• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Sport Jet gesucht 2,5m-3m

Phil29

User
Hallo zusammen,

Seid ein paar Wochen kreisen meine Gedanken wieder um einen „netten“ Sportjet.

- kein Vektor
- gut Handlebar (Rumpf geteilt)
- soll leicht sein (Trocken unter 20, besser 19Kg)
- gute Flugeigenschaften, kein Heizer sondern eher für pattern F3A Style.
- Turbine mit etwa 22 Kg soll verwendet werden

hatte nun eigentlich den Mephisto V2 auf dem Schirm, der abgesehen von der 2x2 Servo auf Höhe eigentlich ideal erscheint vorausgesetzt man bleibt seeehr leicht was nicht einfach ist.

Maus gleichen Haus ist mit d
 

DannyG

User
Hallo,

den Mephisto unter 20kg oder gar 19kg dürfte allerdings sehr sportlich werden.
Flugeigenschaften sind dafür über jeden Zweifel erhaben.
Wobei ich meine Zweifel habe, ob ein so leichter Mephisto für pattern wirklich geeignet ist. Da würde ich eher ein etwas höheres Gewicht in kauf nehmen.

Grüße
Danny
 

Phil29

User
Danke,
ja Nass wäre „Wunschträumen“ bei der Kiste.

aber 19Kg mit 1800 Gramm Turbine und Smoke wären machbar beim Mephisto trocken.( Optimiert mit je nur 1 Servo auf Höhe 45 KG)


meine „sichere“ Alternative wäre der Rebel Pro, aber so wirklich viel findet man nicht dazu, leider.
 
Havok wäre doch ne Idee.
Oder die Ares von Sebart mit 270cm Spannweite. Die gehen beide ordentlich und dürften sich in deiner gewünschten Größe bewegen.
 

DannyG

User
Der Rebell Pro fliegt etwas wie eine große Futura, wobei du die Futura langsamer fliegen kannst. Den Mephisto allerdings noch langsamer. Erst recht als „Leichtbauvariante“. Da kannst du bei der Landung nebenherlaufen.
Havok und Ares kann ich nicht einschätzen.
Denke der Havok von SAB wird nicht gemeint sein.
 

Phil29

User
Ne bin auch von dem EA Havok ausgegangen, wobei dieser auch ein 25 Kg Trocken Hobel sein soll und man nur die kleineren nehmen kann. Hat ja nur Digitech in NL die Dinger.

Aber der Ares war ein guter Tip, Danke Stephan, den hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm.

Der wäre von Haus aus wirklich sehr leicht (Zelle 9Kg)


Hat jemand vielleicht bereits praktische Erfahrung mit dem Mephisto V2 mit kleiner Turbin (200-220) und je 1 Servo auf Höhe, kommt man da hin mit dem Gewicht mit Smoke? Der 3 teilige Flügel kostet hier halt echt Gewicht, aber das das Fahrwerk an einem Rumpfsegment ist, finde ich schon klasse.


Der Ares scheint wieder gute F3A gene bekommen zu haben, 3D scheint er aber nicht so gern zu haben, da wird er zappelig (Bruckmann Vid) aber das soll er ja nicht können.
 

Klaus1

User
Eine Avanti S XXL. Die würde ich nehmen.
 

Phil29

User
Mephisto/Ares/Rebel haben alle geteilte Rümpfe.

brauch das nur ab und zu wenn Kids auch mitwollen. Futura war ja auch am Stück.
 

Klaus1

User
Ein X zu viel. Meinte die XL Version.
 
Hallo,
der Rebel Max ist das geilste was ich an Sportjet je geflogen bin... super leichtfüßig und geht an der Schnur wie ein F3A Flieger. Trocken biste da ca. Bei 20kg je nach Bauweise eher leichter. (Beim Beispiel war komplett Beleuchtung drin) Im Moment bau ich grad einen Rebel Pro, von dem erhoffe ich mir ähnliche Flugeigenschaften. Ich kann ohne schlechtes Gewissen behaupten dass du mit egal welchem Rebel auf jeden Fall einen der besten sportjets hast der jemals gebaut wurde...
Gruß,
Domi
 

Klaus1

User
Hört sich toll an.
 
Servus,
Ich würde dir nix von Carf empfehlen, habe einige sehr schlechte Erfahrungen bezüglich Qualität und Kundenfreundlichkeit gemacht und richtig draufbezahlt. Auch viele aus meinem und Nachbar Vereinen berichten gleiches.

Ich hab z.B. eine der ersten Natrix. Ich ein super alltags Kunstflug Jet. Habe ihn noch mit Unilight Lichter ausgestattet. Fliegt schon seit 4 Jahren ohne Probleme mit Frank 220 Turbine. Hatte zuerst die 180er drin. Das geht auch, aber mit der 220er machts mehr Spaß. Gewicht: 19kg ohne Sprit und Smoke.

Grüße
Michael
 

Anhänge

ACDC

User
Servus,
Ich würde dir nix von Carf empfehlen, habe einige sehr schlechte Erfahrungen bezüglich Qualität und Kundenfreundlichkeit gemacht und richtig draufbezahlt. Auch viele aus meinem und Nachbar Vereinen berichten gleiches.

Servus,
Ich kann dir CARF nur empfehlen, habe bis jetzt (5 Flieger) nur gute Erfahrungen bezüglich Qualität und Kundenfreundlichkeit (Marc Hauss) gemacht. Auch viele befreundete Piloten berichten ähnliches.

Gruss

R.
 
Oben Unten