsgrad an, d.h. 1280W Eingangsleistung (etwa 2 PS) resp. etwa 91A bei 14V (4s) oder 46A bei 28V (8s). Nicht gerade nichts.
Drehzahl dabei ist etwa 4000rpm (wie Du ja schon gesagt hast).

Das sollte Dir mal eine Grössenordnung geben.

Kenne mich nicht wirklich aus mit Bürstenmotoren. Mir scheinen die Ströme aber etwas hoch für die Bürsten.
Die einigermassen passende RR Variante: http://www.plettenberg-motoren.net/...motoren/plettenberg-buerstenmotoren-/hp-35550
Vermutlich gibt's aber haufenweise viel billigere Industriemotoren, die das können. Frag mal den Aloys (FamZim hier im Forum).

Was ist die Laufzeit? Nur die 45 Sekunden, die's braucht um die 500m zurückzulegen?
Und was ist Dein Budget?

Gruss, Hans
 
Danke Hans für die Vernünftige Antwort, :-)

30% Steigung ist sicher schon ein Wort. Der ergibt sich aber aus der Erfahrung die ich im Bezug auf Traktion gemacht habe. Meine Lösung um das Seil an zu treiben ist sehr gut und bietet ordentlich Griff.
Das Seil das ich verwenden möchte ist ein Edelrid Powerstatik 11mm, aktuell habe ich davon längen bis 200m. Die Dehnung liegt mit 2,1% sehr niedrig.
Die Antriebsräder habe ich bis 120mm Durchmesser, allerdings erscheint mir das etwas groß weil ich mit 4000rpm meine Höchstgeschwindigkeit erreichen kann. Die will ich übrigens nicht bei 30% Steigung fahren :-D
Der Durchhang ist mir egal. Die Erfahrung zeigt das bei ein Zugkraft von max 500kg am Seil ausreicht um eine 80kg schwere Person von Punkt A nach Punkt B zu tranportieren ohne das dass Seil groß durchhängt.
Daher gehe ich davon aus das schon bei einer Steigung ab 5% der Durchang bis 200m Seillänge zu vernachlässigen ist!

Ein Budget habe ich nicht im Kopf.
Ich weiß nur das der Motor den ich Anfang s von JVL erwähnt habe ca 980€ kostet. Die Steuerung ist da schon integriert.
 
Hallo immer auf die kleinen ;)

Also es ist ja schon mal eine Leistungsberechnung von Hans da, die die richtige Richtung zeigt.
Und bei Industriemotoren fallen mir die Gleichstrommotoren in Autos ein, die, wenn die Sonne scheint, den großen Kühlerlüfter antreiben, die sind nicht ohne.
Und wenn da 12 V draufsteht :D das weiß der Motor ja nicht, der kann auch 4 000 U/min bei endsprechender Spannung.
Da gibt es auch große und kleine.

Gruß Aloys.
 
Hallo Aloys,

Wollte nach Möglichkeit nicht unbedingt basteln.
Es soll zuverlässig funktionieren. Gerne auch mit einer größere. Spannung funktionieren da ich viele 4s Lippos übrig habe.

Zudem stellt sich mit die Frage was für einen Regler ich brauche um eine. 1200watt Motor an zu steuern!?
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten