• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Xperience Pro-X

DELI

User
Hallo,
Fliegt jemand den Xperience Pro-X ?
Mich würde mal das Abfluggewicht interessieren ?
Ich glaube die haben bei meinen Xperience die Holme aus Blei gebaut.
Gruß
Deli
 

Pike

User
1920g der mit V-Leitwerk
2050g der mit Kreuzleitwerk
Beide Mittelteil in Vollkohle und Aussenflächen in D-Box
 

Pike

User
Wieviel haben denn die einzelnen Komponenten gewogen? Wenn z.B. allein dein Höhenleitwerk schwer ist und dein Schwerpunkt vorne liegt, dann kann das schon sein.
 

Pike

User
Seltsam, denn ich hätte beim Kreuzleitwerk 68g gehabt und trotzdem ist er leichter. Den Schwerpunkt beim Kreuz habe ich übrigens auch so weit hinten, während er beim V bei 103mm für mich optimal ist.
 
Woran liegt es denn nun?

Woran liegt es denn nun?

Hallo,

wir wissen jetzt also, woher der Gewichtsunterschied nicht kommt: vom Höhenleitwerk.

Aber interessieren würde mich schon, woher er kommt. Könnten Pike und Deli vielleicht einmal die Gewichte der anderen Komponenten miteinander vergleichen?

Gruß
Gerald
 

Pike

User
alles klar.

alles klar.

Hallo miteinander,

dann fange ich einmal an, alle Gewichte sind in Gramm angegeben:

Leergewicht-V Leergewicht-X Fluggewicht-V Fluggewicht-X
Flächenmittelteil: 555 562 627 637
Außenfläche links: 224 215 256 248
Außenfläche rechts: 221 215 254 249
Leitwerk: 62 68 65 68
2xFlächenverbinder: 60 60 60 60
Rumpf: 288 358 658 788
gesamt: 1410 1466 1920 2050

eingebaute Massen:
Hochstarthaken: 23
Servos; 6x24 = 144
Empfänger: 35
Akku: 184

Ich habe nur grob eine Ahnung wieviel Trimmblei nach dem Erfliegen der Schwerpunkte im Modell mit Kreuzleitwerk liegt. Im X müssten ca50-70g liegen, im V dagegen liegen genau 8g Trimmblei.

tschüß,
Pike
 

DELI

User
Gewichte

Gewichte

Moin,
Hier meine Gewichte flugfertig.

Rumpf :900 g
Fläche l. :338 g mit verbinder
Fläche r. :341 g mit verbinder
Mittelteil : 806 g

Ist schon seltsam,habe sauber gebaut um jedes gramm zu sparen!
Gruß
Deli
 
Differenzen

Differenzen

Hallo,

danke für die Gewichtsangaben! Ich fasse mal die Differenzen zusammen.

Differenzen:

Rumpf incl. HLW: 44g, +5,1%
Tragfl.-Mittelteil: 169g, +26,5%
Außenfläche rechts: 62g, +24,9%
Außenfläche links: 60g, +24,1%

Wie Jörn schon erkannt hat, liegen die "Bausünden" hauptsächlich in den Tragflächen. Ein Unterschied von ca. +25% bezogen auf die leichteren Tragflächen ist schon erheblich. Da wurde wohl mit einem etwas zu hohem Harzanteil laminiert.


Gruß
Gerald
 

Arne

User
Hi,

solche Differenzen können nicht nur Resultat einer Serienstreuung/Umgang mit Harz sein. Da muss es auch sonstige Differenzen im Materialeinsatz etc. geben, worin auch immer begründet.
Leichte und feste F3J-Flieger müssen die Jungs schon bauen können, sonst würden sich die Modelle nicht so im Wettbewerb verbreiten.
Übrigens finde ich 30 g für eine Pendelruderhälfte bei so einem Modell zuviel. Hatte grad noch eine vom Supersonic (F3B) auf der Waage, 22g.

Gruß Arne
 

Pike

User
Reto Schmid schrieb:
...Gibt es im Handling ein grosser Unterschied zwischen V und X?...
Man merkt schon Unterschiede. Wenn man jedoch den V mit 150g aufbleit, damit er ähnlich schwer ist wie der X, dann verhalten sie sich fast gleich, aber
- der V kann enger Kreisen
- der X ist weniger empfindlich auf Schwerpunktverschiebungen
- der X fliegt von allein bolzengeradeaus, während der V mit jedem Wackler leicht vom Kurs abkommt.
Das sind nun aber meine subjektiven Eindrücke.

Pike
 

Pike

User
Ich habe die Modelle letztes Jahr vom Hersteller NAN in Bulgarien gekauft. Zu jenem Zeitpunkt gab es den XperiencePro bei MIBO meines Wissens noch gar nicht. Also es wird wohl der kürzere Rumpf sein. Übrigens habe ich den X inzwischen verkauft aber der V ist zur Zeit mein liebster F3J-Segler.
 
Hi,

ist es nicht so, das für Wettberwerbspiloten eine Selektierung erfolgt, bzw. anders (mit mehr Aufwand) gebaut wird?

Gruß
Herwig
 
Oben Unten