Unterschiede bei der Übertragungsgeschwindigkeit bei Fasst?

Hallo,

gibt es Unterschiede bei der Übertragungsgeschwindigkeit bei den Sender in Verbindung mit den verschiedenen Empfängern?
FF-7/FF-10/FX -30 in Verbindung mit 617, oder 8 Kanal oder 14 Kanal 2,4 ghz?

Vielen Dank!
Grüße
Werner
 

udogigahertz

User gesperrt
Bruchvogel schrieb:
Hallo,

gibt es Unterschiede bei der Übertragungsgeschwindigkeit bei den Sender in Verbindung mit den verschiedenen Empfängern?
FF-7/FF-10/FX -30 in Verbindung mit 617, oder 8 Kanal oder 14 Kanal 2,4 ghz?

Vielen Dank!
Grüße
Werner
Woher soll denn de Sender wissen, welchen Empfänger er "bedient"? Der sendet immer gleich. Ausnahme: Umstellung am Sender bzw. Sendemodul, ob die 7-Kanal-Empfänger (607 und 617) angesprochen werden sollen, oder die 8 bis 14-Kanal-Empfänger.

Grüße
Udo
 

BZFrank

User
Hi,

hier mal ein paar Werte (in Millisekunden):

Code:
DSM, DSM2, FASST, XPS in eCCPM mode
|
Sender         |Empfänger|MLF|MLL|MaxLF|MaxLL|Avg
---------------+---------+---+---+-----+-----+-----
Futaba 12Z/TM14|R6014FS  |19 | 19| 57.8| 57.8| 38.4
Futaba 14MZ/DM8|AR9000   |20 | 23| 74  | 76  | 47    
Futaba T6EX 2.4|R606FS   | 8 | 15| 54  | 60  | 34.25 
Futaba T7C 2.4 |R617FS   |11 | 13| 39  | 41  | 26.4
JR 12X         |R1221    |20 | 21| 43.5| 45.5| 32.5
JR 9303/Spektru|AR9000   |40 | 45| 63.8| 68.3| 54.4
JR 9303/XPS Now|XPS 8-ch |33 | 33| 61.7| 61.7| 46.9    (equiv. IFS)
JR X9303       |AR7000   |24 | 26| 45.5| 49.5| 36.2
JR X9303       |R921     |24 | 26| 45.5| 49.5| 36.7
Spektrum DX6   |AR6000   |59 | 63| 80.6| 88.6| 72.8
Spektrum DX6i  |AR7000   |23 | 25| 47.6| 49.6| 35.74
Spektrum DX7   |AR7000   |14 | 16| 36  | 40  | 27.5
Spektrum DX7   |AR6100   |14 | 16| 36  | 40  | 27.5
Spektrum DX7   |AR6000   |31 | 35| 53  | 61  | 45
MLF - Minimale Dauer bis erster Servostellwert am Empfängerausgang anliegt
MLL - Minimale Dauer bis letzter Servostellwert am Empfängerausgang anliegt
MaxLF - Maximale Dauer bis erster Servostellwert am Empfängerausgang anliegt
MaxLL - Maximale Dauer bis letzter Servostellwert am Empfängerausgang anliegt
Avg - Durchschnitt der MLF, MLL, MaxLF und MaxLL-Werte

(Jeweils auf eCCPM bezogen, d.h. Taumelscheibe bei Hubschrauber)

Quelle: http://www.runryder.com/helicopter/t172571p1/

Wie man sieht schenken sich die FASST Systeme untereinander nicht viel. Der "Ausreisser" der T7 liegt am R617 Empfänger der die Taumelscheibensignale immer zuerst ausgibt (ist ein Feature des Empfängers). Diese Zeiten wären daher auch mit anderen Futaba-Sendern/Modulen zu erreichen.

Viele Grüße

Frank
 
BZFrank schrieb:
Wie man sieht schenken sich die FASST Systeme untereinander nicht viel.
Eben ja laut Tabelle dann doch, wenn du dir die MLF und MaxLF anschaust - da ist ja egal in welcher Reihenfolge die anderen Kanäle übertragen werden, solange der 1. der 1. ist.
Der Threadstarter hat ja nach dem Einfluss verschiedener Empfänger gefragt und ich interpretiere das so, dass die 6/7k Empfänger schneller sind als die größeren, mal vorrausgesetzt die FF7 ist nicht prinzipiell schneller als T12/t14. Offensichtlich wird bei der Übertragung ja auch senderseitig entschieden, ob nur 6-7 oder ganze 8-14 Kanäle übertragen werden müssen.

Der große Range de 6EX mag wohl damit zusammenhängen, dass diese intern in PPM wandelt.
 

BZFrank

User
Hi,

vorsicht vor Überinterpretation - bei FASST ist die Latency grundsätzlich variabel. Nur in einem identischen und sauberen HF Umfeld könnte man die Max.. Werte vergleichen. Schau dir die Durchschnittswerte (Avg) an dann stimmts ungefähr (mit ~ 35 ms).

Grüße

Frank
 
Wenn du die Max Werte nicht vergleichen magst wegen möglichen unterschiedlichem HF-Umfeld, dann kannst du die Gesamt-AVG aber auch nicht vergleichen, die zudem noch durch die andere Servofolge verfälscht wird;)

Wenn man überhaupt was mit diesen Daten anfangen will, kann man nur das Mittel von MLF und MaxLF betrachten, und da ist die 7 Kanal-Übertragung erwartungsgemäß schneller. Selbst die FF6 ist ja trotz PPM hin und her-Wandlung so schnell wie die T14 mit 14K RX...
 

BZFrank

User
Wie gesagt ist die Max.. Zeit die Zeit bis alle drei TS Servos im eCCPM Mode ihr Signal hatten, die Übersicht wurde ja aus diesem Grunde gemacht. Da der R617FS diese Servos vorrangig bedient (im Gegensatz zum R607FS und auch 608/614, das ist auch der wesentliche Unterschied) liegt die kürzere Zeiten beim 7-Kanal System im wesentlichen am Empfänger. Auch das TM-14 erreicht diese Zeiten sofern der R617 benutzt wird.
 
Friedrich M. schrieb:
Hallo
Ist eigentlich egal , Deine Finger sind auf jedenfall langsamer.
happy landings
Fritz
Definitiv falsch. Auch wenns immer wieder so geschrieben wird.
Die Reaktionsgeschwindigkeit ist sicherlich wesentlich langsamer, aber ein Mensch (zumindest manche) kann vorausdenken.
Beispiel: Du fliegst im Sturzflug aus grosser Höhe auf den Boden zu und möchtest spektakulär knapp über dem Boden abfangen. Und zwar eckig und sehr plötzlich. Da musst Du nicht "reagieren", Deine Reaktionszeit von vielleicht ca. 200-300ms fällt also weg. Was nicht wegfällt, ist die Zeitspanne von "ich zieh am Senderknüppel" bis "das Servo hat sich in die gewünschte Stellung bewegt".
Da macht eine schnelle Übertragung und ein sehr schnelles HR-Servo einen sehr deutlich spürbaren Unterschied aus.
Natürlich kann man sich mit der Zeit an diese "Latenz" gewöhnen, aber es ist trotzdem unmöglich, so sauber zu fliegen wie wenn die Latenz "0" wäre - und mit FASST ist man immerhin schonmal einiges besser dran als mit dem "alten" PCM1024 von Futaba.
 
Oben Unten