Wilesco D16 bei mir gelandet

Hallo alle zusammen!

Ich muss ein wenig mehr ausholen... Nachdem das Wetter momentan nicht zum Modellfliegen einlädt, ist mir meine eigene, vor ca. 30 Jahren selbstgebaute Dampfmaschine wieder mal in die Hände gefallen.

Die sieht so aus:

Bild01.jpg

Bild02.jpg

Bild03.jpg

Bild04.jpg

Bild05.jpg

Dadurch bin ich auf die glorreiche Idee gekommen, mal nach einer Wilesco Dampfmaschine zu suchen, und hatte Glück, denn im Nachbarort verkaufte jemand eine. Nachdem ich mich ein wenig schlau gemacht hatte, war klar, dass es sich um eine D16 handeln muss. Und die sieht so aus:

Bild01.jpg

Bild02.jpg

Bild03.jpg

Bild04.jpg

Bild05.jpg

Bild06.jpg

Anleitung D16.jpg

Die Maschine ist in einem gepflegten Zustand, hatte etwas Kalk im Kessel, aber alles in allem war der Kauf schnell besiegelt. Mit dazu gab es drei Packungen uraltes Esbit (mit viersteliger Postleitzahl von Murrhardt ;) ), einen zweiten Schieber für das Esbit, den original Trichter und ein paar Dichtungen.




So, nun zu meiner Frage an die Dampfmaschinenenthusiasten

Wie alt ist diese Maschine denn ungefähr? Sie hat eine dunkelgraue Bodenplate (nicht blau), der Kodensatbehälter ist aus Blech (nicht Plastik), die alte Dampfpfeife und Sicherheitsventil hat sie auch, und das Drehrad des Dampfventil ist aus rotem Bakelit. Ich hoffe man kann es auf den Fotos auch erkennen.

Wann wurde diese Maschine denn ungefähr gebaut?


Viele Grüße an alle und schonmal ein dickes "Danke"!
 
Unterschiedlich lange Brennerschieber

Unterschiedlich lange Brennerschieber

Gerade erst bemerkt, dass das zwei unterschiedlich lange Brennerschieber mit dabei sind. Passen aber beide bündig in die Maschine.

Hier mal ein Foto:

Brennschieber.jpg
 
Oben Unten