Servoelektronik als Fahrtregler: Arbeitsbereich

Steffen

User
Moin,

ich will ein alte Servoelektronik als Mikro-Fahrtregler benutzen.

Funktioniert ja soweit Stressfrei, nur wie kann ich den Arbeitsbereich spreizen, dass nicht sofort bei 10% Ausschlag bereits die volle Motorleistung gesetzt ist?

Dualrate ist klar, aber ich will nicht mit der mc24 Mikroautos fahren :)

Ciao, Steffen
 

Otti

User
Bloß eine Idee, ob's geht weiß ich nicht, wäre aber evtl. einen Versuch Wert:
Vielleicht kann man der Servoelektronik ein "Feedback" am Eingang für das Poti geben über die am Motor anliegende Spannung, natürlich über einen RC-Tiefpass, damit die Schaltimpulse weggefiltert werden. Damit würde die anliegende Motorleistung sowas wie die Stellung des Servoarms emulieren und die Elektronik hat was zum Regeln...

Gruß,

Otti
 

hvdh

User
Welches IC ist in der Elektronik verbaut?
Normalerweise kann man mit der Dimensionierung der Externen Widerstände die Impulsbreiten und Mitten einstellen.
Das war damals jedenfals bei den alten Bausatzservos so.
Es gab verschiedene Bestückungen für MPX, Graupner und Robbe.

Gruß Hermann
 
Oben Unten