PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : unkontrollierte Servobewegung bei Erstflug



scheff
20.04.2008, 03:16
Hallo Forum,

leider brauche ich mal wieder Eure Hilfe bzw. Euren Rat, da ich nicht so der Experte in E-Technik bin und auch ein langes Rumprobieren und Rumfummeln (Ausnahme: an meine liebe Frau! :D ) scheue.

So, nun der Tatbestand:

Gegeben:

- Kleiner Thermiksegler mit 4 Servos Graupner C261 (2xQuer, 1xHR, 1xSR),
- BL-Motor, 7x4,7 Klappschraube, Motor zieht damit max. 8A
- Regler 15A mit BEC 2A Dauer (lt. Hersteller)
- Akku LiPo 7,4V 850mAh 20C
- Empfänger Graupner R600light

So, was passiert?

Beim Einschalten des Motors reagieren die Servos nicht mehr auf Steuerbefehle, bzw. fahren in eine Endposition bis Anschlag und verharren in dieser Position. Sobald der Motor aus ist, sind alle Servos wieder mit voller Funktion gesegnet. Dieses Fehlverhalten ließ sich am Boden heute mehrfach reproduzieren.

Dass das BEC an seine Grenze stößt, ist meines Erachtens eher unwahrscheinlich, da ich nicht der Permanent-Knüppel-Rührer bin, sondern eher die "gemächlichere" Gangart bevorzuge und "2A Dauer" (lt. Hersteller) dafür mehr als ausreichend sein müßten.

Mein Verdacht wäre eigentlich irgend ein Störsignal vom Regler. Ich muß dazu sagen, dass Regler und Empfänger gerade mal 2 cm voneinander entfernt liegen und nur durch den Lipo räumlich getrennt werden (ist ein, s.o., kleiner Segler mit engem Rumpf). Könnte ich den Empfänger z.B. mit Alufolie einwickeln zwecks Abschirmung, oder sollte ich den Empfänger "etwas" vom Regler entfernen (nach hinten einbauen, hinter die Servos - brauche dann aber wieder Blei vorne wegen dem Schwerpunkt, was ich unbedingt vermeiden will)??

Danke für Tips und Ratschläge

Grüße

Robert

Klemm L25
20.04.2008, 06:45
Hallo, einen Versuch ist es wert den Empfänger nach hinten zu verlegen, aber ich tippe sehr stark auf ein defektes BEC, teste mal einen anderen Regler falls zur Hand.
Wieviel Servos darfst du laut Anleitung bei 7.4 - 8 V anschliessen?

Mit freundlichen Grüßen

Stefan

Andreas Maier
20.04.2008, 08:41
Ich vermute dein Akku macht schlapp und der Empfänger
steigt durch Unterspannung aus.
Hast du mal mit halbgas das Ganze versucht ?
-dann einen großen Akku anklemmen bzw eine kleinere LS.
Welchen Regler und welchen Motor hast du in Betrieb ?

gruß Andreas

Voll GFK
20.04.2008, 09:51
Quarzhalterung?

scheff
22.04.2008, 10:15
@ Klemm L25, A. Maier, Voll GFK.

Danke Euch dreien für die wertvollen Tipps :)

Aber das Problem war, dass der Empfänger zu weit nach vorne gerutscht ist und dann ein Servokabel am BL-Motor scheuerte, bis schliesslich (+) vom Servo direkt auf Masse vom Motor lag.

Lösung war gaaaaanz einfach :D :D

Man schiebe das Empfängerlein nur ein gaaaanz klein bisschen zurück, fixiere diesen, isoliere die Kabel neu, baue ggf. noch ein kleines "Trennbrettchen" ein, und fertig.

Funktioniert alles wieder einwandfrei,

nochmals danke Euch dreien für Eure Tipps.

Grüße

Robert

Andreas Maier
23.04.2008, 00:04
ein E-Flug Hoppalla......das darfst du sogar bebildert hier
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=101732
dazusetzen. ;) :D


gruß Andreas