PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Depron Ultimate suche Bilder



Michael K.1
24.09.2003, 12:22
Hallo,
ich hab vor mir die Depron Ultimate von der Seite http://www.radetzki.info/html/ultimate_bauplan_von_frank.html zu bauen.
Ich suche noch ein Paar Bilder von dem Flieger. Am besten von allen Seiten und in guter Qualität. Hat jemand welche?? Am besten ihr mailt mir sie, wenn sie zu groß sind hier rein zustellen!!

Danke!!!

mfg Mike

ViciouS
24.09.2003, 20:25
ich schick dir morgen mal die maße und bilder von meinen ultimates...

du meinst doch die, die auch mamo vertreibt oder??

die hier?
Mamos Ulti (http://www.mamo-modelltechnik.com/cnc-ultimate65.htm)

ich flieg die mit nem mini-lrk
3* dymond 5,4 gramms
jeti rex 5
und kokam 1200hds 3er packs

zusammen alles ca 265 gramm

bis morgen müsste ich das mit den bildern schaffen

[ 24. September 2003, 20:31: Beitrag editiert von: ViciouS ]

Rolf-k
25.09.2003, 20:58
Hallo Zusammen

Hier die Bilder meiner Ultimate

Gruß Rolf-K
http://people.freenet.de/Rolfs-Modellfieger/Ulti-oben.JPG.JPG
http://people.freenet.de/Rolfs-Modellfieger/IMAGE0033.JPG.JPG
http://people.freenet.de/Rolfs-Modellfieger/Ulti6oben.jpeg
http://people.freenet.de/Rolfs-Modellfieger/Ulti6unten.jpeg

Stoffy
26.09.2003, 12:47
Hallo, ist zwar keine Ulti, aber auch ein Doppeldecker!
http://www.rc-network.de/upload/1064530000.JPG

mfg Chris

Michael K.1
28.09.2003, 13:07
Hallo,
vielen Dank für die Bilder. Ich bin schon beim bauen ;)

Was habt ihr für ein Fahrwerk? Einfach einen Federstahldraht oder Kohle!?!?! Die Räder sind aus Balsa wie ich das sehe oder?

Wie macht ihr die Querruderanlenkung von den Querrudern (von der unter Fläche zur oberen) bzw. was nehmt ihr für Gelenke an den Ruderhörnern her???

Wo ist eigentlich der Schwerpunkt bei der Ultimate?

mfg Mike

Rolf-k
28.09.2003, 13:47
Hallo Michael

Meine Räder sind aus 3mm Papel Sperrholz.
Hier die Bilder der Fahrwegsbefestigung und Anlehnung.
Gruß Rolf-K.
http://people.freenet.de/Rolfs-Modellfieger/Ulti-Spa2.jpg
http://people.freenet.de/Rolfs-Modellfieger/Ultialt.jpg

[ 28. September 2003, 13:48: Beitrag editiert von: Rolf-k ]

Michael K.1
02.10.2003, 16:25
Hallo,
noch eine Frage zur Motorisierung. Wieviel schub bringt der Mini LRK S20 an 3 Lipoly Zellen und welche Latte soll ich nehmen. Wieviel Strom wird fließen?

mfg Mike

Rolf-k
02.10.2003, 20:57
Hallo Mike

Mit Lipoly Zellen habe ich absolut keine Erfahrung.
In meinen Ultis Fliege ich 8xKan 1050 und mein Minis sind
20x0,5 bzw. 22x0,5 im Dreieck gewickelt.
Als Luftschraube kommt bei beiden Motoren eine APC 9x3,7
zum Einsatz.
Meine Ultis sind um 410gr schwer und 3D fähig.

