Störung durch gebrochene Antenne (innen)

ralf61

User
Hatte kürzlich sporadisch Störungen bei meinem Eolo (Empfänger Graupner C 17). Zucken der Taumelscheibenservos, spontane Drehungen um die Hochachse. Nach separatem Tausch aller Komponenenten stellte sich der Empfänger als Fehlerquelle heraus. Eingeschickt. Kam zurück neu eingemessen und mit neuer Antenne. Die alte war innen, dicht am Empfänger gerissen bzw. hatte dort Wackelkontakt.

Ich verlege schon vorsichtig und mit Schrumpfschlauch an exponierten Stellen. Bei den Verbrennern habe ich jetzt die Austrittstellen am Rumpf durch Spritschläuche gezogen.

Dennoch: muß mann Antennenkabel vorsorglich regelmäßig durchmessen? Ein Abriß dicht am Empfänger kommt einem Stromausfall gleich.

Wie macht Ihr das?

Gruß Ralf
 
Oben Unten