SP und Tankgröße - brauche Tips

ralf61

User
Hallo,

habe in meine Midget Mustang 15 ccm OS mit 500 ml Tank eingebaut. Beim SP prüfen mit 250 gr. Blei (= 1/2 voller Tank) müssen noch 80 Blei ins Heck; Akku ist schon im Schwanz.

Wenn ich den Tank leer fliege, müßte sie doch (stark ?) hecklastig werden. Ist das tolerabel oder doch lieber kleineren Tank nehmen, damit die Lastverschiebungen nicht so groß werden (und etwas Blei gespart werden kann)?

Oder wird sich das alles eh nicht so stark auswirken.....

Ist nach Trainern mein erster Tiefdecker, daher bin ich etwas "nervös" ;)

Danke und Gruß
Ralf
 
Auswiegen immer bei leerem Tank!
Ein Kopflastiges Flugzeug verliert zwar etwas Leistung, aber ein hecklastiges ist schlecht bis nicht fliegbar :(

Matthias
 
Genau meine Meinung.

Kopflastigkeit kann man wegtrimmen, und ist i.d.R. gut fliegbar.
Bei Hecklastigkeit wird der Flieger schlecht- bis unsteuerbar.


Ich wiege meine Flieger immer mit leerem Tank aus.
So ist selbst bei leergeflogenem Tank der Vogel noch gut segelbar zur Landung zu bringen.
 
Danke für Eure Tips.

Habe Blei entfernt, Flieger ist aber immer noch kopflastig. Hatte den Tank vorsorglich nicht in der Nase, sondern im Rumpf unmittelbar vorm SP positioniert; Tankinhalt (Blei beim ersten wiegen) wirkt sich daher gar nicht so extrem aus. Werde den Flieger - mittlerweile ist alles fertig - nun etwas kopflastig zum Erstflug bringen.................

Guten Start in die Woche
Ralf
 
Tach zusammen,

Mathias hat Recht, ich wuerde den Flieger dann aber "richtig" auswiegen. Fuer sagen wir mal 3 Kilo "Bomber" mit 1,5m Spw (ich Flieger nicht kennen) bedeuten 80g Blei im Heck starke kopflastigkeit ohne Blei.

Durch leer werden des Tanks aendert sich der SP ja nun nicht mehr viel. Ausserdem finde ich den Tank sehr gross.

Gruss, Wolfgang
 
Ehm..........Ihr habt mich jetzt etwas nachdenklich gemacht. Also:

Flieger Spannweite 1512 mm, 10- 12,5 ccm 2Takt lt. Jamara

Kopflastig o.K., aber der 15 ccm wiegt nicht viel mehr als der 12,5ccm; und Leistung kann doch nicht schaden........

Tankgröße: 12- 15 min. Flugzeit - auch bei Wind - wären schön, daher lieber 500 ml Tank (dachte ich).

Was heißt denn jetzt wieder "richtig auswiegen"? Mit leerem Tank?

Weniger Gewicht vorne geht nicht, dann müßte der Motor kleiner oder der Tank.

Wo sind denn hier die Midget Mustang - Flieger? Hatte von denen letztes Jahr Beiträge gefunden, finde sie leider aber nicht wieder.

Wenn jetzt keiner zwingend abrät, werde ich die 80 gr. Blei noch provisorisch einbauen. Wenn ich den Flieger nicht schon vor zwei Jahren angefangen und dann vorübergehend mangels passendem Motor weggelegt hätte, hätt´ich jetzt einfach zwei Servos für Höhe direkt ins Heck gesteckt. Aber dann muss wieder verstärkt werden etc. Das sind halt die Nachteile von ARF.

Gruß
Ralf
 
Tach Ralf,

"Richtig justieren" heisst, den SP zunaechst bei leerem Tank (siehe Vorschreiber) dorthin zu tun, wo er im Bauplan verzeichnet ist. Da Dein Tank in SP-Naehe ist (gute Position), wird sich der SP beim Tanken kaum nach vorn verlagern.

Gruss, Wolfgang
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten