Trimaran "Triana" von Robbe

Hallo Segler,

letztens habe ich bei Ebay für gut 200,- € einen neuen Baukasten der Triana, komplett mit Mast ersteigert. Das seltene Viech ist 1, 35 m lang und 2 m hoch. Meine Anfrage an Euch:

Wer kann sachdienliche Angaben dazu machen?
Wer besitzt so ein Teil?
Worauf ist beim Bau zu achten?
Wer weiss, wo ich Informationen dazu bekomme?
Hat jemand den Tri schon mal live erlebt?

(Dass man die Badehose immer dabei haben sollte, weiss ich schon. ;) )

Übrigens scheinen die Preise gesunken zu sein. Wurde ein "Butterfly" von Graupner letztes Jahr noch mit 555,- € versteigert, wechselte er jüngst für nur 377,- € den Eigentümer. Bei der Triana hatte ich eigentlich mit höheren Geboten gerechnet und war (angenehm) überrascht. Dafür läuft meine aktuelle Auktion auch schlecht, obwohl es sich um eine richtig schöne, klassiche Segelyacht mit viel nostalgischem Charme und ganz überwiegend aus Holz handelt. Verstehe jemand die Leute! Die seelenlosen Plastikschiffchen von DickieToys werden dagegen locker mit 200 bis 300 % Gewinn verkauft.

Allen eine schöne Segelsaison
und allen Multis immer eine Handbreit Wasser unter dem Mast

wünscht

Ralph
 
Ist zwar nicht mehr taufrisch der Beitrag, habe aber eine Triana vor ca. 2 Jahren gebaut. Segelt wunderbar. Empfehlen kann ich den Niederholer zu verschrotten und gegen den von Prothmann auszutauschen, der ist vernünftig. Mit der modernen Technik habe ich auch noch einen Flautenschieber mit Faltpropeller von Graupner untergebraucht. Mit einem Flugzeug-Fahrtenregler hält sich auch das Gewicht in Grenzen.

Oben auf dem Mast empfehle ich _dringend_ einen Styroporball mit Durchmesser >= 10cm. Ist nicht schön wenn das Boot durchkentert und mit dem Mast im Dreck steckt. Mit der Mastverlängerung für den Ball kann man gleich noch einen Verklicker anbringen.

Bei der Batterie würde ich eher empfehlen sie ganz nach hinten zu trimmen. Sieht zwar bei wenig Wind kurios aus wenn der mittlere Rumpf hinten tief hängt. Hat aber den unschätzbaren Vorteil dass das Boot nicht so schnell über den Leeschwimmer unterschneidet und einen Überschlag hinlegt.

Hat eigentlich noch jemand aus Berlin eine Triana?
 

Azimut

User
Moin,

Bin neu hier und wollte nur mal kurz anhängen, dass ich auch eine Triana aufgetrieben habe. In der Preiskategorie wie von Klabautermann beschrieben. Bin auch mit ihm einverstanden, was die Preise anbelangt. Bevor man bei ebay 80-300% des Neupreises hinlegt, sollte man sich fragen wozu ebay dann noch gut ist :D :D . Aber bei einigen schaltet der Bieterrausch gleichzeitig die "Bleib-man-auf'n-Teppich"-Zellen des Kleinhirns ab :rolleyes: .

@ coolstuff: Hats du mal ein paar Photos von deiner Triana [speziel Niederholder & Flautenschieber]? Wlechen Schieber haste denn eingebaut?

Gruss,

Phi
 

Azimut

User
Triana

Triana

Ah, le con-combre maqué est de retour! Alors autre-chose que des conneries à contribuer?

Phi

NB. An die Admin's: Übersetzung folgt!
 

Azimut

User
Triana

Triana

T'as pas le monopole, mec, :cool: mais achtung, si on continue, on se fera virer! :cry: Au fond, t'es d'où, Eric? Franscillon du Nord? Ménapien?

Phi
 

Azimut

User
triana

triana

Bin soweit ok, dass ein Flautenschieber auf einem Tri nicht sehr sexy ist. Aber da wo ich fahre [grosser See bzw Fluss] würde ich es nicht drauf ankommen lassen!

Phi

@Eric: Ach fou tzéd Fronzés en Hallémagné! Hespion?!
 

Azimut

User
Na wer sagt's denn, das "Grande Nation"-feeling geht mal wieder mit unserem Kollegen durch: Stimmt, das Land Luxusburg war euch Clowns bis jetzt immer zu klein um 'ne Invasion durchzuführen. Nicht mal die Freiwillge Feuerwehr von Volmerange-les-Mines hatte Interesse daran, obwohl das in deren Trainingsplan gepasst hätte. Dann schlage mal dein Geographiebuch auf, mein Freund, und du wirst neben dem Riesigen Frankreich und dem Fetzen Europa, den ihr nach '18 gnädigst den Deutschen überlassen habt, ein territoriales Loch finden. Das ist Luxusburg und da gibt es schöne grosse Seen, und reissende Ströme, Eisbären und Haie! :D

Phi-loup
 
Fotos & Flautenschieber

Fotos & Flautenschieber

Moin,

Fotos gibt es unter kitesandsails.net. Der Niederholer dort ist nicht im Detail zu sehen und ausserdem noch die völlig kranke Konstruktion von Robbe. Ich kann den Niederholer von aeronaut empfehlen. Den Katalog haben die aber leider nicht online, auf jeden Fall passt der gut in die Mastaussparung und vermindert das Risiko des Verlusts von kritischen Kleinteilen ganz enorm.

Der Flautenschieber ist genau der eine den Graupner anbietet:

http://shop.graupner.de/webuerp/servlet/AI?ARTN=1175

Der Faltpropeller vermindert den Wasserwiderstand auf ein erträgliches Mass. Die Welle ist bei mir ein paar Zentimeter hinter dem tiefsten Punkt unten am Rumpf herausgeführt so dass weder der Tiefgang des Rumpfes nenneswert erhöht wird noch der Propeller oben am Rumpf anschlägt. Zu Bedenken ist dass man den Propeller immer abnehmen sollte da er mechanisch recht empfindlich und Ersatzpropeller sehr teuer sind.

Normalerweise baue ich in Segelboote keine Motoren ein, allerdings sind auf dem Lietzensee in Berlin standardmässig Kampfschwäne unterwegs denen man damit recht gut wegfahren kann. Die erreichte Geschwindigkeit ist so hoch dass man daneben schon herlaufen muss und nicht mehr gehen kann.

Immer lustig wenn die Leute fragen ob man schon den Motor bei der Triana anhat und man ihnen dann guten Gewissens sagen kann dass das Teil so dermassen schnell ist.

Unbedingt auch noch einen Styroporball oben auf den Mast bauen um Durchkentern zu verhindern!


Gruß,

Andreas
 

Azimut

User
Na das bringt so eine Rennbootratte wie mich doch schon mal weiter! Ist übrigens ne interessante Kombi Drachen und Segel - könnte ich auch auflegen [bin auch Drachenflieger!].

TTT [Tollen Tach am Teich!]

Phi
 
Oben Unten