ZDZ 100 Schlepperfahrungen

Hallo,

hat schon jemand langzeiterfahrungen mit dem ZDZ 100 beim Schleppen.
Wie viel wie lange und was schleppt ihr so damit?
Würden den Motor gerne zum schleppen von Kunstflugseglern auf höhen um die 400m bis 500 m verwenden.

Gruß

Patrick
 
Hallo Patrick,
ich hänge mich einfach mal mit an deine Frage dran, da ich den gleichen Motor zum schleppen verwenden möchte. Bisher habe ich eigentlich immer nur Gutes gehört, außer die Sache mit dem Schlechten Anspringverhalten, was sich bisher auf dem Prüfstand aber (noch) nicht gezeigt hat.
Welchen Prop willst du zum Schleppen nehmen? Bin mir nicht sicher, ob das mit ner 25x12 Dreiblatt klappt.

Grüße
Philipp
 
Hab heut erzählt bekommen das der ZDZ 100 Probleme mit der Wärme bekommt,
so ein King soll da schon besser sein.

Schleppt denn keiner mit nem ZDZ?
 
Hallo Patrick!

Ich habe meine Schleppmaschine (Baujahr 2001) im Frühjahr 2004 von einem ZDZ 80 Einzyl. auf den 100-er (mit einem 2 in 1 Dämpfer) umgerüstet. Propeller 24 x 10, 3-Blatt Melznik, ca. 6150 bis 6200 Upm. Abfluggewicht ca. 10,8 kg.

Damit schleppe ich nun die zweite Saison wobei das vorige Jahr eher durch das Thema Anspringverhalten geprägt war. Heuer klappt das schon sehr gut, ich schleppe - je nach Wetter - fast an jedem Wochenende und es können schon einige -zig Schlepps am Tag werden. Durchschnittlich hängen so 3 - 5 kg Maschinen an der Leine, es geht bis etwa 8 - 10 kg noch ganz gut. Für höhere Gewichte sollte der "Geschleppte" schon wirklich gut mit dem Schlepppiloten harmonieren wobei ich grundsätzlich zu der Sorte gehöre, die die geschleppten Teile lieber "unter als hinter der Schleppmaschine" sehen - also möglichst senkrecht :D Von der Art und Weise des Schleppbetriebes kann ich nur sagen, dass ich - wie schon gesagt - schnellst möglich auf Höhe schleppe (durchschnittlich ca. 400 m), dann Gas raus und mit etwas erhöhtem Leerlauf und Klappen voll raus wieder möglichst senkrecht (Modellnase kurz vor den Aufsetzpunkt gerichtet) die Höhe abbaue. Der Motor läuft dabei grundsätzlich problemlos, auch Hitze - zumindest bei meinem Modell - ist kein Thema. Treibstoff 75 : 1 mit Castrol TTS.

Ob Du letztlich glücklich wirst ist naturgemäß von den Modellen abhängig, die Du schleppen willst, bzw. natürlich auch von der Schleppmaschine selbst (Eigengewicht usw.)
 
Wir werden wie schon gesagt fast nur so um die 13 bis 15 Kilo schleppen. (Swift/Fox).
Vieleicht bekommt man ja auch günstig ein ZDZ 160 oder so...
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten