Wie Ruderanlenkung gestalten (Scorpio Taurus 2)?

roewe

User
Ahoi,

nachdem die out-of-Box damals nicht so das Wahre war und ich den Flieger nach einem Absturz nun neu aufbaue, suche ich nach einer Lösung, wie ich das Höhen- und Seitenruder möglichst fest ansteuern kann.

Es handelt sich dabei um einen 2,2m Mitteldecker Namens "Taurus 2", mit GFK-Rumpf.

http://www.rc-network.de/forum/show...n-Scorpio-bis-auf-Accu-u.Empfänger-flugfertig

Normalerweise befinden sich die Servos unter der Klarsichthaube und lenken per Seilzug, durch an den GFK Rumpf geklebter Röhrchen geführt, die Ruder an. Das ganze ist aber relativ schlabberig.
Gibt es dort verwindungssteifere Lösungen? Speziell am Ruder selber, wo ich mit abknickenden Seilzügen zu kämpfen hatte (Rumpfaustritt bis Ruderhorn).
Das Problem ist hier jedoch, dass man schlecht im Heckbereich etwas montieren kann, da der Rumpf verschlossen ist. Eine "Wartungsklappe" würde die ganze Steifigkeit ruinieren, denke ich.

Ich bin absolut ratlos.

Da ich den (Agrar-)Flieger als Elektro vorne mit Zweibeinfahrwerk sowie lenkbarem Heckfahrwerk (dort auch jemand eine Idee einer Lösung?) bauen möchte, würde mir ein wenig Gewicht "weiter hinten" nicht schaden.

Ich danke euch
Malte
 
Oben Unten