• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Thrill, 2m Allrounder

Hallo zusammen

Ich lese Bauberichte sehr gerne, möchte hier meinen Beitrag leisten, nicht immer nur konsumieren, was andere schuften...:-)

Es soll entstehen: ein neuer 2m Allrounder.

Ich hasse Pylone auf denen die Flügel verschraubt werden. Hasse aber auch ausgefranste Flügel-Rumpf Steckungen, weil mal wider die Büsche sprangen. Bei diesem Rumpf will ich mal was zwischendurch probieren. Ein Teil das auf den Rumpf geschraubt wird, in welches die Steckung der Flügel greifft. An sich eigentlich nichts neues, es gibt Beispiele auf dem Markt.

Als Profil habe ich ein HQW 2/8 verplant. Die ersten Flügel werden aus Styro,Balsa mit Holm aufgebaut. Für Rumpf und V-LTW werden Formen gabaut.

Hier 3 Bilder:

Kerne,
IMG_0641.JPG
Urmodell V-LTK am verkleben,
IMG_0639.JPG
Urmodell erstaml gestrichen für Rumpf
IMG_0642.JPG

Grüsse
Timo

ps. ich möchte vornweg nehmen, dass der Bau sehr wahrscheindlich nicht allzu rasch vorangehen wird...
 
Hallo zusammen

es geht weiter...:-)
Habe mich doch anders entschieden, und Baue einen Rumpf mit Flächenanformung. Zudem wird das ganze direkt ein voll GFK projekt, dh, baue ich direkt Urmodellflächen.

Hier Bilder. Habe heute morgen eine Fläche verpresst ( probiere gerade einen neuen PU-Leim aus, sonst mache ich meistens schon beide zusammen in einem Arbeitsschritt...)

IMG_0798.JPG
IMG_0799.JPG
IMG_0793.JPG
IMG_0792.JPG
IMG_0794.JPG

Grüsse
Timo
 

Wilken

User
Hallo Timo,

das sieht interessant aus, berichte bitte weiter.
Könntest Du bei Gelegenheit ein Detailphoto der Leitwerksaufnahme machen, wäre nett.

Gruß Wilken
 
Hallo zusammen
Hier ein par Bilder von der LTW Aufnahme:

IMG_0829.JPG
IMG_0830.JPG
IMG_0833.JPG
IMG_0831.JPG

Heute habe ich den Rumpf bei der Flächenaufnahme mal grob justiert und verschliffen. Jetzt muss ich warten bis ich die Moeglicgkeit habe zu lackieren...
Flächen sind auch soweit fertig.

IMG_0834.JPG

Grüsse
Timo
 

Peer

User
Gute Idee, das mit der Hardcore-Abscher-Möglichkeit
für die Flügelauflage,
(ja, ja, ich weiß, haben schon andere vorher....)
speziell bei geschundenen 2m-Seglern sicher hilfreich.

Willst Du nicht auch einen 1,5/7,5 Flügel bauen,
2/8 klingt etwas stumpf ! Man kann dann ja die letzten
5 cm vor der Aufnahme wieder auf 2/8 straken.....

Ansonsten nettes Design !

Peer
 
Hi Timothy. Super Dein Projekt.

Wie machst Du das mit dem PU-Leim und dem GFK in der Fläche? Das funktioniert nicht wirklich oder?
 
Hallo

das mit der Abschermoeglichkeit habe ich nun verworfen und eine normale Flügelanformung gemacht... Ist halt doch recht viel Arbeit die einzelnen Teile herzustellen, lakieren, polieren, abformen usw...Aber stellt in meinen Augen schon nahezu ein Optimum dar bei so kleinen Nutzdinger...

Das mit dem Profil habe ich mir auch überlegt, so ala Ervin. Doch ich habe gute Erfahrungen mit dem 2/8 gemacht. Gerade bei schwachen Bedinungen. Bei viel Wind geht halt ein wenig mehr Gewicht rein, und der läufft auch wie der 1.5/7.5. Auch hatte ich noch Cnc geschnittene Profilschablolonen von 2/8...

Bald gehts weiter, sobald ich meine Airbrush habe...

Grüsse
Timo
 

Delion

User
Hi timothy,
sieht echt toll aus.Zur Rumpfanformung des Leitwerkes und der Fläche:Ich habe damals immer zu erst das Urmodell vom Leitwerk und der Fläche komplett bis zum Hochglanz fertig gemacht und dann den Bereich wo das Leitwerk/Fläche anliegt mit PVC oder Trennwachs eingerieben.Dann Spachtelmasse auf den Breich der Anformung gemacht und das Leitwerk/Fläche auf die Spachtelmasse gedrückt und im entsprechenden Winkel ausgerichtet.Dank des Trennmittels lässt sich das das Leitwerk/Fläche wieder prima von der Spachtelmasse trennen und du hast dann praktisch eine 100% passende Profilanformung aus der Spachtelmasse am Rumpf;)

mfg
Nils
 
Hallo zusammen

Habe hestern Abend die Flächen mal 2K Grundiert. Heute beim ansehen merke ich, dass die Endleiste und die Fläche leicht verzogen ist... ARG!!

Ich denke, dass ich die Flächen zu früh aus der Presse genommen habe. Wie schon erwähnt habe ich einen neuen PU Kleber ausprobiert... mischt, hätte lieber mit dem alt bekannten weitergearbeitet... aber da war halt ein billiges Angebot verlockend mal was neues auszuprobieren...
Noch zur Frage von modellbobby zum PU Kleber: Klar, das funzt einwandfrei. Manche sind zu weich, und andere schäumen zu früh, aber wieder andere gehen perfekt. So zum B. das Fixotan PU mit dem ich bis eben vorn dem Thrill gearbeitet habe.
Ja jetzt mache ich dieses Weekend oder so, mal noch neue Flächen, usw... Öm, ich will ja nicht verzogene Flächen abformen, und das ganze zurechtbiegen in der Trennebene, naja...

Grüsse
Timo
 
Oben Unten