PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : F3A Bremse



Rader
14.09.2008, 18:32
Hallo
Kann mir einer sagen was die f3A Bremse wirklich macht Aerodynamisch und was mechanisch geschieht. Das sie die Abwärtsbewegung bremsen soll ist mir schon bekannt.
Danke Rader

Rader
15.09.2008, 11:25
Hallo
War meine Frage zu einfach ,zu schwer oder unverständlich.
Der Sinn ist mir doch klar . Es soll abwärts nicht beschleunigt werden durch das Gewicht und die Erdanziehung.
Aber was passiert bei der F3a Bremse . Ich kenne Gas weg,dann dreht er mit. Ich kenne abremsen vom Segler ,Dann klappt der Prop. an oder bleibt schnell stehen
Aber F3A Bremse?
mfg

Pat_93
15.09.2008, 12:00
... zu einfach *lol*
Wie die Motorbremse beim Auto...

Gast_3576
15.09.2008, 12:18
Das Abbremsen des Propellers sorgt dafür , dass dieser sich noch mitdreht, aber verhältnismässig langsam.

Das wirkt dann so, wie wenn man eine grosse Bremsklappe ausfährt.

Umgekehrt möchte man beim E-Segler den Effekt einer bremsenden, sich mitdrehenden Luftschraube vermeiden, daher wird diese angeklappt.

Gruß Stephan

Rader
15.09.2008, 12:33
Bedeutet das wenn ich unterschiedliche Bremswerte habe ,der Prop mit jeweils anderer Drehzahl dreht.
Dann müsste doch der Regler je nach gewollter Bremsleistung Energie nachschieben oder nachgeben.
Puh. Und was geschieht bei der Landung ?,bleibt dann die Bremse drin oder muss ich sie wegschalten?
Gruß

Pat_93
15.09.2008, 13:23
Da gibts noch viel mehr zum einstellen, ist eine mühsame Sache bis das perfekt ist und bei jedem Modell anders, zB beim SPIN Regler muss/kann man zB einstellen:
- Die Zeit bis die Bremse anfängt zu wirken
- den Anfangsbremswert
- den Endbremswert und die Zeit zwischen Anfang und Ende
- ....
hier findest du ein Beispiel zu den Werten in der F3A-Kurzanleitung:
http://www.hepf.com/shop/product_info.php?products_id=1796

Beim Landen wirkt die Bremse normalerweise, bei Bedarf "ausschalten" indem man ein paar mm Gas nachschiebt, manche legen auch ein paar Umdrehungen "Standgas" auf einen Schalter, oder Endbreak auf 100% dass der Propeller stehen bleibt oder,oder,oder,.... da gibts verschiedene Philosophien.
Kleiner Tipp: Für 3D unbedingt mind. 1 Sek Verzögerung zwischen Leerlauf und Bremse, ist gut für die Gasannahme beim Torquen wenn man mal in der Panik das Gas ganz rausnimmt und gleich wieder reinschiebt - sonst bleibt der Prop kurz stehen und du hast die gesamte Anlaufzeit des Motors bis wieder Schub anliegt-beim Axi kein Problem, beim Hacker dauert das "ewig"...