Gruß Rolf-K.

http://people.freenet.de/Rolfs-Modellfieger/Ulti5Torq3.jpg

Michael K.1
02.10.2003, 22:36
Hallo,
du hast deinen LRK selber gewickelt oder?? Das tu ich mir nicht an! ;) Ich möchte einen fertigen.
Aber Causemann schreibt bei einem Mini LRK D20 einen Prop von 6*6 vor?? (und es steht bei Einsatzzweck für kleine flotte Modelle) Hast du deinen nicht in Stern geschaltet??
Bei Sternschaltung für Slowflyer!?!?!?!?

mfg Mike

Rolf-k
03.10.2003, 06:12
Hallo Mike

Ich hab meine Motoren auch nur deshalb selber gewickelt,
weil sich bei beiden die Bleche auf der welle gelöst haben und
dann waren die Drähte ab.
Allerdings mußte ich ein wenig Lehrgeld bezahlen, in vorm von Wickeldraht,
bis die Dinger wieder liefen.
Das sind die Prop Empfehlungen von Causemann
8x4, 8x6, 6x6, 7x7 bei 8 dellen für den 20 Winder im Dreieck.

Das sind die Drehzahl und Strom angaben von der Causemann Seite.
8x3,8 7.2 Volt 7500 10,6 Amp
8x3,8 9,6 Volt 9000 15,8 Amp
8x3,8 12,0 Volt 9700 18,5 Amp

Aber Lipoly Zellen machen einen so hohen Strom nicht mit.
Da dürften 10Ah so ziemlich das Maximum sein.

Gruß Rolf-K.

[ 03. Oktober 2003, 06:14: Beitrag editiert von: Rolf-k ]

Sebastian Scheinig
03.10.2003, 11:38
Hi Leute,

zum Thema Lipos in diesem Zusammenhang. Man kann 8Zellen nicht ohne weiteres durch Lipos ersetzen, entweder man hat weniger oder viel mehr Spannung. Zum Vergleich 6-7Zellen = 2Lipos 9-11Zellen = 3Lipos, so kann man es ganz grob einteilen. 8Zellen liegen genau dazwischen...
18A mit Lipos bei 11V zu bedienen ist kein Problem, ein Akkupack wiegt knapp 90gr und hat ca 1Ah.

Michael K.1
03.10.2003, 15:36
sprechen wir schon vom gleichen Motor?? Ich mein den hier http://www08.causemann.de//netware_bundle/exchange/catalog/product_info.php?cPath=62_58&products_id=130&PHPSESSID=2ef847467092aae4b6f5f660f3d6f7bf

Ich dachte an den Motor und 3 Lipos (die E-Tec 1200mAh) das dürfte ja ohne Probleme vom Strom her funktionieren oder? Aber welchen Prob soll ich nehmen?
9*3 oder so in der Richtung? Damit kann ich dann ohne Probleme torquen etc. oder??

mfg Mike

Rolf-k
03.10.2003, 18:31
Hallo Mike

Wir reden vom gleichen Motor, er braucht halt bei Stern Schaltung
Wesentlich weniger Strom.
Hat natürlich auch weniger Leistung.
450gr Schub wird er im Stern nicht erreichen, spielt auch keine rolle da
eine Lipoli Ulti auch wesentlich leichter ist.
Hier der Link zu den Daten http://www07.handlaunchglider.de/netware_bundle/wiki/index.php/Vorschl%E4ge%20f%FCr%20Zellenzahlen%20und%20Propeller

Gruß Rolf-K.

Michael K.1
03.10.2003, 19:44
hmm jetzt ist die verwirrung total!! Weiß jetzt gar nicht mehr was ich nehmen soll...

Wenn ich den in Sternschaltung mit 3 Lipoly Zellen dann dürfte er doch ausreichend motoriesiert sein für Torquen usw. oder?? Sagen wir mal das die Ultimate 300 Gramm wiegen wird!!
Weiß jemand den Standschub was der Motor in Sternschaltung bringt??

mfg Mike

Rolf-k
04.10.2003, 07:19
Hallo Mike

Ist doch ganz einfach: Sternschaltung = Lipoli geeignet
Dreieckschaltung = für Lipoli weniger geignet.
schau dir einmal die Videos auf der Mamo Seite http://www.mamo-modelltechnik.de/an
dort siehst du ein par Beispiele wies mit Lipoli’s und Mini
geht.

Gruß Rolf-K.

suparo
04.10.2003, 11:32
ich habe irgendwo gelesen dass ein permax280 BB mit 5:1 Getriebe für "extreme" Flugfiguren ausreicht... Denkt ihr dass das stimmt, man damit also torquen könnte?!? Da ich ein Schüler bin hab ich keine Lust mir sonen sauteuren Motor zu kaufen!

Michael K.1
04.10.2003, 11:38
@Rolf-K: Danke das müsste motorisierungsmässig reichen ;) Ist dann doch nicht so kompliziert... *g*

@suparo: Ja das hab ich auch schon mal gehört oder gelesen (weiß es nimmer) Aber obs stimmt kann ich dir leider auch ned sagen...

mfg Mike

suparo
04.10.2003, 11:44
denkt ihr ein permax 280BB mit 5:1er Getriebe reicht zu torquen aus?

Sebastian Scheinig
04.10.2003, 13:20
der Permax reicht zum torquen, solange das Abfluggewicht unter 300gr gehalten wird. Jürgen Heilig (http://people.freenet.de/slowfly/) hat auf seiner Page folgende Werte stehen:

Speed 280BB, Getriebe 5:1, bis 8 Zellen 270mAh, LS bis 10*4,7", Schub bis 360g

suparo
04.10.2003, 13:45
ok danke für die Infos..
aber 300g sind wohl ziemlich schwierig einzuhalten oder!?

Rolf-k
04.10.2003, 16:39
Hallo suparo

Wollen wir ein wenig rechnen.
Ulti fertig mit Fahrwerk ohne RC 110gr
3x9gr Servos 21gr leichter Empfänger 9gr.
Der 280erbb mit Getriebe ca. 65-70gr
Dann noch 15gr.für den Regler.
Das macht ca. 225gr ohne Akku
8x650er Kann. Zellen wiegen ca.120gr
dann bist du bei einem Fluggewicht von
345gr.


Gruß Rolf-K.

suparo
04.10.2003, 17:42
ja auf so ein Ergebnis bin ich auch in etwa gekommen :mad: :mad: :mad:

Michael K.1
04.10.2003, 18:52
Naja man könnte noch leichtere Servos (von ACT gibts 5 Gramm Servos) und Empfänger (Pico 4uP von ACT der wiegt auch nur 5 Gramm)
Und einen Lipoly Akku. 3 Stück dann hätte man eine höhere Spannungslage und wiegen bloß 80 Gramm...

Hmm meine Ultimateteile ohne Rumpfseitenteile und ohne Fahrwerk wiegen 45 Gramm ist da 110 ned a bissal viel?? Naja werd schon noch sehen wenn sie mal fertig ist ;)

Ja genau noch eine Frage zum Fahrwerk: Was nehmt ihr da her? 2mm Federstahldraht???

mfg Mike

Sebastian Scheinig
04.10.2003, 19:01
Oder so:

Ulti: 110gr
Servos: 18gr (3*6gr)
Empfänger: 6gr
Regler: 4gr
Antrieb: 70gr
= 210gr
Akku: 3s2p Kokam340HD = 65gr

Gesamt: 275gr

bei den 11V muss man vielleicht auf ne 8*4,7 oder so gehen damit der Strom unter 10A bleibt. Dann sollte aber Power ohne Ende da sein. Flugzeit rund 10-20min je nach flugstil denke ich... (ich weiß, sind wieder Lipolys, aber man will ja auch länger als 3min fliegen...)

Sebastian Scheinig
04.10.2003, 19:05
Hi Michael,

naja... leicht gebaut schafft man wohl mal 90gr leergewicht... Fahrwerk und Anlenkungen wiegen leider immernoch ein wenig...

Zum Fahrwerk: 2mm is ok, hatte an meiner mit cfk probiert, geht auch, aber nicht so das wahre...

suparo
04.10.2003, 19:18
[ 04. Oktober 2003, 19:21: Beitrag editiert von: suparo ]

suparo
04.10.2003, 19:19
@Sebastian: sorry, hab von Elektro fast keine Ahnung! Was sind das für Zellen? (Akku: 3s2p Kokam340HD)und wo gibts die?

Sebastian Scheinig
04.10.2003, 19:47
Servus,

die Kokams bekommst du z.B. bei www.schuebeler-jets.de (http://www.schuebeler-jets.de)
ein 3s2p Kokam340HD Pack hat 11V und 680mAh bei eben einem Gewicht von rund 65gr. Belastbar bis 10A Dauer, bei der Ulti könnte man den Vollgasstrom wohl auf 12A auslegen.
Preis eines solchen Akkupacks leider 63,66€.

Schau mal im Akkuforum nach "Nachteile von Lipos". Da steht einiges dazu drin.

Michael K.1
04.10.2003, 19:56
Hallo Sebastian,
was ist eigentlich mit den E-Tec Zellen von http://www.lipoly.de/
Die entladekurve sieht eigentlich vielversprechend aus und dann hätte man doch etwas mehr Kapazität und sind nur geringfügig schwerer und man muss nicht so viel rumlöten...

@Suparo: Das sind LiPoly Zellen. Eine Zelle hat eine Spannung von 3,6 Volt und ist sehr leicht. 3s2p heißt das 3 Zellen seriel (Reihenschaltung) und 2 Zellen Parallel geschaltet sind. Die Kokam gibts hier: http://www.mamo-modelltechnik.de Dann siehst eh gleich in der Mitte Liply Zellen...

mfg Mike

Rolf-k
04.10.2003, 20:08
Hallo Zusammen
Mit dem Gewicht ist es immer so eine Sache.
110gr. Ist die 68cm. Version der Ulti.
Die 65cm. Ulti ist natürlich Leichter.
Ich hab wert auf ein Vernünftige Fahrwegsbefestigung gelegt. Mit meiner Ulti kann man auf einen Acker Fliegen, ohne das man das Fahrweg anschließend suchen darf.
Die Sache mit den Lipolis ist interessant wen ich ein wenig Geld übrig habe werde ich mich damit beschäftigen, für Lipolis braucht man schließlich ein neues Ladegerät.
Ich bin gespannt wie’s mit der Lipoli Technik weiter geht, in ein zwei Jahren wird die sache bestimmt auch Preislich Interessant.
Ansonsten ist so eine Ulti der absolute Hitt.

Gruß Rolf-K.

Sebastian Scheinig
04.10.2003, 22:14
Habe selber 2 Zellen der E-Tec1200 im Einsatz. Sind nicht schlecht. Ein 3Zeller würde mit rund 75gr auch gut sein. Belastbarkeit ähnlich des 3s2p Kokam340HD Packs.
Man könnte auch noch etwas anders optimieren. Der Permax280bb kostet mit Getriebe glaub auch 50€, dafür gibts auch den Picopowermotor mit Getriebe von lipoly.de. Den mit 3Zellen von den Kokam340HD ergeben ein Antriebsgewicht (Motor+ Getriebe + Regler + Akku) von knapp 80gr :eek:
Macht nen Abfluggewicht von rund 210gr, bei rund 300gr Schub (so deute ich zumindest die angaben auf Lipoly.de)

So in diese Richtung werde ich meine nächste Ulti bauen. Wobei ich den Motor selber baue, spart ein wenig geld ;)

suparo
05.10.2003, 12:49
naja der permax280BB kostet etwa 23€ + das Getriebe 8€ sind bei mir 31€ :D :D :D

Sebastian Scheinig
05.10.2003, 18:56
Ok, ich gebs zu, beim permax280 habe ich schon laaange nicht mehr auf den Preis geschaut... vor 2Jahren hat der mal mit Getriebe bei Simprop 50€ gekostet... (oder vertu ich mich da schon wieder?)
Naja... nen selbstgewickelter CDR kostet 3€ + Getriebe bist bei 10€ + 4std Arbeit... ;)

Michael K.1
29.10.2003, 22:57
Hallo,
ich schätze mal das meine morgen fertig wird. Muss noch noch Servos einbauen. Hab sie heute mal gewogen. 3 eTec Lipoly 1200er, Mini LRK, 3kleine Jamara Servos, Pico4uP Empfänger, 290 Gramm.
Wenn ich morgen fertig bin stell ich ein paar Bilder rein!!! (sie ist halt nur weiß vorerst)

Aber wo ist der Schwerpunkt??? Bitte helft mir schnell!!!!

mfg Mike

Michael K.1
01.11.2003, 17:02
Hallo,
das mit dem Schwerpunkt hat sich schon erledigt. Sie fliegt sehr schön, nur leider hatte ich etwas zuwenig Power um zu Torquen. Sie war aber auch 305 Gramm schwer. Mini LRK, 3 Etec Lipoly, 10 Gramm Jamara Servos, Pico 4uP Empfänger.
Leider ist nach dem 2ten Flug gleich nach dem starten das Querruderservo ausgefallen...

Hier noch die Bilder wo sie ganz ist!!!
http://home.t-online.de/home/k.kerschl/Bilder/Ultimate1.jpg
http://home.t-online.de/home/k.kerschl/Bilder/Ultimate2.jpg
http://home.t-online.de/home/k.kerschl/Bilder/Ultimate3.jpg
http://home.t-online.de/home/k.kerschl/Bilder/Ultimate4.jpg

und so sieht sie nach dem Absturz aus! :( Muss mir aber unbedingt eine neue bauen. Das steht fest. Sie flog nämlich einfach super auch wenn sie ned Torquen konnte!!

http://home.t-online.de/home/k.kerschl/Bilder/Ultimate%20Crash3.jpg
http://home.t-online.de/home/k.kerschl/Bilder/Ultimate%20Crash5.jpg

Habt ihr vieleicht ein paar Tipps, was ich ändern kann, damit ich das nächste mal auch Torquen kann??

mfg Mike

[ 01. November 2003, 17:27: Beitrag editiert von: Michael K. ]

Sebastian Scheinig
01.11.2003, 19:00
Hi Mike,

mein Beileid... sieht echt traurig aus...

Was war denn das torquen nicht ging? Zu wenig Leistung oder zu nervös?

Rolf-k
01.11.2003, 21:01
[ 01. November 2003, 21:03: Beitrag editiert von: Rolf-k ]

Michael K.1
02.11.2003, 09:09
Hallo,
zum Torquen hatte ich etwas zuwenig Leistung. Wie gesagt er ging zwar Senkrecht, aber halt gerade noch...
Ok ich hab vorher auch noch nie einen Flieger gehabt der Torquen konnte und bin deshalb nicht geübt. Aber wenn ich schon voll Gas oder nur ein paar zähne vor Vollgas geben muss damit er senkrecht stehen bleibt und dann noch ein Fehler dann war ich wieder weg...
Aber was könnte ich noch Leichter bauen. Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht warum meine so schwer (305Gramm) geworden ist!?!?!

mfg Mike

Rolf-k
02.11.2003, 19:56
Hallo Mike

Zuerst mein Beileid.
300gr.ist etwas viel für eine Ulti mit Lipoly’s
wie schwer ist das Modell ohne RC und Antrieb?
Zum Torquen kann ich dir nur raten erst am Sim zu üben und später auf dem Platz 3-5m Luft unter der Ulti zu lassen.
Wen du alleine Torquen lernst wirst du ca. 1-1,5 Jahre brauchen bis es vernünftig klappt.
Selbst gute F3A Wettbewerbs Piloten haben zum teil mindestens 1 Jahr gebraucht um in Knie Höhe zu Torquen.
Natürlich gibt’s auch super Talente die’s schneller gelernt haben aber die sind selten.

Gruß Rolf-K.
http://people.freenet.de/Rolfs-Modellfieger/UltimateTorqwe1.jpg
http://people.freenet.de/Rolfs-Modellfieger/Ulti5Torq3.jpg

[ 02. November 2003, 19:59: Beitrag editiert von: Rolf-k ]

Sebastian Scheinig
02.11.2003, 21:36
Hi Rolf,

305gr mit 1200er E-Tecs ist kein schlechter Wert. Ohne Akku hat die dann 230gr, das is ok wenn der motor so ab 400gr Standschub bringt.
Die Frage ist nun was da genau an Motor drin ist, dass er so wenig leistung hat, da scheint ja keine 350gr standschub bei rauszukommen.... das ist etwas wenig...

@Mike mess mal den Strom. Der Sollte schon so bei 7-8A sein, sonst musste ne größere Latte nehmen....

Michael K.1
02.11.2003, 22:11
Hallo Sebastian,
ich hab einen Mini LRK S20 in Sternschaltung. Der Strom lag bei 6,5 Amper bei einer 9x3,8 Latte (bin mir aber nicht mehr 100 Porzintig sicher ob es 6,5 Amper waren...)
Wenn ich ihn in Dreieck zusammenlöte, dann wird der Strom für meine Lipos wohl zu hoch werden oder??

Was würdest du dann für eine Latte empfehlen. Mit einer 10x4,7 hab ich ihn auch schon mal Laufen lassen, aber nur mit der Hand gehalten, hatte nicht das Gefühl das es recht viel mehr Standschub hatte. Soll ich noch eine größere nehmen?? 11x?????

mfg Mike

cord
02.11.2003, 22:23
Hallo,
ich hab ein Video von meiner Ulti Klick (http://cord.johannmeyer.bei.t-online.de/ultimate03.wmv)

Gestern sah sie allerdings so :( aus:

http://cord.johannmeyer.bei.t-online.de/ul_crash.jpg

Macht nichts, habe sie gestern abend wieder zusammengepuzzled und nächstes Wochenende gehts weiter.

Antrieb:

Mini-LRK 6polig mit 18 Windungen Stern
GWS 10x4.7, einen Micro-SBL von Jo Aichinger
3er 1200mAh E-Tec LiPoly

Übrigens:
Die Ultimate ist wirklich der Hammer! Ich habe bisher Robbe Mad Max, Multiplex Stuntman, LC3D und Free in der Halle geflogen, und die Ultimate ist das erste Modell mit dem ich auf Anhieb Torquerollen, Rücken- und Messerflug hinbekommen habe. Und ich dachte bisher, ich kann das einfach noch nicht.
Ich hatte allerdings vorher am AFP Simulator geübt, kann ich nur empfehlen!

Gruss
Cord

Michael K.1
02.11.2003, 22:43
Achja meiner ist ein 12 Poler... Was sagt das genau aus?? Hab ich deswegen so wenig Leistung?

mfg Mike

Michael K.1
04.11.2003, 11:47
Hallo Cord,
wiegt dei Ultimate mit den Lipos auch so viel wie in dem Video?? Wahrscheinlich nicht. Mit den Lipos wirst auch unter 300 Gramm sein oder?

Hmm soll ich evtl. meinen LRK umwickeln auf 16 Windungen!?!?! Ich hab aber sowas noch nie gemacht...
Den irgendetwas muss ich ja tun, damit ich so um die 380-400 Gramm Schub bekomme. (wenn meine nächste Ulti wieder 300 Gramm wiegt) Mitlerweile hab ich die alte wieder repariert... Sieht zwar be..... und ist noch mal 10-15 Gramm schwerer geworden, aber sie fliegt wieder sehr schön!!

mfg Mike

cord
06.11.2003, 22:34
wiegt dei Ultimate mit den Lipos auch so viel wie in dem Video?? Wahrscheinlich nicht. Mit den Lipos wirst auch unter 300 Gramm sein oder? Hi Mike,
nach der Reperatur wiegt die Ultimate jetzt genau 300g mit den Lipoly's. Mit den 7 Zellen kann ich wegen der Unterspannungsabschaltung leider nicht mehr fliegen. Aber da war es mit der Leistung ohnehin etwas knapp.

Gruss
Cord

Michael K.1
09.11.2003, 01:01
Hallo,
ja ich hab so das Gefühl das ich meinen LRK umwickeln muss. (was ich eigentlich nicht wollte) Auch auf 18 Windungen und einen etwas dickeren Draht. Ich glaub 0,56mm. Im RC Line haben einige den LRK umgewickelt. Das werd ich jetzt auch versuchen...
Nur leider hab ich Null erfahrung mit dem Motorenwickeln...

mfg Mike

Waldo Pepper
11.11.2003, 16:35
Hi Cord,

ist das ein Mini-LRK Pro den du umgewickelt hast, oder ein herkömmlicher Mini-LRK ?

