Three diversity mit Rssi Antennentracking.

Zwei Tage Später....

Ok.. ich sehe es ein.. der STM32 ist mir überlegen und ich gebe auf.........................

Ich bin in den letzten Paar Tagen bezüglich dem STM von einem Problem in das andre gelaufen wie aus dem Kopf schütteln gar nicht mehr raus gekommen... einfach umfass bar welche Probleme sich da im Zusammenhang mit der Adruino IDE auftun und ich hab echt keinen Bock mehr mich auch noch mit STM32 Cube IDE rum zuschlagen.

Ich werde jetzt das ganze auf das nötigste begrenzen in der Hoffnung das mir der Flash Speicher auf den LGT8F328P Board´s ( 32 MHz ) ausreichen wird wenn ich die MCU für die Empfänger auf Max 3 begrenze aber auch schon dass könnte bei dem LGT8F328P Board den Rahmen sprengen, denn der hat eine 12 Bit Auflösung wie Sampling rate von Max 500kSPS anstatt ( Nano) 10 bit 15kSPS auf den Analogen Eingängen.

Bedingt dadurch braucht man also auf dem LGT8F328P schon mal mehr Speicher von Haus aus und es ist mir noch nicht gelungen auf dem Board den Opti Boot so zu platzieren das mir der frei gewordene Speicher auch wirklich zu Verfügung steht, was aber die Leistung vom LGT8F328P angeht so ist er vom Nano nicht zu schlagen.

Auf dem zweiten LGT8F328P Board welches dann das Tracking übernehmen soll kann ich mich dann noch ein wenig austoben denn das Programm wird bei weitem nicht so umfangreich werden ( der Fantasie sind da noch keine Grenzen gesetzt ).

Da das Display über I2C angesprochen und keine Signale zurück sendet komme ich auch mit nur einem Display aus.. meine Überlegung war schon ob ich nicht eventuell zwei verbaue weil ich auf der Tracking MCU auch div. Einstellungsmöglichkeiten einrichten will bzw. muss.

Dazu gehören natürlich Kalibrierung der Antennen wie sonstige Parameter die sich hier und jetzt so nicht ermitteln lassen.

Also STM32 Ende Geländer denn wenn ich noch nicht mal eine Serielle Monitoring Ausgabe auf die Füße bekommen macht es echt keinen sinn mehr, nicht einer der STM konnte ich dazu bewegen über USB zu kommunizieren.


SAM_5156.JPGSAM_5157.JPGSAM_5158.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Guten Morgen,

Ich melde mich mal hier kurz rein, das Projekt liegt in der Schublade und ist auf unabsehbare Zeit erst mal überhaupt kein Thema mehr für mich.

Der Modellbau bereitet mir keine wirkliche Freude mehr weil durch Bestimmungen und auflagen alles seinen Reitz verloren hat.. zum Anfang des Jahres 23 war ich echt guter dinge aber im März lag ich eine Woche auf der Nase und war im Glauben dessen ich hätte wieder Migräne Schübe.

Nach diesen fast 8 Tagen alleine zuhause hab ich es dann nicht mehr ausgehalten und hab den Krankenwagen kommen lassen.. man hat mich dann sofort in ein anderes Krankenhaus verlegt wo ich umgehend in den OP geschoben wurde.

Diagnose.. Hirnblutungen Hirnschlag bedingt.

hab mich aber wieder gut gefangen aber das Interesse am modellbau ist gänzlich weg, statt dessen bin ich jetzt bei der Sternen gelandet und befasse mich wieder mit der Foto Astronomie und da kommen so Dinger dabei zustande.

Ich wünsche allen noch schöne Feiertage und einen guten Rutsch bin aber mal vorerst raus aus der Nummer.

Aufgenommen am 18.12.2023 18:10 Uhr, Teleskop Skywatcher 200 PDS / 3 Fach Barlow und ZWO Asi 290 MC Cam auf Skywatcher EO6.r Montierung.

Ich hab mir ein Haufen Sache zugelegt und mein eigentliches Ziel wird Deepsky im kommenden Sommer werden, das Hobby lässt sich prima als Ersatz für den Modellbau in meinem Fähigkeiten einbinden.

JUPITER_PNG_FUER_WHATSUP.png



Hier auch mal ein Testrun meiner selbstgebauten Dobson Plattform, da hab ich unseren direkten Nachbar mal ein wenig verfolgt, also die Fähigkeiten welche ich beim schreiben des ursprünglichen Themas gewinnen konnte sind dann auch eingeflossen.

Teleskop Omegon RC 153 1300 Brennweite mit Canon 1200D aufgezeichnet.

Hab heute Nacht mal den Mond getrackert

Gruß

Werner
 
Zuletzt bearbeitet:
Zwischendurch braucht man auch mal eine Pause, wenn nix vorwärts geht oder man sich praktisch im Kreis dreht. Bissel abstand nehmen, hilft dann meistens.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten