Umstellung auf Stihl Moto-Mix / Membrane

Hallo ! Ich habe mal folgende Frage:

Ich habe meinen DA50, King70, ZG45 und meinen MVVS26 vom "Selbstgemisch" mit BelRay (1:50) auf Stihl Moto-Mix umgestellt. Bisher lief alles problemlos und ích musste auch nichts verstellen. Motoren laufen einwandfrei ....

Jetzt hatte mir allerdings ein Vereinskollege geraten, alle Membranen zu wechseln, weil die Membrane bei Umstellung "wabbelich" wird nicht mehr funktioniert ?! - Bisher hat jeder der o.g. Motoren zwischen 3 - 5 Liter gesehen.

Hat jemand Erfahrung von Euch ob das stimmt ? Beide Öle sind Vollsyn.-Öle !

Vielen Dank für Eure Antworten und hilfreichen Informationen.

Gruss

K.
 

Gast_17687

User gesperrt
Hallo K,
ich hatte früher immer das Gemisch von der Tanke geflogen.
Dann umgestellt auf selbst gemischten Sprit. (Stihl mit Super Plus 1/50) Null Probleme
Mich störte immer die schwarze Ablagerung rund um den Auspuff, diese verschwand dann nach dem selbst mischen. Der Krümmer und der Auspuff sind nicht mehr so rabenschwarz innen.
Jetzt fliege ich 1/75 Stihl Super Plus auf alle meine Benziner auch keine Probleme. 45er 62er 85 ccm

Die Ausnahme wird sein mein neuer ZG 20, der bekommt 1/40 dann nach der Einlaufzeit 1/50.

Gruß Sven:)
 
Hallo Hub,

ich hatte ja bisher auch keine Probleme nach der Umstellung. Das einzige negative ist der Preis des Moto-Mix.

Habe aber nur Sorge, dass mein Vereinskollege recht hat und sich die Membrane verabschiedet und ich einen Motorabsteller bekommen könnte. Hatte den schon jemand ähnliches gehört ?

Gruss

K.
 
worldshark schrieb:
Hallo Hub,

ich hatte ja bisher auch keine Probleme nach der Umstellung. Das einzige negative ist der Preis des Moto-Mix.

Habe aber nur Sorge, dass mein Vereinskollege recht hat und sich die Membrane verabschiedet und ich einen Motorabsteller bekommen könnte. Hatte den schon jemand ähnliches gehört ?

Gruss

K.
Hallo,

ich habe bei meinen Motoren jetzt schon mehrfach von Stihl zu Tankstellenbenzin und zurück gewechselt. Das macht keinen Unterschied. Die meisten Motoren laufen ohne jede Veränderung einwandfrei weiter. Der Membran im Vergaser macht das absolut nichts.
Einzig mein ZG 80 mag keinen Stihl Sprit. Das liess sich auch mit geänderter Einstellung nicht in den Griff kriegen (Nach Auskunft von TC mag der ZG 80 den Stihl Sprit auch nicht). Nach Umstellung auf Tankstellnsprit läuft der wieder 1a. Da mit der Stihl Mix auch zu teuer war habe ich auf V-Power von Shell umgestellt. Nicht weil die Motoren mit V-Power besser laufen, aber das Zeug riecht weniger als normales Benzin und ist daher eine Alternative zum einfachen Benzin. Allerdings riecht es natürlich mehr als der Stihl, bzw Aspen Sprit.
Gruß -Stephan-
 
Ich habe Moto Mix aus dem Kanister (kein zus. Öl) seit ca. 6 Jahren in allen meinen Benzinern. Bisher waren es: ZG 22, ZG23; ZG230, MVVS 35; ZG260. Bei diesen Motoren hatte ich nie Probleme mit der Membrane oder dem Einstellen. Der einzige Motor mit Motomix allergie war ein 30er Moki, der sich damit nicht starten lies.
 
Dann dürfte ich mir keine Sorgen machen ;-)

Dann dürfte ich mir keine Sorgen machen ;-)

Hallo Modellflugfreunde !

Na dann dürfte ja alles gut sein .... vielen Dank für die Infos! Falls mal einer eine negative Erfahrung gemacht hat würde ich mich auch über diese Info freuen.

Danke.
 
Oben Unten