Verbrannt!!!

Hallo,
jetzt kann ich auch leider mitreden, wenn`s nach nem Absturtz Feuer gibt.
Wollte heute meine F 20 einfliegen. Reichweitentest, Rollversuche, alles super, also Gas rein, warten und dann ziehen.
Die Beschleunigung war super, schöner Geradeauslauf und dann hob sie ab.
Aber das Ding war einfach nicht zu bändigen, trotz viel EXPO, richtigem Schwerpunkt. Jedenfalls habe ich versucht, die F 20 einigermaßen in den Griff zu kriegen um sofort wieder zu landen, aber war nix. Aus ca 20m denn in einer Rolle senkrecht runter. Da lag sie nun, etwa 300m weg.
Nach einer Minute dann Feuer, ab ins Auto und hin zum Löschen. Ich kann nur sagen, daß ich mit dem großen CO2 Löscher das Feuer nicht aus bekommen habe. Ergebnis, alles verbrannt. Der einzigste Trost, die Turbine ist wohl mechanisch i. O., aber alles andere ist Kohle.
Fazit, sofort nach einem Absturtz mit dem Feuerloscher hin und nicht mit einem 300 Gr Löscher, der taugt nur zum Streichhölzer ausblasen.
Jetzt muß ich erst mal meine Wunden lecken, ein Glas Wein trinken und morgen gehts mir dann hoffentlich schon wieder besser.
Grüße aus Nordhessen
Christian
 

Georg Funk

Vereinsmitglied
Hallo

Erstmal natürlich Beileid.

Das mit dem Feuerlöscher. Ich durfte mal eine Feuerlöschübung mitmachen, ist leider schon zu lange her, daß ich die Vorgehensweise noch erklären könnte. Aber ich kann mich noch daran erinnern, daß ein Ölfass in Brand gesteckt wurde, und jeder von uns bekam einen 2Kg Löscher in die Hand gedrückt. Dann sollten wir versuchen, daß Feuer "Auszublasen". Wir sind alle gescheitert. Dann kam der "Feuerwehrhäuptling" und hat uns gezeigt wie es geht. Er hat das Feuer mit dem 2Kg Löscher 2x "Ausgeblasen" beim 3. Mal wars knapp.

Danach wurden wir in die Geheimnisse des Löschens eingewiesen und alle haben es geschaft, den Brand mit dem 2Kg Löscher zumindest 1x zu Löschen.

Wär vieleicht mal eine Idee, sich mit den Feuerwehren kurzzuschließen, vieleicht kann man ja mal so einen "Lehrgang" organisieren.
 

Maden

User gesperrt
Der Trick ist unter anderem immer nur in ganz kurzen Schüben löschen (man hat halt immer zu wenig drinne) und ich glaube von "unten nach oben"
 

Maden

User gesperrt
und noch ein kleiner Geheimtip: Halon löscht um einiges besser als CO2 und ist natürlich genauso rückstandslos. Leider ist es nurnoch im Rennsport, beim Militär oder beim Flughafen wegen des hohen Ausstoßes von Treibhausgasen erlaubt. Aber mit ein wenig Bemühung kommt man an die Dinger immer noch ran. Wir haben vor ein paar Jahren bei der Feuerwehr einige alte Halon Löscher leer gemacht. Mit kurzen Stößen, haben wir eine brennende Öltonne prima mehrmals ausgekriegt.
 

Nikola Gelius-Dietrich

Moderator
Teammitglied
Hi Leute,

ähem, mit nem CO2 Löscher kannste eh keinen Brand im Freien löschen, da kannste genausogut das CO2 dirkt in die Luft pusten. Das verdünnt sich so rasch mit der Umgebungsluft, das kaum Löschwirkung da ist. CO2 eignet sich nur zum Löschen innerhalb von geschlossenen Räumen, also z.B. im Rumpfinnern. Das ist das Eine, das Andere ist, daß ihr mit dem CO2 dem Brandherd keine wärme entzieht. Wenn die Flammen subjektiv aus sind, werden sie durch die hitze, die noch vorhanden ist, schnell wieder angefacht. Daher ist für solche offenen Brände, ein Pulverlöscher wesentlich besser geeignet. Das Pulver erstickt die Flammen und führt zu einer Wärmereduzierung des Brandherdes. Man müßte schon gigantische Mengen CO2 einsetzen, um einen solchen Brand im Freien zu löschen. Mit nem handselsüblichen CO2 Löscher umöglich. Also CO2 im inneren des Modells und Pulver wenn das Modell isgesamt brennt, Auch wenn dann Pulver in die Turbine kommt. Die andere alternative wäre ein Löschgel, aber das haben eher nur Feuerwehren im Einsatz.
 
