Transport Case für Segler

Darius

Vereinsmitglied
Hallo zusammen,

ich weiß, dass das Thema einige Male besprochen wurde und ich bin auch Eigner einiger Softcases, sprich Taschen (Snowboard, Ski etc.)

ABER! Alle zusammen sind mir immer noch etwas zu weich, zumal drei aufeinander ziemlich sperrig werden. Und jetzt lese ich grad die aktuelle Aufwind und da schreibt der Dieter in seinem Bericht über das Modellfliegen in Columbien (Träum :rolleyes:), da er sich einen Sportube Master3 für den Flug gekauft hat. Das sieht alles sehr gut aus, nur die Maße von 36,8cm x 18,1cm x 183cm machen mich etwas zweifelnd, wieviel man dort de facto reinbekommt... Hat jemand von Euch das Teil schon in Besitz? Offenbar gibt es ja in Germanien noch keinen Distributor dafür :(

Hier der Link zum Hersteller: http://www.sportube.com/pages/skis_multi_pair.html

Einen Händler in UK hätte ich gefunden, möchte aber erst ordern, wenn ich Vertrauen habe, dass ich dort mindestens drei Modelle einlagern kann. Interessant wäre auch, ob man dort Schultergurte für das Wandern installieren kann...
 
GANZ EINFACH

GANZ EINFACH

Ich habe mich ebenfalls mit dem Problem beschäftigt und für mich die Optimale Lösung gefunden. Alles was es so zu kaufen gibt, ist etweder viel zu schwer oder viel zu teurer.

Google einfach mal nach einem Flightcase - Hersteller. (Galore) Dann gibst du die Wunschinnenmaße deiner Box an.

Jetzt noch schnell superleichte stabile Triplex-Platten (ebenfalls googlen) besorgen und das ganze zusammenstrecken.

Ganz einfach, günstig leicht und stabil

Gruß

RC-Olli
 

Darius

Vereinsmitglied
Hallo Olli,

Du meinst die Kisten: http://galore-flightcase.de/

Kenne ich und die sind sicher auch nicht schlecht, aber wenn Du Dir mal den Sportube anschaust fällt Dir folgendes auf:

1) ca. 6,5kg Gewicht
2) Variable Länge (107-183cm)
3) Räder und Griffe fertig dran
4) abgerundete Ecken und Kanten
5) Preis rund 150Dollar (etwas über 100€)

Das sind die Features, die mich daran interessieren. Zudem befürchte ich Stabilitätsprobleme, wenn man einen Flightcase mit 1,8m Länge und einer Triplex Platte als Seitenwand ausstattet. Hält das einer Behandlung auf dem Gepäcktransportband eines Flughafens stand?
 

Darius

Vereinsmitglied
Hallo Jürgen,

das habe ich natürlich noch nicht gesehen... weil auch ich noch manchmal zu d... bin die Suche richtig zu nutzen :rolleyes:

Daher also erst mal DANKE :D

Und da die Antwort von Andy war, werde ich ihn doch direkt mal anmailen...

Schau mer mal, ich melde mich, wenn ich Näheres weiß...
 
Gern geschehen, ich hatte mich auch nur erinnert schon mal was darüber hier gelesen zu haben....

;)
 
Hallo zusammen

natürlich gibt es viele Möglichkeiten. Die sportube sind bestimmt nicht schlecht. Aber die Flighcase sind auch nicht schwerer, lassen sich schnell bauen. Wer möchte kann Räder Griffen uvm anbauen.

Stabil sind sie ebenfalls und lassen sich stapeln. In einer 190-45-35 passen locker 3 f3b und 3 (miniEllis) rein. Das ganze wiegt dann keine 20 KG und lässt sich am Flugschalter als normales Gepäckstück aufgeben.

Der Vorteil bei den Sportcube ist klar, dass die keiner mehr bauen muss, und das die günstig sind. Bei allen anderen Sachen liegt der Flightcase meiner Meinung nach vorn.

RC-Olli
 

Darius

Vereinsmitglied
RC-Olli schrieb:
Hallo zusammen

Stabil sind sie ebenfalls und lassen sich stapeln. In einer 190-45-35 passen locker 3 f3b und 3 (miniEllis) rein. Das ganze wiegt dann keine 20 KG und lässt sich am Flugschalter als normales Gepäckstück aufgeben.

...

Bei allen anderen Sachen liegt der Flightcase meiner Meinung nach vorn.

RC-Olli

Hallo Olli,

Der erste Punkt ist genau mein kritischer Punkt an der Sportube. Was passt de facto rein :confused:

Wie meinst Du denn die 20kg? mit oder ohne Inhalt? Ich fand die 6,5kg des Sportube schon sehr wenig. Mit drei Modellen dürfte das nicht mehr als 15kg haben, eher drunter...

Naja, bin selbst noch unschlüssig und etwas bauen mit einem Flightcase wäre jetzt wirklich nicht das Problem ;)
 
Hallo Darius,

Ich meine 20 KG mit den Modellen. Die Kiste wiegt in der Größe ca 12 KG. Wenn man die in der Größe der Sportube baut sind das aber auch nur 6-8 KG. Aber das ist dann an die Modelle oder an die Transportmöglichkeiten angepasst.

Wenns noch ein bisschen Zeit hat gibt es auch noch Fotos

Gruß
Olli
 
Sportube Series-3

Sportube Series-3

Hallo Leute,

Anbei fünf Fotos, die zeigen wie ich meine Modelle für den Flug von Eugene in Oregon über Las Vegas und Miami nach Bogotá und Medellín in Kolumbien verpackt habe. Ich hatte keinerlei Schwierigkeiten, würde aber dennoch empfehlen eine Art Schublade aus starkem Karton oder Coroplast zu bauen. Ich hatte schon so eine Schublade angefertigt, wenn ein Freund in Kolumbien unbedingt noch ein Modell wollte, das ich mitbringen mußte; mit Schublade wäre es dann zu eng geworden.
Das erste Foto zeigt das ganze Graffl, das da rein mußte: je ein kompletter SRTL und Stork-2 Pro (mit demontiertem Seitenruder) und ein Acme Cyclone F5D Flieger. Wäre es nur der SRTL und Stork gewesen, hätte es mit der Schublade gepasst und wäre noch viel sicherer gewesen.
Im zweiten Foto ist alles in Schutztaschen verpackt; ein Paar Socken dient als Schutz für das demontierte Seitenruder und das HLW für den SRTL.
Im dritten und vierten Foto ist alles schön gebündelt und mit einem etwa 3 mm dicken Filztuch umwickelt; ein schwarzer cam-buckle strap und mein brauner Gürtel halten alles schön zusammen.
Im letzten Foto ist das Fliegerpaket in die Sportube eingeschoben. Die blaue Markierung zeigt an wie weit das Außenteil aufgeschoben werden kann. Man könnte auch eine Holzstange mit einpacken, die lang genug ist, um das zu weite Zusammenschieben der Sportube zu verhindern.
Ein weiterer Vorteil der Sportube ist, daß ich meine Modelle darin gut auf einem Dachgepäckträger am Auto tranportieren kann. Ich kann das Teil gut empfehlen, und ich glaube daß es zumindest in GB einen Händler dafür gibt. Für weitere Fragen stehe ich auch gerne zur Verfügung.

Dieter Mahlein, ShredAir
 

Anhänge

  • #1.jpg
    #1.jpg
    73,5 KB · Aufrufe: 46
  • #2.jpg
    #2.jpg
    75,7 KB · Aufrufe: 34
  • #3.jpg
    #3.jpg
    60,1 KB · Aufrufe: 31
  • #4.jpg
    #4.jpg
    59,2 KB · Aufrufe: 42
  • #5.jpg
    #5.jpg
    69,8 KB · Aufrufe: 38

bie

Vereinsmitglied
Hi,

ich habe auch einen SporTube - meinen allerdings noch nicht in der Hand gehabt, da ihn mein amerikanischer Freund Steve für mich in den USA gekauft hat und wir jetzt noch auf die Gelegenheit zum Transport nach Deutschland warten.

Eines ist - laut Steve - ganz wichtig beim SporTube, und Dieter hat darauf hingewiesen:

Man muss (beim Versand oder bei Verschickung per Flugzeug) unbedingt Vorkehrungen treffen, dass das Teil nicht gestaucht werden kann. Dieter hat den Besenstiel angesprochen, den man hineinpacken kann. Steve hat bei seinen Sportubes außen aus Alu-L-Profilen zwei Anschläge angebracht, die ein Zusammenschieben verhindern.

Ansonsten finde ich das ein geniales Teil!
 

Darius

Vereinsmitglied
Hallo zusammen,

danke erstmal für die tollen Infos! Ich sehe schon, dass ich sowas brauche, wenn es doch mal Übersee zum fliegen geht. Für den wöchentlichen Transport zum Platz scheint es mir im Moment nicht 100% das Richtige zu sein... Es wär toll, wenn ich so ein Teil mal in Händen halten könnte. Aber leider ist im Raum München weder ein Händler noch ein User :cry:
 
Transport Case

Transport Case

Hallo,

für meine guten Stücke lass ich mir von einem Kofferbauer Transportkisten herstellen. Die sind unheimlich stabil, auf Maß gefertigt, und im Verhältnis zum Inhalt recht günstig. Für meinen Supra habe ich jetzt einen anfertigen lassen in der Eco-Version für 190 EUR. (1.700x250x400mm). Seit ich diese Kisten habe bin ich von Transportschäden verschont, und kann sie im Keller übereinander lagern.

Schöne Grüße
Frank
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten