PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mini Hawk



TMCPB
04.01.2010, 20:12
Hallo

Ich wollte mal fragen, ob schon jemand Erfahrung mit dem neuen Mini Hawk von Staufenbiel hat. Scheinbar passen da 35mm Aussenläufer rein. Das würde ja eine nette Motorisierung zulassen.

Gruß Torsten

TMCPB
10.01.2010, 22:47
Schade, dass das Teil keiner kennt. Ich fand es trotzdem interessant und habe es mir am Montag bestellt. Zu meinem grossen Erstaunen stand dann auch schon am Dienstag versandkostenfrei ein ziemliches grossen Paket auf meinem Flur.

Bestellt habe ich den MINI Hawk, den Dymond AL 3548 und 2 Dymond DS 60. Diese Servos sind notwendig, da das Tragflächenprofil so schmal ist, dass es besonder schmale Servos benötigt. Als Höhenruderservo benutze ich ein Hitec HS-65MG. Tut wohl eigentlich nicht Not. Habe ich aber noch so rumliegen. Weiterhin nehme ich nen vorhandenen 60 Ampere Dymond Smartregler.

Als Fernsteuerung benutze ich meine Futaba TC 10 mit nem 6106 Empfänger. Ich hätte lieber nen 617 benutzt. Der passt aber nicht so ohne weiteres, da ich nen 4S Akku mal ausprobieren möchte. Im Moment benutze ich nen 3S 2250 Ah Akku von Dymond.

Der Bau war erschreckend langatmig, obwohl der Bausatz eigentlich nur 3 Teile enthält. Tragfläche, Rumpf und Höhenleitwerk ( 3 Schrauben und 3 Abdeckungen für die Servos und die Ruderhörner ). Der Bau hat trotzdem 3 Tage benötigt, da ich bei den kritischen Verklebungen UHU Endfest benutzt habe, was ja immer 12 Stunden Aushärtung benötigt hat. Dies ist sicherlich auch schneller möglich, aber da GFK Verarbeitung nicht meine Stärke ist, wollte ich auch kein Risiko eingehen.

Wenn da Wetter mal langsam besser wird, werde ich mal meine Flugerfahrung kundtun. An ähnlichen Modellen habe ich jetzt den MPX Blizzard in Gebrauch. Der ist aber aus Elapor und hat 250 Watt weniger Leistung. Ich bin gespannt.

Thomas06
11.01.2010, 18:46
Hallo Torsten

Deine 'Erfahrungen mit dem Modell würden mich auch
brennend interessieren.

Ich glaube er ist fast baugleich mit der E-Wasp.
Aber die Farbzusammenstellung des Mini Hawk gefällt mir besser.

Ich freue mich schon auf Deinen Bericht.

Gruß, Thomas

rix
11.02.2010, 13:44
Hallo Leute,
der Mini Hawk ist ein richtig fetziger Flieger. Sehr gute Qualität. Er fliegt recht flott und der Antrieb ist i.O. Das Modell ist gutmütig und geht in allen Lagen, auch negative Figuren. Schwerpunkt kann ca. 4mm zurückgesetzt werden.Fluggewicht 892 Gramm
Absolut empfehlenswert!
Gruß rix

Ralf Berger
11.02.2010, 14:29
Gibts auch Bilder von dem Teil??

shoggun
11.02.2010, 15:12
Mensch Leute Augen auf...
Mini Hawk Thread (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=183456)

;)
Gruss Mathias

roky62
14.12.2010, 08:31
Moin zusammen..
http://www.rc-network.de/forum/rcn_style/01/icons/icon8.gif
Nach dem Lesen der fielen mehr oder weniger interessanten berichte habe ich mich dazu entschlossen mir auch einen Mini Hawk anzuschaffen. Also wurde er bei Stauffenbiel bestellt und Flugfertig gemacht , bauen kann man das ja nicht mehr nennen. Es wurden folgende Komponenten eingebaut. Empfänger Jeti REX 7 MPD, Querruder 2x Graupner Servos DES 427BB, Höhenruder Graupner DES 476BB es handelt sich hier um Preiswerte Digital Servos mit Carbonitgetriebe. Reger Robbe Roxxy 845-6. Motor von Poly-Tec C30-36 1220 U/min. Ein Aeronaut Turbo Spinner mit einer Cam Carbon 9,5X5. Da ich keine Lipo Akkus mehr verwenden möchte kommt ein Graupner LiFe-Akku V-Maxx 35C 4S/2000 13,2V in den Rumpf. Der Akku hat die Abmessungen 134X44X23mm und wiegt 270 Gramm. Da für den Motor 2 bis 3 Lipos empfolen werden habe ich mich an Poly-Tec gewendet und nachgefragt wie es den mit den 13,2V LiFe Akku währe, ich bekam auch
Prompt die Auskunft ist OK es wurde empfolen eine Luftschraube 9X6 zu verwenden guter Service von Herrn Weinmüller von Poly-Tec nochmals danke. Das original Ruderhorn für das Höhenruder wurde wie ja schon mehrfach beschreiben durch ein Längeres ersetzt somit ist die Anlenkung gerade und die Rückstellgenauigkeit in Verbindung mit dem digital Servo ist natürlich Tipp Topp. Mein Mini Hawk bringt flugfertig 935 Gramm auf die Waage. Leider ist ja im Moment Wetter bedingt an Fliegen nicht zu denken, also geduld bis zum Erstflug.:)http://www.rc-network.de/forum/rcn_style/01/icons/icon6.gifhttp://www.rc-network.de/forum/rcn_style/01/icons/icon14.gif