Hallo Christian,
das tut mir aber leid, wenns auch kein Trost für dich ist, mir ging es damals ähnlich mit meinem ersten Turbinenmodell der F9F Panther, erst wollte sie nicht abheben und dann dauerte der Flug knapp eine Minute danach war alles Matsch bis auf die
Turbine.
Glücklicherweise brach bei mir aber kein Feuer aus.
Danach hätte ich heulen können, weiß bis heute aber noch nicht woran es gelegen hat.

Wirst schon was schönes neues finden, an dem du dann auch richtig Spaß haben wirst.

Gruß Stefan
 

mec

User
halon feuerlöscher könnte es noch bei AMT geben.

ich nehme allerdings sicher keinen mehr. nach dem löschen mit Halon waren bei meinem flieger durch die agressive wirkung des gases alle metallteile (schubrohr, turbineninnereien, sogar achsen der querruderscharniere schwerstens korrodiert und somit großteils schrott).

ich setzte auf 2x5kg CO2.

mec
 

elwood

User
hallo beisammen,

christian - du tust mir wirklich leid! vielleicht hilft dir die traurige gewissheit, daß ein brandherd ab einem gewissen stadium mit co2 nicht mehr zu löschen ist!

ich hoffe, daß alle die diesen fred verfolgen, sich wieder einmal ins gewissen rufen, daß vor allem im sommer die direkte umgebung gefährdet ist!!! (wiesen, felder insbesondere kornfelder)

den vorschlag mit löschversuchen habe ich auch schon gemacht :confused: - die feuerwehr mal um einen kleinen lehrgang zu bitten, finde ich eigentlich genial! die helfen, gegen eine kleine spende, in der regel sehr gerne und klären gut auf! das werde ich bei uns im verein vorschlagen. danke :)

servus
elwood
 
Hallo,
mir gehts schon wieder gut, der Schmerz ist weg.
Heute habe ich mir die Stelle noch einmal aus der Luft angeschaut, der Brandfleck auf der Wiese hat keine 1,5 m Durchmesser, das was über blieb, ging in 2 kleine Müllbeutel.
Die Turbine scheint aber i.O. zu sein und ist schon auf dem Weg zu Alfred Frank.
Wenns Wetter gut wird, gehts am Wochenende wieder mit dem Turbo-Trainer raus.
Das mit der Löschdecke ist wohl eine super Idee, denn wenn man den Brandherd nach oben hin abdecken kann, kann sich das CO2 auch nicht so schnell verdünnen.
Für mich heißt es jetzt, Branddecke, Feuerlöscher und sofort zur Absturtzstelle, egal, auch wenns noch nicht qualmt, denn wenn, is es für den Flieger zu spät.

Christian
 

Maden

User gesperrt
kleine Frage an Christian: Eigentlich hätte ich gedacht, das man in den ersten Sekunden/Minuten mit so einem großem CO2 Löscher noch ne Chance hat. Wo war denn bei Dir das Problem beim löschen ? Hast Du es nicht komplett ausgekriegt, oder hat es sich an den heißen Stellen immer wieder von alleine entzündet ?

@ALL: So ein Lehrgang wär bestimmt was feines, sinvoller wärs aber bestimmt bei einem größerem Turbinen Meeting (ohne Zuschauer), dann würde man möglichst viele Leute "belehren" können.
 