Ich möchte den Mini-LRK Pro in einer "alten" Fun-Extra von Sascha Fliegener verwenden, ist wohl ein ähnliches Anforderungsprofil an den Motor.

cord
11.11.2003, 18:57
Hi Mario,
das ist ein Mini-LRK-Eigenbau aus einer Graupner-Pumpe mit 18W 0,5er Draht in Sternschaltung. (Wenn ich mich recht erinnere, ist schon min. 2 Jahre her das ich den gebaut habe)

Gruss
Cord

Michael K.1
23.11.2003, 19:59
Hallo Cord,
wieviel Strom zieht der Motor???
Ich hab bei meinem auf 15 Windungen reduziert aber zum Torquen reichts immer noch nicht, werde wohl 18Windungen mit 0,5er Draht wickeln müssen...
Wie lange fliegst du mit dem Lipoly Akku??
Ich wenn 400mAh rausgeflogen hab, dann ist fast kein Kunstflug mehr drin, da ich keine Leistung mehr hab. Ist das bei dir auch so??

mfg Mike

cord
24.11.2003, 22:29
wieviel Strom zieht der Motor???Tja, hab ich bisher nicht gemessen. Mag Dir seltsam vorkommen, aber wozu messen? Ich habe über die gesamte Flugzeit Power satt, keine der Antriebskomponenten erwärmt sich übermässig und die Flugzeit ist mir auch ausreichend.



Ich hab bei meinem auf 15 Windungen reduziert aber zum Torquen reichts immer noch nicht, werde wohl 18Windungen mit 0,5er Draht wickeln müssen...
Kann ich nicht nachvollziehen, torquen mit senkrechtem wegsteigen, kein Problem.


Wie lange fliegst du mit dem Lipoly Akku??Ich hab ihn erst eimal leergeflogen, und da habe ich die Gesamtflugzeit leider nicht gestoppt. Die anderen Wochenenden war der Flieger hinüber, bevor der Akku leer war.
Meistens fliege ich ca 5-8 Min am Stück, dann sind meine Nerven am Ende und die anderen können auch wieder fliegen. Zusammen mit mir traut sich fast keiner da ich ständig an irgendwas neuem herumprobiere, z.B. Rücken- oder Messerflug in Zentimeterhöhe.


Ich wenn 400mAh rausgeflogen hab, dann ist fast kein Kunstflug mehr drin, da ich keine Leistung mehr hab. Ist das bei dir auch so?? Kenn ich nur, wenn ich mit meinem 8 Zeller NiMH und dem Regler mit Lipo-Abschaltung fliege. Da bricht die Spannung so schnell ein, das der Drehzahlsteller runterregelt.

Gruss
Cord

[ 24. November 2003, 22:32: Beitrag editiert von: cord ]

Michael K.1
25.11.2003, 15:34
Danke Cord für die Antworten. Der 0,56er Draht ist schon bestellt. Werd dann 19 Windungen machen und wieder berichten. Hoffentlich mit positiven Ergebnis!!!

mfg Mike

Michael K.1
07.03.2004, 19:04
Hallo,
so wollte nur noch schnell berichten, das meine Ulti jetzt auch torqut. Zuerst wollte ich meinen Mini LRK umwickeln, was aber nicht funktionierte. Ich glaub ich hab beim Sternpunkt verlöten mal einen falschen Draht erwischt. Motor drehte sich nur ganz langsamm und wurde verdammt heiss... Wirkungsgrad bei 1% warhscheinlich :D

Ich hab mir jetzt einen AXI 2208/34 zugelegt und auch leichtere Zellen (350er Kokam) Und eine neue Ulti hab ich mir auch gleich gebaut. (die alte war schon so schwer von den ganzen reparaturen)
So komm ich jetzt auf ein Abfluggewicht von 246 Gramm, ohne Lackierung und Aufkleber...
Und fliegen tut sie jetzt auch super. Sie torqut jetzt auch und macht alles mit. Einfach ein toller Flieger!!!

mfg Mike