F4

User
hallo,
erst einmal herzliches Beileid. Ich glaube das Gefühl kennt fast jeder, der schon mal unfreiwillig abgestürzt ist-schon ätzend!!!!!!!!!!
Habe letztes Jahr die gleiche Erfahrung gemacht, nach einem normalen Testflug. Danach war ich diesbezüglich schon nahe an der Depression.
Wie konnte denn der Brand entstehen, hattest Du Gas dabei im FLUGZEUG?????????????
 

airtech-factory

User gesperrt
Hallo Jungs,

irgendwie verstehe ich dieses Forum nicht mehr - so leid es mir auch für Christian tut, einerseits sollen hier Fred´s auf Wunsch der User zugemacht werden weil jemand mit seinem Modell über 500km/h fliegt und man Angst hat die normale Bevölkerung könnte hier mitlesen, dann tauchen in einem Fred mal Bilder von einem ausgebrannten Hot Spot auf und jeder schreit "Ohh Gott-mach die Bilder weg wenn das jemand sieht" und nun wird hier seelenruhig über ein ausgebranntes Modell diskutiert und jeder kann mitlesen welche Gefahr davon ausgeh oder ausgehen könnte, Hinweise auf große Flächenbrände werden gegeben( Kornfelder) aber kein Mod oder anderer User sagt was dagegen.
Wird das hier immer von Fall zu Fall entschieden oder wie verstehe ich das?

Jörg
 
Hallo Jörg,
noch werden Fachfragen korekt gestellt und behandelt, damit ist der Lernprozess für uns großer als der Nachteil. Hoff ich zumindest nach meiner unmaßgeblichen Meinung.
Ich finde es beispielsweise sehr wünschenswert zu erfahren, das im Falle eines Falles mein 2 Kg Löscher besser zusammen mit ner Löschdecke zum Einsatz kommen sollte. Auch ist die Tankfrage sicher recht informativ, einfach um hier zu einer Risikoverminderung zu kommen.
Und seit unser Kammerad W90 gegangen wurde scheinen sich bestimmte Beiträge auch nicht mehr zu Schlammschlachten zu entwickeln. Zumindest läuft seither alles wesentlich konstruktiver ab.

Gruß
Eberhard Mauk
 
Hallo,
es geht doch darum, positive Erfahrungen und auch negative Erfahrungen weiter zu geben um evtl. Anderen helfen zu können, z. B. nicht irgend einen Fehler auch zu begehen und dadurch ein Verlust des Modells zu verhindern.
Ich habe jedenfalls aus meinem Fall gelernt, daß ich eine Löschdecke zur Hand habe und sofort zur Sicherheit zum Flieger laufe, egal wie die Außenlandung oder der Absturtz aussah.
Als Tank hatte ich einen aus Aramid drin und es waren wohl noch ca. 1,7 Liter Kerosin an Bord.
Ich kann aber nur sagen, daß den Absturtz kein Tank (es sei denn aus Stahl) überlebt hätte, denn die F 20 ist senkrecht eingeschlagen.
Das Feuer kann nur durch Kurzschluß der Akkus entstanden sein, was auch bei Elektrofliegern, wie schon gesehen, passieren kann.
Christian

[ 11. März 2003, 18:25: Beitrag editiert von: ceffi ]
 

elwood

User
@jörg

solange der mod oder admi nicht antwortet, kann ich dir meine version zum besten geben! :D

der wunsch bezüglich des dichtmachens kam u.a. von mir, weil da etwas beschrieben und diskutiert wurde, was definitiv gegen ein bestehendes gesetz (oder war es eine verordnung) verstossen hat! :o

andererseits kann ich deine argumente gut nachvollziehen, weil ein brand nun wirklich keine feine sache ist. :confused:

wenn wir aber dein argument wörtlich auslegen, dann müßte beispielsweise die großfliegerei oder das autofahren verboten werden, weil eine große brandgefahr bei einem unfall besteht!
das aber ist - so meine ich - der kleine aber feine unterschied. wir diskutieren über die realen gefahren bei einem unfall bei der ausübung unseres hobbys. das ist gesetzeskonform und fördert gleichzeitig ein bisschen verständnis bei den kollegen. :)

das wir das nicht an die große glocke hängen sollten geht mir ein - jedoch sollten sich alle die sich mit dieser materie beschäftigen auch mit diesem umstand auseinandersetzen.

servus
elwood
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten